Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Erdung / Potentialausgleich

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Umbauer
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 04.01.2006
Beiträge: 169
Wohnort: Raum Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 04.01.2006 16:31    Titel: Erdung / Potentialausgleich Antworten mit Zitat
*************************************
* Erdung / Potentialausgleich
*************************************
Im Zuge der kompletten Elektroerneuerung stellen sich mir folg. Fragen:
(Land BaWü, EVU: ENBW, 3 Wohneinh, klar alles nur über Fachbetrieb...)
Allgemeines und Vorgeschichte siehe ersten Thread
http://www.elektrikforum.de/viewtopic.php?p=16651#16651

Potentialausgleichsschine und Fundamenterder ist nicht vorhanden
die alte (nicht mehr genutzte) Wasserzuleitung, darf auch nicht verwendet werden.
Also muß ein neuer Erder und Potentialausgleichsschine her

Was ist vorteilhafter: Staberder oder Kreuzerder?

In der Nähe Zählerkasten durch Estich bohren (Kellerboden ca 1,5m unter der Erde)
oder außerhalb den Hauses setzen und Leitung (1x16?) zum Zählerkasten legen?

wie tief muß er wohl ca. rein (innen/außen) ?

was kostet ca eine Erdungsmessung ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Heimwerker
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 04.01.2006 18:07    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo du mit den vielen Threads Mr. Green

Ich empfehle dir folgende Seiten, mal durchzulesen:

Blitzschutz, Potentialausgleich

Erdungssysteme:
http://eltechnik.50webs.com/erdungsanlage_e.htm

Potentialausgleiche:
http://eltechnik.50webs.com/potential_e.htm

und Baderäume,örtlicher PA:
http://eltechnik.50webs.com/0100-701_e.htm

evtl. auch das :Blitzschutzplaner (Fa.Dehn):
http://www.dehn.de/www_DE/PDF/BLITZPLANER_2005/BBP_small.pdf
_________________
Gruß, Heimwerker
Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich zu verstehen,ich übernehme keine Haftung für entstehende Sach/Personenschäden
Elektroarbeiten dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen!Ich bin Laie!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hemapri
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 1853
Wohnort: Thüringer Wald

BeitragVerfasst am: 04.01.2006 22:43    Titel: Re: Erdung / Potentialausgleich Antworten mit Zitat
Umbauer hat folgendes geschrieben:
Potentialausgleichsschine und Fundamenterder ist nicht vorhanden


Das ist bei alten Häusern oft der Fall.

Zitat:
die alte (nicht mehr genutzte) Wasserzuleitung, darf auch nicht verwendet werden.


Richtig.

Zitat:
Also muß ein neuer Erder und Potentialausgleichsschine her


Wer sagt das? Wenn es sich um ein TN-C-Netz handelt, bekommst du deinen Schutzleiter aus dem Netz. Ein Erder ist daher in Bestandsanlagen grundsätzlich überhaupt nicht nötig und war vielfach auch nie vorhanden. Die oft anzutreffende Verbindung des PEN mit der Wasserleitung diente meist dem Potenzialausgleich und nicht der Erdung. Diese Verbindung ist nach wie vor notwendig, wenn es sich um metallische, sprich leitfähige Rohre handelt. Ebenso ist der PEN mit dem Hauptpotenzialausgleich des Gebäudes zu verbinden. Es ist auf jeden Fall auch vorteilhaft, einen entsprechenden Erder zu setzen, auch, wenn ein solcher nicht nötig ist. Was für ein Erder geeinet ist, entscheiden in erster Linie die örtlichen Gegebenheiten. Es ist also sinnvoll, den Elektriker vor ort zu konsultieren, welcher auch mit den Arbeiten an der Hauptleitung/ Zählerschrank betraut ist.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk