Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

FI fliegt ständig raus, was prüfen ?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elektrolaie
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29.03.2005 20:38    Titel: FI fliegt ständig raus, was prüfen ? Antworten mit Zitat
Hallo, will gerade im Bad (ich weiß, Feuchtraum) ein 230 V Schienensystem (Hochvolthalogen) der Fa. Paulmann anschließen. Ständig fliegt der FI-Schutz. Was kann sein? Wie kann ich als Laie prüfen, ob ein FI-Schalter richtig funktioniert? FI fliegt auch, wenn nur PE angeschlossen ist. Verdratung im Lampengehäuse ist ok (original). Im Bad war noch nie vorher ein FI vorhanden (altes Bad). Jetzt mit FI fliegt dieser lfd. raus. Was kann ich als Laie vorher noch alles prüfen, bevor ein Fachmann her muß? Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 29.03.2005 21:03    Titel: Antworten mit Zitat
Du kannst schauen, ob irgendwo (z.B. in Steckdosen oder Spiegelschrank) eine Verbindung zwischen N und PE besteht, ansonsten muss das ermessen und falls vorhanden in Ordnung gebracht werden.

Für eventuelle Isolationsfehler der Leitungen brauchst du ein spezielles Messgerät.

So ein Fehler kann schwierig zu finden sein...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektrolaie
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29.03.2005 21:18    Titel: FI fliegt Antworten mit Zitat
Also, ich habe zwischen N und PE Verbindung, sowohl an Lampe als auch in den Steckdosen. Muß doch so sein, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OEmer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 13.03.2005
Beiträge: 1430
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 29.03.2005 21:31    Titel: Antworten mit Zitat
Die klassische Nullung ist eigentlich seit gut 40 Jahren verboten, bestenfalls noch im Bestandsschutz zulässig.

wie viele Adern kommen denn bei deinen Steckdosen/&Lampen an?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cool_D.
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 30.03.2005 00:43    Titel: Re: FI fliegt Antworten mit Zitat
Elektrolaie hat folgendes geschrieben:
Also, ich habe zwischen N und PE Verbindung, sowohl an Lampe als auch in den Steckdosen. Muß doch so sein, oder?


Hi,
ja vor 50 Jahren war das vielleicht so, aber nicht mehr heute und das
aus guten Grund.
Wird nämlich N aus irgendeinen Grund unterbrochen, dann ist auf PE
Spannung. Das kann praktisch zum "Tod durch die Schutzmaßnahme"
führen.
Das muss unbedingt beseitigt werden, denn so funktioniert auch kein
FI richtig.
Ein FI prüft die SPannung zw. L und N, ist das Verhältnis <>0, dann
löst er ab einer gewissen Toleranz aus.
Ein falsches Verhältnis kann aber nur entstehen, wenn der "fehlende
Strom" irgendwo anders abfließt. Das geschieht eben meistens über den
PE (können auch feuchte Wände oder eine Person sein).
Ist der PE nun aber mit N verbunden, dann gibts da i.d.R. auch kein
ungleiches Verhältnis und der FI würde nicht auslösen.
Der FI wäre also sinnlos.
Da brauchst du wirklich nichts selber suchen, hol dir einen kompetenten
Elektriker und lass den das i.O. bringen.

Mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektrolaie
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 30.03.2005 19:59    Titel: FI fliegt Antworten mit Zitat
Hallo Leute,
vielen Dank für Eure Hilfe. Bin jetzt doch etwas verärgert, da diese Neuinstallation (eben mit FI) in einem Haus aus den 50igern zwei hauptberufliche Elektriker durchgeführt haben, die wenn ich das richtig interpretiere Ihren Beruf wohl wechseln sollten. Gerade die beiden hatten mir dringend dazu geraten. Und jetzt sowas. Ich lang da auf jeden Fall nicht mehr hin. Jetzt muß ein Profi her. Danke. Evil or Very Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cool_D.
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.03.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 31.03.2005 21:05    Titel: Antworten mit Zitat
Hi,
das verwundert mich allerdings auch.
Haben denn die Elektriker nach den Einbau des FI's keine Messungen
bzw. Prüfungen vorgenommen??
Ich selbst bin zwar kein Elektriker, aber ich weiß, dass die Geräte haben, womit die auf irgendeine Weise feststellen können, ob noch irgendwo
eine Brücke zw. N und PE ist.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk