Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

2 oder 3 Erdungskabel an einen Erdungsbolzen. ERLAUBT?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pschmeidi
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 24.06.2015
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 24.06.2015 14:15    Titel: 2 oder 3 Erdungskabel an einen Erdungsbolzen. ERLAUBT? Antworten mit Zitat
Servus,

gibt es eine Norm, die untersagt mehrere Erdungskabel an einen Erdungsbolzen zu schrauben?
Es handelt sich um 3 Erdungskabel in einer Industriemaschine. Diese werden mit einer Mutter festgeschraubt.

Wenn ihr da Infos habt, würde mich das sehr freuen!

Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


A. u.O.
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 2729

BeitragVerfasst am: 24.06.2015 14:29    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn man diese NICHT mehr trennen muss, weil einzelne Teile im Betrieb, z.B. einer Verkleidung entfernt werden muss, dann ja.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 24.06.2015 15:11    Titel: Re: 2 oder 3 Erdungskabel an einen Erdungsbolzen. ERLAUBT? Antworten mit Zitat
Pschmeidi hat folgendes geschrieben:
gibt es eine Norm, die untersagt mehrere Erdungskabel an einen Erdungsbolzen zu schrauben?


A. u.O. hat folgendes geschrieben:
Wenn man diese NICHT mehr trennen muss, ... ja.


Sad
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 24.06.2015 16:34    Titel: Antworten mit Zitat
"Erdungskabel" ... Die Norm hat für jeden Mist unterschiedliche Begriffe, damit man weiss, wovon man spricht/schreibt ... Also bitte was für Kabel?
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4659
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.06.2015 16:45    Titel: Re: 2 oder 3 Erdungskabel an einen Erdungsbolzen. ERLAUBT? Antworten mit Zitat
Pschmeidi hat folgendes geschrieben:
Diese werden mit einer Mutter festgeschraubt.


Das reicht nicht, da gehören Zahn/Fächerscheiben und U-Scheiben drunter. (s. Einzelheit Z)

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pschmeidi
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 24.06.2015
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 25.06.2015 07:24    Titel: Antworten mit Zitat
Ja das mit der Zahnscheibe usw. ist mir ja bekannt, darum geht es ja auch gar nicht.

Es sind zum Beispiel 2 Frequenzumwandler deren Gehäuse mit einem 4mm² Gn/Ye an einen Erdungsbolzen gehen. Nun ist die Frage, ob es erlaubt ist beide Kabel/Leitungen an einen Bolzen zu schrauben ( mit zahnscheibe, u-scheib usw. )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
A. u.O.
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 2729

BeitragVerfasst am: 25.06.2015 07:38    Titel: Antworten mit Zitat
Und wenn man einen von den 2 FU aus irgend einem Grund wieder abklemmen muss, sollte dafür NUR am FU selber eine Stecker-Fahne sein, wo man den Stecker für den Schutzleiter ganz "einfach absteckt".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 25.06.2015 08:30    Titel: Antworten mit Zitat
Pschmeidi hat folgendes geschrieben:
Ja das mit der Zahnscheibe usw. ist mir ja bekannt, darum geht es ja auch gar nicht.

Es sind zum Beispiel 2 Frequenzumwandler deren Gehäuse mit einem 4mm² Gn/Ye an einen Erdungsbolzen gehen. Nun ist die Frage, ob es erlaubt ist beide Kabel/Leitungen an einen Bolzen zu schrauben ( mit zahnscheibe, u-scheib usw. )


Wenn der Erdungsbolzen den zentralen Erdungspunkt für die Maschine bildet und mechanisch für den Anschluss meherer Leitungen ausgeführt ist, spricht nichts dagegen,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 25.06.2015 08:45    Titel: Antworten mit Zitat
Pschmeidi hat folgendes geschrieben:
Es sind zum Beispiel 2 Frequenzumwandler deren Gehäuse mit einem 4mm² Gn/Ye an einen Erdungsbolzen gehen. Nun ist die Frage, ob es erlaubt ist beide Kabel/Leitungen an einen Bolzen zu schrauben ( mit zahnscheibe, u-scheib usw. )


Es geht also um einen Potentialausgleich an einer Maschine. Ob Schutz- oder Funktionspotentialausgleich wissen wir noch nicht, ob es sich um eine Maschine mit einer Versorgung oder 2 Maschinen in einem Verbund handelt wissen wir auch nicht ... Rolling Eyes

Die Welt ist so einfach, wenn es alles "Erdungskabel" sind ...
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pschmeidi
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 24.06.2015
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 25.06.2015 09:04    Titel: Antworten mit Zitat
Nach langer Suche, habe ich nun das gefunden was ich brauche.

Kurze Info am rande, es handelt sich um eine Anlage und es wurden einmal 2x Schutzleiter und 1x ein verlängerter Schirm an einen Erdungspunkt ( Erdungsbolzen an der Schaltschrank Rückwand ) gebracht. Maschine wird mit 400V 50/60HZ betrieben. 3Ph+PE.

In der DIN EN 60201-1 Punkt 8.2.6 steht :

"Jeder Anschlusspunkt für einen Schutzleiter darf nur für den Anschluss eines Schutzleiters verwendet werden. Dies ist eine grundsätzliche Forderung, die sicherstellen soll, dass nicht beim Lösen einer Schutzleiterverbindung das Schutzleitersystem zu anderen Anlagenteilen ungewollt unterbrochen wird."

Vielen Dank für eure Antworten.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk