Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Widerstandsberechnung / Leistungsberechnung

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan32
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23.01.2015 11:34    Titel: Widerstandsberechnung / Leistungsberechnung Antworten mit Zitat
Hilfe Mad

Es geht bei dieser Aufgabe nur um den Teil a).
Ich gehe davon aus das ich Schalterstellung 1 und 4 gleichsetzen muss um auf ein Ergebnis zu kommen, komme aber nicht dahinter wie der Ansatz sein soll. Ausgerechnet habe ich bisher den Widerstand R-gesamt für Schalterstellung 1.
Nebenfrage: Wieso kann ich nicht mit dem gleichen Verfahren den Gesamtwiderstand bei Schalterstellung 4 berechnen (sollte zwar gleich sein aber nur Interessehalber)

Lösungen stehen darunter.

Könnt ihr mir weiter helfen?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14393
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23.01.2015 11:50    Titel: Antworten mit Zitat
Dein Ansatz ist schon mal völlig falsch den R1+2 auszurechnen denn das Bringt Dich nicht weiter.
Gleich zu setzen bringt einen nur bedingt weiter.

Stelle erst mal die Formeln für Stellung I und Stellung IV auf.

Die Formel für I lautet P= U^2/(R1+R2)
Die für IV stellst Du mal selbst auf.

Eine Formel stellst Du nach R1 die andere nach R2 um

in die nach R1 umgestellte setzt du die Formel für R2 ein, dann die Werte und schon lässt sich was rechnen.

zur nebenfrage: Weil es sich um unterschiedliche Schaltungen handelt, ansonsten müsste P ja auch gleich sein.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2465

BeitragVerfasst am: 23.01.2015 12:12    Titel: Antworten mit Zitat
... wieder mal "Uraltaufgaben" Wink

"Eine 220V Kochplatte ..."

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan32
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23.01.2015 12:34    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe jetzt mal die Formel 1 nach R1 umgestellt und komme auf
R1 = U^2/P1-R2

Lautet die zweite Formel dann ... ?
P2 = U^2/Rgesamt.
Mit Rgesamt = (R1xR2)/(R1+R2)
Diese nach R2 umstellen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goon
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2013
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 23.01.2015 12:50    Titel: Antworten mit Zitat
Zur 1. Wenn Du Punkt vor Strichrechnung beachtest,ja.

Zur 2. Auch soweit gut.



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14393
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 23.01.2015 13:45    Titel: Antworten mit Zitat
P2=U^2*(R1+R2)/(R1*R2)
Diese Formel nach R2 umstellen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan32
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23.01.2015 14:25    Titel: Antworten mit Zitat
Die Gleichung nach R2 lautet dann ... ?
R2 = (U^2 x R1) / (P4 x P1 - U^2)

Aus der ersten Gleichung habe ich ebenfalls nach R2 umgestellt um die Formel gleich zu setzen

Also:

U^2/P1 = (U^2 x R1) - R1 / (P4 x P1 - U^2)

Diese Gleichung dann nach R1 auflösen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goon
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2013
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 23.01.2015 17:08    Titel: Antworten mit Zitat
So einfach gehts :




Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan32
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 24.01.2015 10:39    Titel: Antworten mit Zitat
Ich danke Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk