Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Zwei Rollläden über ein fünfadriges Kabel anschliessen.

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7982

BeitragVerfasst am: 17.10.2015 07:13    Titel: Re: Zwei Rollläden über ein fünfadriges Kabel anschliessen. Antworten mit Zitat
Sockenpuppe hat folgendes geschrieben:
Hallo,

ich bin gerade am Planen meiner Rollladensteuerung (Neubau).
Diese sollen einzeln zentral gesteuert werden (Jalousieaktor im Zählerschrank).
Dafür müsste ich ja von jedem Rolladen ein vieradriges Kabel zum Zählerschrank ziehen, nehme aber fünfadriges, da günstiger.
Gibt es eine unaufwändige Beschaltung, die es erlaubt zwei Rolläden über ein fünfadriges getrennt anzusteuern? Ich meine jetzt ohne zusätzliche Relais im Rolladenkasten. Ich würde einiges Kabel weniger brauche und es wird nicht so voll im Zählerschrank.
Wenn ich den N separiere müsste es theoretisch gehen - nur gibt es Jalousieaktoren, die das von Haus aus können?


Wie gesagt, ich möchte keine zusätzlichen Relais einbauen, dass lohnt sich dann nicht.

mfG
Kevin Beck

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo "Octavian1977"

der TE hat sich nun einmal in den Kopf gesetzt, dass er seine Rolläden ohne zusätzliche Relais steuern möchte.

Sein Vorhaben erinnert mich an das Sprichwort:

Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.

Es ist anzunehmen, dass er auch in anderen Foren noch Tipps sucht, und erfahrungsgemäß endet so ein Vorgang meist derart, dass der Ratsuchende sich letzten Endes doch die schlechteste Lösung rauspickt.

Diese Trennrelais können doch ohne weiteres bei einem Neubau unter Putz verbaut werden;
ehrlich, wo ist da das Problem?

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6742

BeitragVerfasst am: 17.10.2015 09:45    Titel: Antworten mit Zitat
Was hackt ihr nur die ganze Zeit auf ihm herum. Es war nicht einmal die Rede davon Motoren parallel zu schalten. Er wollte nur nicht zu jedem Motor ein 5-adrig ziehen.
Und N / Pe braucht man nur einmal, auch bei 10 Rolladen. Und Aktoren für die Verteilung kosten halt viel weniger als dezentrale.

Man kann natürlich auch Verteilungen dezentralisieren. Es gibt ja auch kleine Verteiler, wo nicht viel mehr als ein Aktor für 2 oder 4 Rollos reinpasst. Und es gibt z.B. von Stribel & John 2 -reihige Verteiler mit einem Bilderrahmen als Tür. Dann kann man z.B. bei Knx oder auch wenn man mit einer Logo steuern will auch in jedes oder jedes 2. Zimmer einen Verteiler setzen, Licht und Jalousieen drüber steuern und die Verteiler dann per Busleitung oder bei der Logo per Netzwerkleitung verbinden. Strommäßig reicht dann auch eine Zuleitung/Raum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 17.10.2015 09:56    Titel: Antworten mit Zitat
Das Problem sind die Einkopplungen auf die ungeschalteten Adern - erst letztens hatte hier jemand genau damit Probleme, die sich letztendlich nur sinnvoll lösen lassen, wenn das letzte Schaltelement kurz vor dem Motor sitzt, ob das nun ein Bus-Aktor oder ein Trennrelais ist ...

Siehe auch http://www.elektrikforum.de/viewtopic.php?t=25082

Trennrelais für den Einbau in die Anschlussdose vor dem Motor mit durchgeschleifter Zentralsteuerung und Anschluss für die lokale Bedienung liegen preislich bei rund 10-15€ das Stück - einfach ein 5-Ader-Ring von Motor zu Motor mit dem L, N, PE und den Zentralfahrten Auf und Ab - daran dann den Motor anschließen und einmal eine kurze Leitung runter (oder eine längere zur Tür) zum Schalter/Zeitschaltuhr/Whatever für die lokale Bedienung.

Das sind bei 7 Motoren rund 90-120€ für die Trennrelais an Material plus halt größere UP-Dosen in der Nähe des Motor, dafür weniger Platzbedarf im Verteiler, kürze Leitungswege und kein gruppenaktor, der ja auch Geld kostet - Also wenn das kein Bus-Aktor in der Verteilung zur Ansteuerung per Tablet und Co. werden sollte, verstehe auch ich die Abneigung zu Trennrelais am Motor NICHT.

Zur Verdeutlichung, ich spreche von so etwas: http://www.rohrmotor24.eu/Relais-fuer-1-od-2-Antriebe-mEinzelbedienung

Damit lässt sich auch, siehe Schaltbilder, mit einem Zusätzlichen Relais je Gruppe eine Gruppenweise Ansteuerung realisieren (bei sehr vielen Gruppen gibt es günstigere Lösungen) oder eben eine Zentralsteuerung plus lokale Bedienung.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8414
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 17.10.2015 10:10    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
Warum läßt du dir die Steuerung der Rolläden nicht vom Rolladenlieferanten planen?

Was da wohl bei rauskommen würde?
Die haben wohl in den seltensten Fällen E-Fachkräfte.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6742

BeitragVerfasst am: 17.10.2015 10:13    Titel: Antworten mit Zitat
Vermutlich will er aber jedes Rollo einzeln steuern können und das nicht nur am Taster neben dem Fenster sondern auch vom Tablet aus. Und da wird das nichts mit Trennrelais und auf/ab Bus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 17.10.2015 10:23    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Vermutlich will er aber jedes Rollo einzeln steuern können und das nicht nur am Taster neben dem Fenster sondern auch vom Tablet aus. Und da wird das nichts mit Trennrelais und auf/ab Bus.


Sockenpuppe hat folgendes geschrieben:
Zu den ext. Schaltern ziehe ich einfach ein-zwei achtadrige Steuerleitungen, dass dürfte für alle Fälle reichen. Ich muss diese nicht per Handy rauf- und runterfahren können..


T.Paul hat folgendes geschrieben:
Also wenn das kein Bus-Aktor in der Verteilung zur Ansteuerung per Tablet und Co. werden sollte, verstehe auch ich die Abneigung zu Trennrelais am Motor NICHT.

_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8414
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 17.10.2015 11:03    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
In der Dose muß natürlich ein Relais sitzen, das die 24V der SPS auf 230V der Jalousie umsetzt. Hierzu gibt es ein Teil der Firma SIMU, welches das kann.

Ich habe bei denen nur 230V-Relais gefunden. Hast du noch nähere Infos?

(Die "AKTRONIK"-Relais - die einzigen, die ich bis jetzt gefunden habe - finde ich ungerechtfertigt teuer. (25€))
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6742

BeitragVerfasst am: 17.10.2015 11:25    Titel: Antworten mit Zitat
Irgendwo weiter vorn hab ich einen Link gesetzt zu eunem 24V Relais für Jalousie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8414
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 17.10.2015 11:32    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist ja das "AKTRONIK" für 25€, was ich meine. Sad

Damit werden die Relais ja teurer als die Kleinsteuerung.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6742

BeitragVerfasst am: 17.10.2015 12:03    Titel: Antworten mit Zitat
Du musst rechnen wieviel Kabel du einsparst und das ins Verhältnis setzen.
Wenn man Platinen ätzen kann, dann kann man das auch selber bauen, aber ein Relais kostet ca.3€ macht 6 die Klemmen kosten auch 3-4€, da bist du schon bei 10. Platinenmaterial, Ätzzeug usw sind nochmal 2€ bist du bei 12. 6 Stück bekommst du auf eine Standardplatine 100x160 und die ätzerei dauert 1h. Dann musst du bohren aussägen bestücken und brauchst noch eine Abdeckung für die Rückseite. dauert für 6 Stück nochmal 3-4h.
Ob das dann lohnt, weis ich nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk