Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Operationsverstärker (Verstärkung Bestimmen /skizzieren)

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
oliralf
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2011
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 23.02.2015 04:14    Titel: Operationsverstärker (Verstärkung Bestimmen /skizzieren) Antworten mit Zitat
Hallo
wollte fragen ob die Lösung stimmt

aufgabe :

Die Einganspannung Ue soll um Den Faktor 150 verstärkt werden. Die Eingangsimpedanz der Schaltung soll Re = 300 Ω betragen.

a) Skizzieren Sie eine Geeigneten Operationsverstärkerschaltung.

b) DimensionierenSie die Widerstände ihnere Schaltung.
Tragen sie in ihrer Skizze die Eingangspannung Ue,die Ausgangsspannung Ua sowie die Werte der verwendeten Widerstände ein.

Lösung:
a) siehe Bild


b)
V=1+(R2/R1)
150-1=(R2/R1)

(R2/R1)=149
R2=149 kΩ
R1=1kΩ
Ue=1V
Ua=15V

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 23.02.2015 08:56    Titel: Re: Operationsverstärker (Verstärkung Bestimmen /skizzieren) Antworten mit Zitat
oliralf hat folgendes geschrieben:
Hallo
wollte fragen ob die Lösung stimmt

Ue=1V
Ua=15V

Vielen Dank


Zitat:
Die Einganspannung Ue soll um Den Faktor 150 verstärkt werden


Meine Glaskugel meldet, dass 1V * 150 nicht 15V entspricht.

Einfach nicht mehr antworten als in der Aufgabe wirklich gefragt ist; dadurch lassen sich derartige Fehler vermeiden!

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 23.02.2015 09:58    Titel: Nichtinvertierender OpAmp Antworten mit Zitat
Arrow

http://www.krucker.ch/DiverseDok/Ein-Ausgangsimpadanz%20von%20OpAmp-Schaltungen%2813-8-2004%29.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oliralf
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2011
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 23.02.2015 12:42    Titel: Antworten mit Zitat
Ja stimmt 150 v

Stimmt die zeichnung ??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 23.02.2015 14:38    Titel: Antworten mit Zitat
oliralf hat folgendes geschrieben:
Ja stimmt 150 v

Stimmt die zeichnung ??


... und wie soll ein OpAmp, der an einer Betriebsspannung von +/- 15 Volt betrieben wird, eine Ua von 150 Volt liefern Question

Ferner gilt die Aufgabe als nicht gelöst, da die vorgegebene Eingangsimpedanz von 300 OHM in der Rechnung nicht berücksichtigt wurde Exclamation

Bei diesem Stand der Dinge lohnt es sich nicht überhaupt noch die Zeichnung anzuschauen ...

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oliralf
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2011
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 23.02.2015 21:34    Titel: Antworten mit Zitat
Also Vu=Ra/Re
Ra= R1+R2
150=Ra/300 Ohm
Ra=150*300Ohm=45000Ohm=45kohm

R1=R2=22,5KOhm
-+ 18 V Betriebsspannung
Also muss ich die Eingangs spannung niedrieg legen !


Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk