Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Zwei Rollläden über ein fünfadriges Kabel anschliessen.

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sockenpuppe
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.06.2015
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 12.10.2015 13:00    Titel: Zwei Rollläden über ein fünfadriges Kabel anschliessen. Antworten mit Zitat
Hallo,

ich bin gerade am Planen meiner Rollladensteuerung (Neubau).
Diese sollen einzeln zentral gesteuert werden (Jalousieaktor im Zählerschrank).
Dafür müsste ich ja von jedem Rolladen ein vieradriges Kabel zum Zählerschrank ziehen, nehme aber fünfadriges, da günstiger.
Gibt es eine unaufwändige Beschaltung, die es erlaubt zwei Rolläden über ein fünfadriges getrennt anzusteuern? Ich meine jetzt ohne zusätzliche Relais im Rolladenkasten. Ich würde einiges Kabel weniger brauche und es wird nicht so voll im Zählerschrank.
Wenn ich den N separiere müsste es theoretisch gehen - nur gibt es Jalousieaktoren, die das von Haus aus können? Wie gesagt, ich möchte keine zusätzlichen Relais einbauen, dass lohnt sich dann nicht.

mfG
Kevin Beck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 12.10.2015 15:26    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist ein einfaches Rechenexempel:
2 mal auf, 2 mal ab, 1 mal PE, einmal N macht 6 Adern, mit 5-adrigem Kabel wird das nicht funktionieren!

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 12.10.2015 16:25    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn du es ohne Digitale Steuerung verbauen willst, also rein Hardware-Schaltungstechnisch, kommst du mit den Adern nicht hin.

Was für Schaltaktoren willst Du denn im Verteiler installieren?
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sockenpuppe
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.06.2015
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 12.10.2015 23:46    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Wenn du es ohne Digitale Steuerung verbauen willst, also rein Hardware-Schaltungstechnisch, kommst du mit den Adern nicht hin.

Was für Schaltaktoren willst Du denn im Verteiler installieren?

Hallo,

nein eine digitale Steuerung (Somfy / knx) vor Ort möchte ich nicht. Man verdient als Erzieher zwar nicht so schlecht, aber Somfy, bzw. knx ist einfach unbezahlbar.

Ich denke an Mehrfach-Jalousieaktoren für die Hutschine mit Gruppen und Zentraleingang. Zu den ext. Schaltern ziehe ich einfach ein-zwei achtadrige Steuerleitungen, dass dürfte für alle Fälle reichen. Ich muss diese nicht per Handy rauf- und runterfahren können..

Ich habe mal gerechnet: Mit vier fünfadrigen Leitungen kann ich alle sieben Rolläden ansteuern und hätte sogar noch eine Phase für ein möglichen externen Taster über

mfG
Kurt Beck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6733

BeitragVerfasst am: 13.10.2015 04:41    Titel: Antworten mit Zitat
Was kosten die Jalousieaktoren in der Verteilung pro Jalousie?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14363
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 13.10.2015 16:17    Titel: Antworten mit Zitat
Jalousien oder Rolläden dürfen auf keinen Fall einfach zusammen geschlossen werden.
Diese Sind über Motortrennrelais zu trennen wenn sie gemeinsam auf und ab fahren sollen.

Denkbar wäre es hier Gruppen zu Bilden die zu einem dezentralen Trennrelais (z.B. pro Raum) separat verdrahtet werden und von Dort aus mit einer Leitung an den zentralen Schaltschrank gehen.

Die Läden werden mit flexiblen Leitungen angeliefert, hier benötigst Du eine Dose zum Übergang der flexiblen Leitung auf die starre. die flexible Leitung ist im Rohr zu ziehen.

Ich habe das ganze so gelöst, daß ich ein Leerrohr von der Jalousie bis in eine Schalterdose erweitertem Klemmraum (z.B. http://www.kaiser-elektro.de/catalogue/catalogue.do?act=showIO&forward=showProduct&oid=78638C9FF7FF5ED80371824151D86C6B) mit direkt neben dem Fenster gezogen habe (ca 3m Rohr).
In die Dosen je ein Schalter für auf und ab für die örtliche Bedienung. Dann noch 1x230V Dauerstrom in die Dose zur Versorgung.
durch die Dosen habe ich ein JY(St)-Y 6x2x0,8mm zur Hauptverteilung gezogen.

In der Hauptverteilung sitzt eine S7-1200 SPS die die Steuerung der Antriebe realisiert. Wer sich mit SPS nicht so auskennt kann hier auch eine LOGO verwenden das ist deutliche einfacher.

In der Dose muß natürlich ein Relais sitzen, das die 24V der SPS auf 230V der Jalousie umsetzt.
Hierzu gibt es ein Teil der Firma SIMU, welches das kann. Möglicherweise gibt es dazu auch andere Hersteller, ich habe aber leider keinen gefunden.

Funktioniert sehr gut, dem 24V Zentralsignal wird dabei Vorrang vor dem 230V Taster vor Ort gegeben und auch die gegenseitige Verriegelung realisiert.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sockenpuppe
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 17.06.2015
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 16.10.2015 06:40    Titel: Antworten mit Zitat
@Oktavian
Warum sollte es nicht möglich sein, Rollläden über eine dreiardige Ringleitung zu versorgen und je zwei Rolläden über eine fünfadrige Direktleitung zur Verteilung zur Ansteuerung zu nutzen? Das reduziert den Verkabelungsaufwand im 40%

Dein System mit einem zentral über Steuerleitung ansteuerbaren Taster klingt interessant. Was für ein Hersteller als Schalter benutzt du denn?

Ich hatte schon Busch@home ins Auge gefasst, da ich dass selber über ein Web-Browser konfigurieren kann.

Kurt Beck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6733

BeitragVerfasst am: 16.10.2015 07:24    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn es unbedingt eine zentrale Steuerung sein soll, dann würde ich das Ganze mit 24V machen und Telefonleitung mit genügend Adern ziehen und vor jeden Jalousiemotor so ein Relais
http://www.*e321*.de/itm/24VDC-Trennrelais-fur-1-Rollladen-Art-024-8011-09-/201285008968?hash=item2edd857e48:g:MTkAAOxyUrZS6jMm
Die 230V hol ich mir dann in jedem Raum von der nächsten Steckdose. Auf diese Art kann ich auch wenn ich will einen ganzen Raum zusammenfassen, das spart Aktor Ausgänge.
Die Einzelbedienung am Relais muss man ja nicht nutzen und kann die Jalousietaster auch mit 24V auf cen Jalousieaktor verdrahten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7981

BeitragVerfasst am: 16.10.2015 08:46    Titel: Antworten mit Zitat
.
Warum läßt du dir die Steuerung der Rolläden nicht vom Rolladenlieferanten planen?

M. E. wirst du selbst keine vernünftige Lösung zustande bringen, denn du bist mit dieser Materie nicht genug vertraut.

Es ist nicht damit getan
Zitat:
Wie gesagt, ich möchte keine zusätzlichen Relais einbauen, das(s) lohnt sich dann nicht.

derartige Sprüche loszulassen, wenn man den Umfang der Aufgabe nicht richtig einzuschätzen vermag.

Ich weiß diese meine Aussage klingt etwas "harsch",
aber wenn du dich noch dreimal im Kreis gedreht hast (vielleicht auch noch in anderen Foren?),
dann wirst du erkennen, dass die Fremdplanung der Strohhalm ist, der dir noch Rettung bietet.

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14363
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 16.10.2015 23:22    Titel: Antworten mit Zitat
Die Taster werden gar nicht angesteuert sondern die Motoren.
Die Schalter sind passend zur Schalterserie vom jeweiligen Hersteller.

Einfach parallel geschaltete Motoren nehmen Schaden, deswegen nur über Trennrelais zusammen schalten.

Von den Ganzen EIB/KNX und Funk Gelump halte ich nicht viel.
Das Ganze ist viel zu teuer.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk