Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Erdung einer Schutzkontaktsteckdose

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
elektro123elektro
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 25.10.2015 14:07    Titel: Erdung einer Schutzkontaktsteckdose Antworten mit Zitat
Hallo erstmal! Ich bin neu hier und habe eine Verständnisfrage zu einer Schutzkontaktsteckdose.

Und zwar habe ich hier auf dem Bild einen Schaltplan zu meiner Frage.



Wenn der Mensch jetzt die Phase berührt und mit der Erde verbunden ist, bekommt er ja einen Stromschlag. Welche Rolle spielt jetzt die Erdung der Steckdose bzw. die Erdung des Menschen in dem Bild? Den Zusammenhang verstehe ich nicht.

Und vor allem bekommt ein Mensch, der die Phase des Trenntrafos berührt ja keinen Stromschlag wenn er geerdet ist. Wie in dem zweiten Bild.



Warum ist das so?

Über Erklärungen würde ich sehr dankbar sein, da ich jetzt schon den ganzen morgen recherchiert habe und es immer noch nicht verstanden habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8423
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 25.10.2015 14:15    Titel: Antworten mit Zitat
Du müsstest dir jetzt mal den Netztrafo, der das Ganze versorgt, mit dazu zeichnen. Dort ist der N geerdet. Über die von dir gezeichnete Person wird jetzt der Stromkreisvom Trafo über L1-Person-Erde-Trafo geschlossen. Der PE an der Steckdose spielt in diesem Fall keine Rolle.
Im 2. Fall ist der Ausgang des Trenntrafos nicht geerdet. Deshalb kann über die Person kein Stromkreis geschlossen werden.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
elektro123elektro
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 25.10.2015 14:32    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die schnelle Antwort!

Beispiel 1:
Also würde der Strom so wie im Bild unten fließen?





-------
Und hat im Bespiel 1 Widerstand des Menschen eine entscheidende Rolle oder nicht?


Beispiel 2:
Und nur weil im Trenntrafo der Nullleiter nicht geerdet ist, kann auch kein Stromkreis geschlossen werden(Außer ich berühre die Phase und den Nullleiter gleichzeitig)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 25.10.2015 14:38    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, wobei ein Trafo einen gemeinsamen Sternpunkt hat, der je nach Netzform als PEN oder N herausgeführt wird - der PE wird später aus dem PEN oder dem Anlagenerder gebildet.

Zu Zwei: Ja - Kein geschlossener Stromkreis -> Kein Strom.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektro123elektro
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 25.10.2015 14:44    Titel: Antworten mit Zitat
Achso, alles klar.
Jetzt hab ich es endlich verstanden.
Vielen Dank! Super Forum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektro123elektro
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 25.10.2015 14:47    Titel: Antworten mit Zitat
Noch eine letzte Frage:
Aber was wäre jetzt wenn ich in den Nulleiter anfasse und geerdet bin?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 25.10.2015 15:02    Titel: Antworten mit Zitat
In einer Ordnungsgemäßen Anlage hat der Nulleiter (PEN) keine relevant hohe Spannung (Im Bereich unter 2V) gegenüber Erde -> Nichts. Allerdings kann dies durch Fehler in der Anlage auch mal anders sein ...
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektro123elektro
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 25.10.2015 15:12    Titel: Antworten mit Zitat
Aber im Nullleiter fließt der Strom ja wieder zurück? Wie kann der Strom bei nahezu 0 Volt wieder zurück fließen? Keine Spannung -> Kein Strom?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 25.10.2015 15:19    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist ein Kreis. Das per Definition das eine der Hin- und das andere der Rückleiter ist, ändert nichts daran, dass du auch den PEN wie jeden andere beteiligten leitfähigen Weg an beliebiger Stelle auftrennen und eine Spannung messen kannst zwischen den beiden Teilen.

Die Spannung besteht zwischen den beiden (um mal beim einfachen Beispiel Gleich- oder Wechselstrom ohne Drehstrom zu bleiben) aktiven Leitern der Spannungsquelle. Dem Strom ist es im geschlossenen Stromkreis Wurst, ob das ein Metall, Kupfer oder Erdleiter ist, ob der Blau, Gelb, Lila oder Pink oder überhaupt irgendwie isoliert wurde und ob der betrachtete Teil auf der ersten oder zweiten Hälfte des Stromkreises liegt. Und genauso hast Du jederzeit an jeder beliebigen Unterbrechung des Stromkreises zwischen dem einen Potential und dem anderen die von der Spannungsquelle erzeugte Spannung (Differenz der beiden Potentiale). Dafür ist es auch Wurst, ob das eine Potential geerdet wurde - Die Batterie als Spannungsquelle wird in Kleingeräten auch nicht geerdet und funktioniert trotzdem genau so.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektro123elektro
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2015
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 25.10.2015 18:50    Titel: Antworten mit Zitat
Ok jetzt habe ich es verstanden.
Vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk