Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Ampelschaltung Logikschaltung

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Interspieder
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.04.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15.04.2015 22:07    Titel: Ampelschaltung Logikschaltung Antworten mit Zitat
Einen schönen guten Abend,
ich sitze seit 2 Tagen vor meinem Digitalpraktikum und komme keinen Schritt weiter, obwohl ich schon im Internet, im Skript und in Foren geschaut habe. Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch.
Aufgabe ist folgende:
Entwerfen Sie eine Ampelschaltung, bei der die Rotphase 7s, die Rot/GelbPhase 1s, die Grünphase 6s und die Gelbphase 2s dauert. Sie können dabei entweder Monoflops verwenden oder aber auch Flip-Flops einsetzen.

Meine Idee war es, mittels eines Zählers 4 verschiedene Zustände auszudrücken, also mit 2 D-Flip-Flops die 4 Zustände zu erreichen.

Meine Wahrheitstabelle sieht wie folgt aus:
Rot wenn Q1 & Q2 =1
Rot/Gelb wenn Q1 =0 und Q2 =1
Grün wenn Q2 =0 und Q1 =1
Gelb wenn Q2 & Q1 =0



leider habe ich das Problem, dass wenn ich die LEDs verbinde die Phasen Rot, Rot/Gelb, Grün und Grün/Gelb habe. An dieser Stelle weiß ich nicht mehr weiter, von der Umsetzung der Zeitvorgaben ganz zu schweigen.



Ich würde mich riesig über eure Hilfe freuen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


goon
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2013
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 16.04.2015 13:04    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo, hier mal ne Lösung mit JK-FF


[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7996

BeitragVerfasst am: 16.04.2015 13:58    Titel: Re: Ampelschaltung Logikschaltung Antworten mit Zitat
Interspieder hat folgendes geschrieben:
Einen schönen guten Abend,
ich sitze seit 2 Tagen vor meinem Digitalpraktikum und komme keinen Schritt weiter, obwohl ich schon im Internet, im Skript und in Foren geschaut habe. Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch.
Aufgabe ist folgende:
Entwerfen Sie eine Ampelschaltung, bei der die Rotphase 7s, die Rot/GelbPhase 1s, die Grünphase 6s und die Gelbphase 2s dauert. Sie können dabei entweder Monoflops verwenden oder aber auch Flip-Flops einsetzen.

Meine Idee war es, mittels eines Zählers 4 verschiedene Zustände auszudrücken, also mit 2 D-Flip-Flops die 4 Zustände zu erreichen.

Meine Wahrheitstabelle sieht wie folgt aus:
Rot wenn Q1 & Q2 =1
Rot/Gelb wenn Q1 =0 und Q2 =1
Grün wenn Q2 =0 und Q1 =1
Gelb wenn Q2 & Q1 =0



leider habe ich das Problem, dass wenn ich die LEDs verbinde die Phasen Rot, Rot/Gelb, Grün und Grün/Gelb habe. An dieser Stelle weiß ich nicht mehr weiter, von der Umsetzung der Zeitvorgaben ganz zu schweigen.



Ich würde mich riesig über eure Hilfe freuen!


Da laut Aufgabenstellung nur Monoflops und/oder FlipFlops erlaubt sind, müsste man den Zähler aus FFs aufbauen und den Taktgeber aus Monoflops.

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Interspieder
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.04.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16.04.2015 22:54    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die Antworten!
In den Hinweisen steht noch, dass ein Generator verwendet werden kann, der sich in seiner Taktfrequenz frei einstellen lässt.
Ich schaue mir morgen die Schaltung genau an und vollziehe sie nach- jetzt ist es doch einbisschen spät.
Danke!

lG Interspieder

Habe mir die Schaltung angeschaut und sie funktioniert Shocked Very Happy Very Happy Danke dafür!
Meine Frage jetzt wäre, wie kann ich die Zeitkomponenten einbringen? Theoretisch müsste ich es erreichen, dass rot 7 positive Flanken des Generator unverändert bleibt, rot/geld 1 positive Flanke, grün 6 positive Flanken und gelb 2 pos. Flanken. Kann man das mit Monoflops erreichen? Wie muss man die dann schalten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7996

BeitragVerfasst am: 17.04.2015 12:59    Titel: "Kein PLan" gibt es nicht ... ;-) Antworten mit Zitat
.
Wie du selbst erkannt hast, ist es ja nicht damit getan eine zur Verfügung gestellte Schaltung nachzubauen.

Heutzutage sagt jeder, wenn er etwas nicht weiß: ich habe kein Plan.

Wenn man also "kein Plan" hat, muss man sich einen "ausdenken"!

Das fängt damit an, dass man zusammensucht, was einem "vorgegeben" ist. In geeigneter Form diese "Gegebenheiten" auflisten, und schon hat man den Anfang eines "Plans".

Im vorliegenden Fall hat man die Zeiten für die vier vorgegebenen Ampelphasen.

Da in der Aufgabenstellung MONOFLOPs erwähnt werden, sollte man dies als Hinweis darauf werten, dass die Zeiten für die einzelnen Ampelphasen mit MONOFLOPs verwirklicht werden können.

Parallel dazu baut man einen binären Zähler aus den vorgegebenen D-FLIPFLOPs auf, dem man die Signalphasen, -und damit die zeitlich passenden MONOFLOPs -, zuordnet.

Aus Zählerstand & zugehörigem Monoflop bildet man einen Merker, den man nach dem Zeitablauf verwendet [Merker & NOT_Monoflop) um den nächsten Taktimpuls für die Zählerweiterschaltung zu erzeugen.

Ein beliebtes Hilfsmittel zur Planung und Erprobung derartiger Schaltungen ist der Einsatz eines Simulations-Programms.

Zur Zeit benütze ich ein Programm namens YENKA, das man aus dem Internet herunterladen kann.

Die Ausführung der Schaltung ist letztendlich nur noch eine "Fleißarbeit". Wink

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk