Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Drehstrommotor mit Wechselstrom betreiben....

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
electricxxxx
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 31.03.2005 14:54    Titel: Drehstrommotor mit Wechselstrom betreiben.... Antworten mit Zitat
hallo forum.
erstmal einen netten gruß an alle von einem neuen mitglied des forums.

ich möchte einen drehstrommotor ( kurzschlußläufer) an weschselspannung betreiben. wollte dies mit der steinmetz-schaltung realisieren. hab leider noch keine leistungsdaten des drehströmers. aber es gibt doch bestimmt eine empfehlung, wieviel farad ich pro kw nehmen sollte??? ( dem kondensator kann ich mir ja dann ausrechnen, wenn ich die leistung des drehströmers kenne)

das der motor danach nicht die selbe leistung hat wie mit drehstrom, ist mir klar. er soll aber auch nur noch als bedarfslüfter laufen.

vielen dank für eure antwort(en)

gruß

electricxxxx@web.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 31.03.2005 15:14    Titel: Antworten mit Zitat
Faustformel:
Betriebskondensator = 60-80 µF pro Motor-KW
-
Spannungsfestigkeit von mindestens >= 400V beachten !
Nur bis 2 KW-Motoren empfehlenswert !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
electricxxxx
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 04.04.2005 07:50    Titel: Antworten mit Zitat
Very Happy
alles klar. damit kann ich was anfangen.
vielen dank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 05.04.2005 20:44    Titel: Antworten mit Zitat
vieleicht kapiere ich das nicht ganz aber die leistung ist unbekannt da der motor eine kleinere leistung hat wenn er mit wechselsttrom betriben wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gretel
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 16.03.2005
Beiträge: 2110

BeitragVerfasst am: 06.04.2005 14:14    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo !
@wolli1982 : electricxxxx schrieb ja auch , dass noch die Leistungsdaten des Motors fehlen , er wird sie hoffentlich noch bekommen ; -> dann kann er auch die Formel anwenden !

Gruss
Gretel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ferrit
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 08.01.2005
Beiträge: 315
Wohnort: Nordhessen

BeitragVerfasst am: 08.04.2005 15:54    Titel: Antworten mit Zitat
wolli1982 hat folgendes geschrieben:
vieleicht kapiere ich das nicht ganz aber die leistung ist unbekannt da der motor eine kleinere leistung hat wenn er mit wechselsttrom betriben wird


Moin,
es sind natürlich die Daten für den ursprünglichen Betrieb an Drehstrom gemeint.
_________________
Grüße
Ferrit
____
Tipps und Skizzen dienen lediglich als unverbindliche Hilfe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolli1982
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2005
Beiträge: 295
Wohnort: Lg

BeitragVerfasst am: 09.04.2005 17:39    Titel: Antworten mit Zitat
versuche es mit strom und spannung denn kondensator zu berechnen!!
aber bitte bedenke das der strom viel größer wird und die spannung kleiner!!

viel glück beim versuch denn motor zum laufen zu bringen und pass auf das der Kondensator nicht kaput geht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk