Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Herd - im Ofen ist die Lampe aus und es heizt nicht mehr???

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
crisscross
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29.03.2005 17:12    Titel: Herd - im Ofen ist die Lampe aus und es heizt nicht mehr??? Antworten mit Zitat
Hallo liebe Leute,

bitte nicht gerade jetzt.
Ich habe Haxen bei ca. 200 Grad im Ofen. Und jetzt das!

Auf einmal sehe ich, dass die Lampe nicht mehr leuchtet.
Aber nicht nur das, es scheint auch so, als ob der Ofen nicht mehr aufheizt - die rote Temperatur-Leuchte geht zumindest nicht.
Die Platten funktionieren dagegen noch und die orange Power-Lampe geht auch wie gewohnz. Die Haus-Sicherungen für den Herd sind an.

Es handelt sich um einen Herd der Marke "Privileg".
Der Typ "1010"

Bitte helf mir jemand. Was kann ich machen? Einen Defekt kann ich mir gerade schwer leisten.

Mit hungrigen Grüßen,
crisscross
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Kabelaffe
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 3
Wohnort: linker Niederrhein

BeitragVerfasst am: 29.03.2005 19:16    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
hast Du die Hauptsicherung kontrolliert, bzw. gibt es im Haus noch andere Dinge die nicht funktionieren?
Da ein Herd normaler Weise drei Automaten als Absicherung hat, ist es normal, das bei Ausfall einer Phase entweder zwei Platten oder der Backofen nicht mehr funktionieren. Möglicherweise ist aber auch der Herdschalter, oder das Thermostat im elektrischen Himmel. Dies sollte ein Fachmann prüfen. (Muß ja nicht gleich der Profectis Kundendienst von Quelle und Co sein, ein ortsansässiger Elektriker sollte das auch drauf haben). Bis dahin,
Der Kabelaffe
_________________
Die letzten Worte vom Lehrling: Meister, ist da Strom drin?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
crisscross
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29.03.2005 19:31    Titel: ofen hat drei automaten? Antworten mit Zitat
hi,

erstmal danke für die schnelle antwort.
also, ich sehe die elektrik wie folgt.

Herd ist natürlich komp. vom Netz getrennt und aufgeschraubt.

Das Netzkabel geht in die Anschlussleiste. Von Klemme 5 der Anschlussleiste gehen zwei blaue Kabel direkt an den Drehregler vom Ofen des Herdes. Zwischen der Verbindung von Anschlussleiste zum Drehregler ist durch eine Keramikbrücke, die am hinteren Montageblech verschraubt ist. - Die Kabelschuhe an dem Keramik-Bauteil sind übrigens angeschwärzt.

Den Drehregler aufgeschraubt sehe ich nur eine Art Kontakt durch eine Feder getrennt, der wenn der Drehregler gedreht wird, geschlossen wird.

Kann ich da noch was machen?

Danke nochmals herzlich,
crisscross
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 29.03.2005 19:59    Titel: Antworten mit Zitat
Die Spannungen an der Herdanschlussdose geprüft ?

Wenn ein oder zwei Platten und der Backofen nicht mehr aufheizt ,
ist oftmals eine Zeitschaltuhr schuld.
Abhilfe : Zeitschaltuhr auf Handsymbol stellen !

Andere Möglichkeit : (Thermo-)Sicherung prüfen und wechseln.
Örtlichen Hausgerätehandel (gelbe Seiten) die Aufdrucke und Masse der Thermosicherung sowie des Herdes durchgeben - können evtl. Ersatz beschaffen !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kabelaffe
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 3
Wohnort: linker Niederrhein

BeitragVerfasst am: 29.03.2005 20:27    Titel: Klar hat ein "normaler" Herd drei Automaten Antworten mit Zitat
Der Hinweis mit der schaltuhr ist schon richtig, nur funktionieren ja alle Herdplatten. Bei falsch eingestellter Schaltuhr sind i.d.R. auch zwei Herdplatten abgeschaltet. Soviel dazu. Wenn der Herd schon offen ist, hast Du die Möglichkeit den Schalter des Backofens und das Thermostat auf Durchgang zu Prüfen? Vielleicht ist das Keramikbauteil ja der schon erwähnte Temperaturbegrenzer. Auch das kann man auf Durchgang prüfen. Ein Defekt an den Heizungen schließe ich schon fast aus. Hast Du versucht den Ofen mal auf Grill zu stellen?
Viel Glück bei der weiteren Suche,

der Kabelaffe
_________________
Die letzten Worte vom Lehrling: Meister, ist da Strom drin?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
crisscross
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29.03.2005 20:40    Titel: Schaltuhr und Handsymbol Antworten mit Zitat
Der Herd verfügt über keine Schaltuhr. Er hat nur Regler für die vier Platten (die übrigens alle funktionieren) und den besagten Regler für den Ofen.

Weder Ober- und Unterhitze tun es, noch heizt der Ofen auf.

Die Strom-Zuleitung kann ich leider nicht auf Spannung überprüfen, weil ich kein Messgerät habe.
Aber ist es denn überhaupt möglich, wenn keine Spannung an der Herdanschlussdose vorliegt, dass die Platten dennoch heiß werden?

Die Thermosicherung, wo liegt die in der Regel? Ist es das kleine Keramikteil, welches als Brücke zwischen die blauen Kabel geschaltet ist?
Da steht 330 Grad Celsius drauf. Kann man es kurzfristig überbrücken, um die Funktion zu testen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
crisscross
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29.03.2005 20:58    Titel: jetzt hats bumm gemacht... :( Antworten mit Zitat
An den Kabelverbindungen habe ich nix verändert. Habe aus Hungergründen das Essen im Topf auf eine Platte gestellt, diese auf Stufe 3 gestellt. Zwei Minuten hats gedauert, bis die Hauptsicherung rausgeflogen ist. Und es riecht ein bisserl nach Kabelbrand.

Ich schätze das war es dann mit dem Teil und mit dem Essen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kabelaffe
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 3
Wohnort: linker Niederrhein

BeitragVerfasst am: 30.03.2005 08:58    Titel: Der Herd Riecht! Antworten mit Zitat
Das klingt ja dann doch so, als gäbe es ein Problem mit der Verdrahtung im Herd oder eventuell mit der Spannungsversorgung. Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen einen fachkundigen Elektriker mit den nötigen Kenntnisen und vor allem auch mit den richtigen Meßgeräten zu rufen. Wie schon gesagt, das muß nicht der Kundendienst vom Hersteller sein. Ein ortsansässiger Handwerker kann das auch. Die Reparatur eines Herdes ist meistens günstiger als ein neuer Herd.
MfG, der Kabelaffe
_________________
Die letzten Worte vom Lehrling: Meister, ist da Strom drin?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Haustechnik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk