Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Antennentechnik-Berechnung einer GA-Anlage!

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Arni
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 14:24    Titel: Antennentechnik-Berechnung einer GA-Anlage! Antworten mit Zitat
Hey.

Ich bin neu in diesem Forum. Habe eine Frage zu einer Hausaufgabe in der Antennentechnik.

Bitte berechnen Sie für jeden Kanal die erfoderlichen Verstärkung?

In einem Mehrfamilienhaus wird eine GA-Anlage mit 2 Stammleitungen errichtet. Folgende Antennenpegel wurden an der Antennenanlage gemessen:

UKW: 62dbyV
K5: 57dByV
K34: 64dByV
K59: 63dByV

Dämpfungswerte:
Weichen: UKW/K5 1 dB
K34/K59 1,5 dB

Verteiler: UKW 6 dB
K5,K34,K59: 7 dB

Kabeldämpfung je 100m:
UKW(100MHz) 10 dB
K5(180MHz) 15 dB
K34(580MHz) 25 dB
K59(780MHz) 30 dB

Die Kabellänge beträgt 35m

Antennensteckdosen:
Auskoppeldämpfung Durchgangsdämpfung
UKW 19 dB 1,5 dB
K5 14 dB 1 dB
K34 14dB 1 dB
K59 14 dB 1 dB

Bitte um Hilfe. Bin ganz verzweifelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4663
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 16:01    Titel: Re: Antennentechnik-Berechnung einer GA-Anlage! Antworten mit Zitat
Arni hat folgendes geschrieben:

In einem Mehrfamilienhaus wird eine GA-Anlage mit 2 Stammleitungen errichtet. Folgende Antennenpegel wurden an der Antennenanlage gemessen:

Sehr nah an der Realität…

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arni
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 17:38    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe eine Skizze dazu. Kann man die im Forum hochladen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7991

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 17:42    Titel: Antworten mit Zitat
Arni hat folgendes geschrieben:
Ich habe eine Skizze dazu. Kann man die im Forum hochladen


Anleitung:

http://www.elektrikforum.de/ftopic16292.html
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arni
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 17:49    Titel: Antworten mit Zitat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arni
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 17:50    Titel: Antworten mit Zitat
Jetzt kann man sich bessere Vorstellung zu der Aufgabe machen. Aber wie rechne ich aus? Hat jemand eine Herangehensweise oder sogar eine passende Lösung!
Ich komme nicht weiter! ;-(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7991

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 18:03    Titel: Antworten mit Zitat
Arrow folgendes schon mal angeschaut:

http://www.lte-anbieter.info/lte-hardware/antennenkabel.php
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arni
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 18:28    Titel: Antworten mit Zitat
Das Beispiel sagt mir nix. Kann ich mir nichts dabei vorstellen. Hat noch jemand eine Idee!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2764

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 19:27    Titel: Antworten mit Zitat
Arni hat folgendes geschrieben:
Jetzt kann man sich bessere Vorstellung zu der Aufgabe machen. Aber wie rechne ich aus? Hat jemand eine Herangehensweise oder sogar eine passende Lösung!
Ich komme nicht weiter! ;-(


Wir auch nicht.

Warum ist es eigentlich so schwierig eine derartige Fragestellung im Original (-wortlaut) inklusive sonstiger Informationen einzustellen??

Im ET ist als einziges die Rede von 2 Stammleitungen.
In der Skizze sind zumindest jeweils 3 Dosen ersichtlich.

Diese "Zusammenfassung" der 2 Stammleitungen wird so wohl kaum stimmen, oder müssen wir uns darunter z. B. eine Lüsterklemme vorstellen?
_________________
Wink auch wenn der Name nicht mehr ganz aktuell ist,

ich bin von mir nicht derart eingenommen, dass ich nicht von anderen noch LERNEN könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arni
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2015
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 15.11.2015 20:13    Titel: Antworten mit Zitat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk