Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Fehler in der Erdung/Küche?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1882

BeitragVerfasst am: 17.01.2015 17:19    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
Du kannst ja mal zu uns kommen, dann machen wir einen Versuch mit Leitungswasser und du fasst an ...

Das hängt stark vom Mineralgehalt ab. Reines Leitungswasser , dass der deutschen Trinkwasserverordnung entspricht hat einen spez. Widerstand von 0,2 - 2MOhm und hat somit einen höheren spez. Widerstand als der Beton, wo der Erder eingeschüttet ist. Wenn der bei dir geringer ist, solltest du dein Wasser mal auf den Nitrit- und Nitratgehalt untersuchen lassen. Den zuviel davon ist ungesund.
Auf jeden Fall ist das Wasser in den Kunststoffleitungen zum Heranziehen des PA ungeeignet.

Zitat:

Zitat:
Suche mal deine Potentialausgleichschiene (PA). Von dort aus müsste eine Leitung zum Hausanschlußkasten gehen.

Aber nicht, wenn dort ein TT-System vorhanden ist.

Ein PA muss in dem Bj trotzdem vorhanden sein.
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 17.01.2015 17:23    Titel: Antworten mit Zitat
Ich meinte die Verbindung PA - HAK, die es im TT-System nicht gibt.

Und dass Wasser in Kunststoffrohren ein PA ist, habe ich auch nicht behauptet.

Übrigens: Der "spez. Widerstand" wird nicht in "MOhm" angegeben, sondern in "Ohm*mm²/m".
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7962

BeitragVerfasst am: 17.01.2015 18:00    Titel: ~~~ Spez. Widerstand ~~~ Antworten mit Zitat
Sad

Tscha, Herr "Moorkate" hat sich wieder einmal "geirrt" ...

Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 18.01.2015 00:23    Titel: Antworten mit Zitat
schlechter Leitwert ist relativ.
Sicherlich ist der Leitwert von Wasser zu schlecht um in als elektrischen Leiter zur Energieübertragung zu nutzen, aber immer noch hoch genug um eine Gefahr für den Menschen darzustellen.

Eine pauschale Aussage über "das Leitungswasser" lässt sich sowieso nicht machen, da dies viel zu unterschiedlich ist.

Wenn Leitungswasser ein so schlechter Leiter wäre könnte man ja auch das Bad als FI freie Zone definieren, denn durch das Wasser wäre ja dann ein elektrischer Schlag sozusagen ausgeschlossen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk