Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kabelverlegung für Automatisierung

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pent89
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.10.2015
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 27.10.2015 09:58    Titel: Kabelverlegung für Automatisierung Antworten mit Zitat
Guten Morgen zusammen!

Das ist mein erster Beitrag deshalb entschuldigt bitte Fehler.

Ich plane eine elektroinstallaton in einem Neubau und hab eine Frage.

Anfangs sollte die Installation Standard sein bedeutet einfache Schalter später möchte ich gerne den Umstieg auf eine S71200er. Ich verlege natürlich alle Kabel zum schaltschrank um das zu realisieren über dreistockklemmen mit nullbock kann ich erstmal 230v einspeisen und die entsprechenden Verbraucher schalten. Dafür benötige ich natürlich NYM Kabel. Wenn ich jetzt etappenweise auf die 1200er umrüste könnte ich, so meine Überlegung die dreistockklemmen auf 24 v Potenzial umverdrahten. Und die entsprechenden Schalteingänge auf die sps legen. Das umverdrahten auf 24v mach ich um mir die koppelrelais zu sparen. Normalerweise würde da ja jetzt YstY reichen. Kabel tauschen ist aber immer doof. Daher die Frage kann ich die 24v auch über das NYM einspeisen? Die Schalter würden in einem separaten Leerrohr verlegt werden, also getrennt von den Verbrauchern. Meine Bedenken liegen mehr so im Bereich von störeinflüssen.

Vielen Dank

Gruß Pent89
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 27.10.2015 11:47    Titel: Antworten mit Zitat
24V über NYM geht natürlich, hat aber den extremen Nachteil des Platzbedarfes.

Wenn Du später erst umrüsten willst würde ich zunächst eine Zwischenlösung empfehlen.
Lege ein JY(St)Y durch alle Schalter und zu allen Leuchtenauslässen zu schaltenden Steckdosen etc.
Achte darauf, daß genügend Adern vorhanden sind.

An den Leuchtenauslässen platzierst Du Schalter UP Dosen und setzt dort Aktoren für 24V rein.(z.B. von Eltako mit Universalspannung 8-230V AC/DC)
Die ganzen Steuerleitungen ziehst Du in deine UV wo Du auch ein 24VDC Netzteil einsetzt.

Die Energieleitungen ziehst Du dann wie gewohnt in die Räume, außer daß in den Schalterdosen eben keine 230V ankommt.
Jetzt kannst Du dort alle Taster und Relais verdrahten wie Du es möchtest und auch später das alles auf eine S7 legen.

Der Vorteil wäre, daß Du deutlich an Leitung sparst, eine Steuerleitung mit 6 Adernpaaren benötigt ungefähr so viel Platz wie ein 5x1,5mm² NYM.
Zudem reduziert sich die Leitungslänge der Energieleitungen und somit auch der Spannungsfall.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6696

BeitragVerfasst am: 27.10.2015 12:31    Titel: Antworten mit Zitat
Du kannst acu alles mit Kleinspannung tasten und Stromstoßschalter in die Verteilung bauen. Da brauchst du nur die Leuchtenleitungen in die Verteilung führen.
Eine S7 1200 passt auch in keine normale Verteilung. Von daher würde ich da eher ein oder mehrere Logos nehmen evtl auch dezentral in mehreren kleineren Verteilern. Vorteil ist dann, das bei einem Defekt nicht alles ausfällt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pent89
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.10.2015
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29.10.2015 11:52    Titel: Antworten mit Zitat
Sorry hatte in den letzten Tagen leider keine Zeit mich zu den Lösungen zu Äußern.

Zu Octavian:

Der Platzbedarf ist mir bewusst mir ging es eigentlich um die Frage ob ich z.b. mögliche Störungen durch das NYM bekomme weil NYM ja nicht geschirmt ist.

Über die Möglichkeit ein YSTY mit zu verlegen hab ich auch schon nachgedacht. Ich glaube so werde ich das auch machen da ich aufjedenfall die Jalusiesteuerung über 24V realisieren werde.

Die Geschichte mit den UP-Dosen an den Lampen find ich Persönlich weniger gut. Ich hab es lieber Zentral aufgebaut.

Die Mehrbereich Eltakos sind allerdings eine gute Idee.

Allerdings wollte ich mir die Eltakos für die Grundinstallation eigentlich sparen. Dann könnte ich auch direkt YSTY verlegen und mit 24V Arbeiten.

Zu bigdie:

Über einen Dezentralen Aufbau habe ich auch schon nachgedacht. Vielleicht sollte ich da wirklich tun. Der Vorteil des Ausfalls ist schon eine gute Begründung. Allerdings würde ich dann Keine Logo nehmen sondern vill ein kleinere S1200 Steuerung.

Gruß Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 29.10.2015 12:02    Titel: Antworten mit Zitat
Was meinst Du mit "direkt ... und mit 24V arbeiten"?

Die Leuchten mit 24V über den maximal 0,5mm² Draht zu versorgen macht keinen Sinn, da geht viel zu viel auf der Leitung verloren, bei kurzen Strecken bis 18m bekommst Du da schon nur ca 128W durch.

Das ist nur für Signalübertragung gedacht.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pent89
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.10.2015
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 29.10.2015 12:56    Titel: Antworten mit Zitat
Ich mein natürlich nur die Signale für Schalter.
Als Lampenleitung natürlich NYM 1,5mm² ich möchte eh mit GU 10 Spots arbeiten und nicht mit zusätlichen Tronictrafos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 12.11.2015 14:24    Titel: Antworten mit Zitat
Die Leitung heißt übrigen J-Y(St)-Y
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk