Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Leistungsaufnahme eines Handys, nur Kapazität und Dauer geg.

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ultimo
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 31.01.2016
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 31.01.2016 15:51    Titel: Leistungsaufnahme eines Handys, nur Kapazität und Dauer geg. Antworten mit Zitat
Ich krieg diese Aufgabe beim besten Willen nicht gelöst.

Ich habe die Angabe über die Akkukapazität des Handys, und wie lange es dauert, bis sie im Navibetrieb verbaucht ist, und das soll reichen, um damit die Leistungsaufnahme des Handys berechnen zu können. - Kein Widerstand, keine Spannung und kein Warmwiderstand gegeben. Modell spielt auch keine Rolle.

Wie soll das gehen?

Wenn die gegebene Kapazität Q in der Zeit t verbraucht ist, komme ich auf den Strom I = Q/t, dnn fehlt mir aber noch die Spannung U für P = U * I, oder wenigstens der Warmwiderstand des Handys fpr P = R * I², habe aber nichts davon.


Zuletzt bearbeitet von ultimo am 31.01.2016 16:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 31.01.2016 16:00    Titel: Antworten mit Zitat
Du benötigst eine Spannung für die Leistung, du kannst so höchstens den gemittelten Strom aus dem Akku errechnen.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ultimo
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 31.01.2016
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 31.01.2016 16:04    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Du benötigst eine Spannung für die Leistung, du kannst so höchstens den gemittelten Strom aus dem Akku errechnen.

Danke, ich hoffe, dass das stimmt. Das war nämlich keine Hausaufgabe, die kontrolliert wird, die hat uns der krasse Studierte mit dem Hardcore-IT-Lebenslauf so gestellt. Vll. weiß er, was wir nicht wissen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 31.01.2016 16:13    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn es eine Textaufgabe ist, ist vielleicht die Art des Akkus angegeben, anhand derer man die Spannung ableiten kann!?
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8434
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 31.01.2016 16:40    Titel: Antworten mit Zitat
Mit welcher Dimension ist denn die Akku-"Kapazität" angegeben?
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ultimo
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 31.01.2016
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 31.01.2016 16:42    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
Mit welcher Dimension ist denn die Akku-"Kapazität" angegeben?
2700mAh. soviel haben 1,5v-batterien, die spannung, mit der man aufs richtige ergebnis kommt, (die wir nicht wissen müssen,) sind aber 3,8V
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 31.01.2016 16:46    Titel: Antworten mit Zitat
Naja, die Ableitung ist vermutlich, dass in modernen Handys Lithiumzellen verbaut werden, die je nach Typ bei 3,3-3,9V Nominalspannung liegen ... Aber da gibt es eben einen Bereich, der vom exakten chemischen Aufbau der Zelle abhängig ist ... im Samsung S6 steckt z.B. eine Zelle mit 3,85V bei 2550mAh ...
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2146

BeitragVerfasst am: 31.01.2016 17:56    Titel: Antworten mit Zitat
Der TE sollte die gesamte Textaufgabe hier zeigen.
Vielleicht können wir aus dem Text mehr herauslesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Hausaufgaben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk