Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Frage Erdung bei Steckdose

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TomaHawk
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.05.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 24.05.2015 10:43    Titel: Frage Erdung bei Steckdose Antworten mit Zitat
Hallo,
-----------------------
zunächst einmal möchte ich zu Beginn betonen, dass ich ein völliger Anfänger im Bereich Elektrotechnik bin und auch selbst keine "Reparaturversuche" vornehmen werde. Ich benötige die Infos nur um vom Elektriker nicht abgezockt zu werden.
-----------------------
Folgendes Problem besteht: Ich habe in einem Zimmer 3 Steckdosen mit identischen 3-Adrigen Aufbau, aber einer der 3 Steckdosen wird von meiner Steckdosenleiste (Marke: APC) nicht als geerdet angezeigt.

Was kann der Grund dafür sein? Kann es wirklich sein, dass die Steckdose nicht geerdet ist?
Nicht das der Techniker dann vorhat alle Kabeln neu zu verlegen :/

Mit freundlichen Grüßen
TomaHawk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8407
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 24.05.2015 11:10    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn dein Tester - wenn er denn richtig gesteckt ist - an den 3 etwas Unterschiedliches anzeigt, kann sich dort evtl. ein Draht gelöst haben, weil er nicht richtig verklemmt war.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TomaHawk
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.05.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 24.05.2015 19:56    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
Wenn dein Tester - wenn er denn richtig gesteckt ist - an den 3 etwas Unterschiedliches anzeigt, kann sich dort evtl. ein Draht gelöst haben, weil er nicht richtig verklemmt war.


Danke für die schnelle Info, ich werde mir dann einen neue Unterputz-Steckdose kaufen (alte ist zu alt) und direkt damit neu montieren lassen. Hoffentlich löst sich das Problem damit Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6717

BeitragVerfasst am: 25.05.2015 15:12    Titel: Antworten mit Zitat
Oft ist auch nur Farbe auf den Schutzkontakten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomaHawk
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.05.2015
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 26.05.2015 07:41    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Oft ist auch nur Farbe auf den Schutzkontakten


Ich habe grad nachgesehen und da ist wirklich etwas Farbe dran ! Hast du einen Vorschlag wie man die Farbe auf sichere Art und weise entfernt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14338
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 26.05.2015 07:51    Titel: Antworten mit Zitat
Mit dem Taschenmesser oder Cuttermesser abkratzen.
Bei montierter Abdeckung der Steckdose kann man auch keine Stromführenden Kontakte berühren.

Wenn die Steckdose wirklich alt ist, kann man auch mal neue Installieren lassen. Die meisten Hersteller empfehlen einen Austausch nach etwa 20 Jahren.
Kontakte lassen in ihrer Spannung nach mit der Zeit, was erhöhte Übergangswiderstände erzeugt. Auch Beschichtungen der Kontakte nutzen sich ab und können dann schneller Korrodieren.

Ich würd nach 20 Jahren nicht unbedingt alles tauschen, aber man sollte mal prüfen. nach 40 Jahren aber unbedingt.

Eine generelle Überprüfung der elektrischen Anlage sollte im Privat Bereich alle 10 Jahre angestrebt werden.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk