Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Schaltung für Modellseilbahn

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7969

BeitragVerfasst am: 13.01.2016 20:58    Titel: Antworten mit Zitat
wechselstromer hat folgendes geschrieben:

.....................

Den Preis hast Du Dir auch angesehen? Laughing Laughing Laughing

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

... und nach dem jetzigen Stand der Dinge reicht 1 Stück wahrscheinlich garnicht!

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6701

BeitragVerfasst am: 13.01.2016 21:11    Titel: Antworten mit Zitat
wechselstromer hat folgendes geschrieben:
bigdie hat folgendes geschrieben:
Im Freien würde ich als Sensor eher sowas nehmen
https://www.conrad.de/de/induktiver-naeherungsschalter-m12-buendig-contrinex-dw-as-608-m12-069-504515.html
Und den auch nicht unter der Gondel sondern oben am Seil. Einfach eine Seilklemme drauf und darauf reagiert er.
Ein Mikroschalter im Freien und am Boden geht gar nicht.


Den Preis hast Du Dir auch angesehen? Laughing Laughing Laughing

Conrad war nur ein Beispiel. Sowas gibt es auch preiswerter und in verschiedenen Größen und Ausführungen
http://www.*e321*.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=induktiver+n%C3%A4herungsschalter&_sacat=0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2145

BeitragVerfasst am: 13.01.2016 23:51    Titel: Antworten mit Zitat
Nachdem die PN abgeschickt worden ist, ist die Frage, ob der TE das Schaltbild erhalten hat. Oder ob wir hier mit unseren Ratschlägen weiter machen sollen.
Es macht ja Spaß, zu lesen, welche Vorschläge kommen.
Aber wenn der TE evtl. schon an der Teilebestellung arbeitet, dann können wir unser Gehirnschmalz für andere Fragestellungen bereithalten. Laughing Laughing Laughing

Der TE wird sich ja hoffentlich noch melden.

Viele Grüße

wechselstromer


Zuletzt bearbeitet von wechselstromer am 14.01.2016 00:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chrilli
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2016
Beiträge: 25
Wohnort: Ramsau

BeitragVerfasst am: 13.01.2016 23:51    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Jungs!
Nochmals Danke an Alle für die Unterstützung!
Patois ist schon am Werkeln um einer blinden Kuh
Nachhilfe in Sachen Elektrotechnik zu geben Very Happy
Vielen Dank Patois!
Werde berichten und wenns soweit ist, auch Fotos einstellen!
Gruß
Chrilli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2145

BeitragVerfasst am: 14.01.2016 00:09    Titel: Antworten mit Zitat
Chrilli hat folgendes geschrieben:
Hallo Jungs!
Nochmals Danke an Alle für die Unterstützung!
Patois ist schon am Werkeln um einer blinden Kuh
Nachhilfe in Sachen Elektrotechnik zu geben Very Happy
Vielen Dank Patois!
Werde berichten und wenns soweit ist, auch Fotos einstellen!
Gruß
Chrilli


Na Klasse!!!!Ich freue mich schon, wenn Du uns die Schaltung offenbarst.

Viele Grüße

wechselstromer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chrilli
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2016
Beiträge: 25
Wohnort: Ramsau

BeitragVerfasst am: 05.02.2016 21:42    Titel: Schaltung für Modellseilbahn Antworten mit Zitat
Es kann sich nur noch um Wochen drehen
bis die Steuerung "läuft"
Vielen Dank an "patois" und "wechselstromer"
für die sensationelle Unterstützung!
Werde berichten!

Bis bald!
Chrilli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7969

BeitragVerfasst am: 15.02.2016 09:50    Titel: Es gibt viele Fallstricke ... Antworten mit Zitat
Zitat:
"Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben"

*****************************************************************************************

Es ist nicht damit getan eine Steuerung zu entwerfen, sondern eine eingehende Betrachtung der in Frage kommenden Komponenten ist ebenfalls durchzuführen.

Im Augenblick bereitet mir das Thema "Wischermotor" Sorgen, nachdem ich im Internet auf folgenden Text von Thorsten Stoffregen gestoßen bin:

"Jeder, der schon mal mit den Scheibenwischermotoren von Pollin gearbeitet hat, kennt das Problem: Sobald man zwei Motoren auf ein leitendes Gestell schraubt, raucht der Motortreiber ab. Der Grund dafür ist eine Verbindung zwischen Gehäuse und Masse.

Durch einen kleinen Umbau kann diese Verbindung aber aufgetrennt werden, so dass man den Motor ohne Isolation auch auf leitende Gestelle schrauben kann."


Die entsprechende Umbaubeschreibung findet man unter folgendem LINK:

http://rn-wissen.de/wiki/index.php?title=Trico_Scheibenwischermotor

Aufgeschreckt durch diese Problematik, habe ich untersucht, ob diese Masse-Verbindung auch bei anderen Marken zu finden ist.

Leider ja, wie folgender LINK aufzeigt:

http://rn-wissen.de/wiki/index.php?title=Valeo_Scheibenwischermotor

Da die vorgestellten Umbauten durch den normalen Modellbauer wohl kaum durchgeführt werden können,
würde sich eventuell eine etwas anders geartete Lösung des Problems anbieten.

Man flanscht den Motor auf eine Basis aus Isolierstoff auf.

Achtung, auch die treibende Verbindung zur Seilbahn muss isoliert werden, je nach dem wie diese Verbindung konstruktiv ausgeführt werden soll, wobei Keilriemenantrieb das Problem vermutlich lösen würde, oder bei Zahnradantrieb wäre ein Kunststoff-Zahnrad zwischenzuschalten.

Aber erst einmal ist zu untersuchen, ob im für das Projekt vorhandenen Wischermotor diese Verbindung zwischen Masse-Anschluß und Gehäuse überhaupt vorhanden ist.

Greetz
Patois
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chrilli
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.01.2016
Beiträge: 25
Wohnort: Ramsau

BeitragVerfasst am: 17.02.2016 21:55    Titel: Antworten mit Zitat
Hi Patois!
Danke für die Infos!
Das ganze ist einfach zu lösen indem ich den "Motorträger" am Schlitten aus Kunststoff fertige.
Das Antriebsrad ist auch aus Kunststoff und das Zugseil ebenfalls. Größere Sorgen bereitet mir noch die Steuerung... Aber wie heißt es so schön? Gut Ding braucht Weile!
Melde mich wenns läuft!
Gruß
Chrilli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6701

BeitragVerfasst am: 18.02.2016 16:54    Titel: Re: Es gibt viele Fallstricke ... Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben"

*****************************************************************************************

Es ist nicht damit getan eine Steuerung zu entwerfen, sondern eine eingehende Betrachtung der in Frage kommenden Komponenten ist ebenfalls durchzuführen.

Im Augenblick bereitet mir das Thema "Wischermotor" Sorgen, nachdem ich im Internet auf folgenden Text von Thorsten Stoffregen gestoßen bin:

"Jeder, der schon mal mit den Scheibenwischermotoren von Pollin gearbeitet hat, kennt das Problem: Sobald man zwei Motoren auf ein leitendes Gestell schraubt, raucht der Motortreiber ab. Der Grund dafür ist eine Verbindung zwischen Gehäuse und Masse.

Durch einen kleinen Umbau kann diese Verbindung aber aufgetrennt werden, so dass man den Motor ohne Isolation auch auf leitende Gestelle schrauben kann."


Die entsprechende Umbaubeschreibung findet man unter folgendem LINK:

http://rn-wissen.de/wiki/index.php?title=Trico_Scheibenwischermotor

Aufgeschreckt durch diese Problematik, habe ich untersucht, ob diese Masse-Verbindung auch bei anderen Marken zu finden ist.

Leider ja, wie folgender LINK aufzeigt:

http://rn-wissen.de/wiki/index.php?title=Valeo_Scheibenwischermotor

Da die vorgestellten Umbauten durch den normalen Modellbauer wohl kaum durchgeführt werden können,
würde sich eventuell eine etwas anders geartete Lösung des Problems anbieten.

Man flanscht den Motor auf eine Basis aus Isolierstoff auf.

Achtung, auch die treibende Verbindung zur Seilbahn muss isoliert werden, je nach dem wie diese Verbindung konstruktiv ausgeführt werden soll, wobei Keilriemenantrieb das Problem vermutlich lösen würde, oder bei Zahnradantrieb wäre ein Kunststoff-Zahnrad zwischenzuschalten.

Aber erst einmal ist zu untersuchen, ob im für das Projekt vorhandenen Wischermotor diese Verbindung zwischen Masse-Anschluß und Gehäuse überhaupt vorhanden ist.

Greetz
Patois

Mit solchen Problemen sollte man aber auch elektrisch fertig werden oder? Schließlich ist es doch heute kein Problem entweder 2 Schaltnetzteile zu nehmen für eine Symetrische Betriebsspannung oder einen Trafo mit Mittelanzapfung. Dann braucht man weder den Motor ändern noch ihn isoliert setzen und hat überall eine definierte Masse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk