Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Ist Potentialausgleich richtig installiert?

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
linebraker
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 20.09.2015 17:53    Titel: Ist Potentialausgleich richtig installiert? Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

im Zuge einer Reaktivierung eines zwar vorhandenen, aber seit Jahren (Vorbesitzer) nicht genutzten Kabelanschlusses habe ich mich intensiver mit der notwendigen Technik auseinandergesetzt.

Wie mir "überall" erzählt wurde, ist eine vorhandene PA-Schiene Pflicht für den Anschluss - diese habe ich mir dann mal angeschaut (siehe auch Foto) und frage mich, wo die Schiene geerdet sein soll.
Ich finde nur 3 Leitungen die ran gehen: 1x Sicherungskasten, 1x Wasserleitung, 1x Gasleitung (kommt aus der Straße vom Versorger).





Sollte nicht noch irgendwo eine Leitung in Richtung Staberder, o.ä. gehen? Meine Hütte ist BJ 1910, also schon ein paar Tage älter. Vor zwei Jahren wurde allerdings die gesamte Elektroinstallation modernisiert. Ich mache mir jetzt aber sorgen, dass die Umsetzung von der ausführenden Firma nicht korrekt war, zumindest in Bezug auf die PA-Schiene.

Ich freue ich auf Hilfe Smile
Vielen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3705
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20.09.2015 19:16    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist soweit alles richtig wenn es sich um ein TN-C System handelt und keine Antenne vorhanden ist.

Der geerdete PEN Leiter des Netzbetreibers wird für den Potentialausgleih mit benutzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
linebraker
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 20.09.2015 20:46    Titel: Antworten mit Zitat
Was ist unter "Antenne" zu verstehen? Ich habe nachträglich selbst eine Sat-Schüssel aufgebaut, die an einer Holzterasse aufgehängt ist (ist nicht an PA-Schiene angeklemmt, da sie durchaus den sicheren Abstand oder wie man es nennt, einhält).

Meine Frage scheint aber in sofern beantwortet, vielen Dank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3705
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20.09.2015 21:03    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Was ist unter "Antenne" zu verstehen? Ich habe nachträglich selbst eine Sat-Schüssel aufgebaut, die an einer Holzterasse aufgehängt ist


Hierfür benötigts du ggfls. einen Erder.

Von hier aus etwas über die Vergrößerung der Gefährdung durch die Antenne zu sagen ist genauso unmöglich, wie über den typ des Erders aufgrund der nicht bekannten spezifischen Bodenverhältnisse.

Dafür benötigt man mehr Infos, Bilder etz.
Am besten durch einen Fachmann (der Ahnung hat) vor Ort beraten lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 20.09.2015 21:08    Titel: Antworten mit Zitat
elektroblitzer hat folgendes geschrieben:
Das ist soweit alles richtig wenn es sich um ein TN-C System handelt und keine Antenne vorhanden ist.

Der geerdete PEN Leiter des Netzbetreibers wird für den Potentialausgleih mit benutzt.


Es fehlt der Anlagenerder. Der wurde vermutlich bisher ueber die Wasserleitung realisiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 21.09.2015 01:43    Titel: Antworten mit Zitat
Bist du ein Hellseher, oder wie weisst Du, wo der obere Draht aus der Pot-Schiene hinführt?

Leprechaun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4661
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 21.09.2015 02:42    Titel: Antworten mit Zitat
Leprechaun hat folgendes geschrieben:
Bist du ein Hellseher, oder wie weisst Du, wo der obere Draht aus der Pot-Schiene hinführt?


Er kann lesen.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4661
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 21.09.2015 02:44    Titel: Antworten mit Zitat
elektroblitzer hat folgendes geschrieben:

Hierfür benötigts du ggfls. einen Erder.

Von hier aus etwas über die Vergrößerung der Gefährdung durch die Antenne zu sagen ist genauso unmöglich, wie über den typ des Erders aufgrund der nicht bekannten spezifischen Bodenverhältnisse.

Dafür benötigt man mehr Infos, Bilder etz.
Am besten durch einen Fachmann (der Ahnung hat) vor Ort beraten lassen.


siehe Dipols VDE Liste.

Luz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leprechaun
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2015
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 21.09.2015 04:15    Titel: Antworten mit Zitat
[quote="elektroblitzer"]
Von hier aus etwas über die Vergrößerung der Gefährdung durch die Antenne zu sagen ist genauso unmöglich, wie über den typ des Erders aufgrund der nicht bekannten spezifischen Bodenverhältnisse.

[quote]Die Vergrößerung der Gefährdung durch eine Antenne sollte erstmal im Ansatz dargelegt werden.

Gruß Leprechaun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.09.2015 07:55    Titel: Antworten mit Zitat
Gebäude Erder werden für Altbauten als Nachrüstung nicht gefordert, sofern es sich um ein TN Netz handelt.
Sinn macht das allerdings trotzdem.

Die Antenne hätte in den PA mit eingebunden werden müssen.
Frag mich allerdings für was man einen Kabelanschluß braucht wenn man schon Sat hat.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk