Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Sourrundsound Anlage - Umbau Fernbedienung / Rearsatelliten

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tilld.wehrmann@web.de
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 30.10.2014
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 10.03.2016 15:31    Titel: Sourrundsound Anlage - Umbau Fernbedienung / Rearsatelliten Antworten mit Zitat
Hi Allerseits,
ich habe eine etwas ältere Anlage Geschenkt bekommen.
Technische Daten
- 150W Subwoofer
- Center, Front 2x und Rear 2x je 90W

Diese Anlage funktioniert einwandfrei. Ich möchte nur 2 Änderungen vornehmen:
1. Fernbedienung via Kabel an die Anlage Anschließen (Ich mag Funkverbindungen nicht so und Möchte die Fernbedienung von Ihrem Gehäuse Befreien und in ein selbstgebautes Bedienpanel an der Frontseite meines Schreibtisches anbringe, da die Anlage "irgendwo" unter dem Schreibtisch steht.)
2. Die Leistung der beiden Rear (Hinten) Satelliten gefällt mir nicht, der Surroundsound Effekt kommt erst zur geltung wenn man 10cm von den Satelliten entfernt ist, viel zu nah, da der Schreibtischstuhl ca 50-60cm weit weg ist.. Also die beiden Lautsprecher in der Anlage mehr Verstärken.

Danke Schon mal

LG
Till

Lösungsvorschläge:
zu 1. Könnte man nicht die sende und Empfangsdiode(n) per Kabel verbinden(Eventuell Oktokoppler!??)

zu 2. Eventuell (Vermutung:) den Leistungstransistor für die Rear austauschen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 10.03.2016 15:36    Titel: Antworten mit Zitat
... wäre das in einem Elektronikforum vielleicht besser aufgehoben?

Hier ist ein Elektrikforum, hättest wenigstens den OT-Bereich nehmen können?

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8000

BeitragVerfasst am: 10.03.2016 16:06    Titel: Antworten mit Zitat
sko hat folgendes geschrieben:
... wäre das in einem Elektronikforum vielleicht besser aufgehoben?

Hier ist ein Elektrikforum, hättest wenigstens den OT-Bereich nehmen können?

Ciao
Stefan


Es ist zu befürchten, dass man das Gelächter aus dem Elektronikforum bis hier ins Elektrikforum hören würde!

Und falls man den OT-Bereich nehmen würde, sollte man als Titel wählen: "Was Laien so träumen".

Rolling Eyes

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6763

BeitragVerfasst am: 10.03.2016 17:18    Titel: Antworten mit Zitat
Die Fernbedienung ist garantiert nicht Funk sondern Infrarot und einfach Sende und Empfangsdiode verbinden wird höchstwahrscheinlich scheitern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8000

BeitragVerfasst am: 10.03.2016 17:40    Titel: Antworten mit Zitat
.
Einfache Lösung:

Sender- und Empfangsdiode von Platine lösen,

dann einen Schrumpfschlauch nehmen und Sender- und Empfangsdiode vis-a-vis hineinstecken,

abschließend von Senderdiode eine Hardware-Verbindung zur Senderplatine herstellen,

und ebenso von Empfangsdiode zur Empfangsplatine.

Nach dem Motto: Probieren geht über Studieren.

Achtung: der Erfolg kann nicht garantiert werden,

da der den Umbau Durchführende eventuell Fehler bei der Verdrahtung machen kann. Wink

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8430
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 10.03.2016 17:41    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe so etwas noch nicht gebastelt, aber mir kommt folgende Idee:
Sendediode vor die Empfangsdiode kleben und dann die Sendediode per Leitung mit der FB verbinden.

P. war etwas schneller.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tilld.wehrmann@web.de
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 30.10.2014
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 10.03.2016 22:04    Titel: Antworten mit Zitat
Danke erstmal.
@sko und patois - ja eventuell wäre das besser Wink
@bigdie meine ich doch
@patois und werner : Ok gute idee, das ist am einfachsten und ich brauche auch keine neuen Teile etc. LIKE Smile

Danke Very Happy

LG
Till
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8000

BeitragVerfasst am: 11.03.2016 08:26    Titel: Antworten mit Zitat
Exclamation

Vielleicht sollte man noch darauf hinweisen, dass es vermutlich keine schlechte Idee wäre für die Verkabelung der Sender- und Empfangsdiode geschirmte Leitungen zu verwenden, also z.B. geschirmtes Mikrofon-Kabel.

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6763

BeitragVerfasst am: 11.03.2016 11:53    Titel: Antworten mit Zitat
Man sollte vieleich erst einmal darauf hinweisen, das auf der Empfängerseite oft keine Fotodiode/Transistor verwendet wird, sondern Komplettmodule, in denen Verstärker und Bandpass schon integriert sind und auf der Senderseite sind es meißt mehrere Leds
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 8000

BeitragVerfasst am: 11.03.2016 15:10    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
Exclamation

Vielleicht sollte man noch darauf hinweisen, dass es vermutlich keine schlechte Idee wäre für die Verkabelung der Sender- und Empfangsdiode geschirmte Leitungen zu verwenden, also z.B. geschirmtes Mikrofon-Kabel.

P.


@ Till

Falls du Schaltbilder von der Anlage hast, kannst du anhand dieser schon vorab nachschauen, was darin verbaut ist.

Ansonsten die Anlage öffnen und auf diese Weise nachschauen, was da verbaut ist.

Ich wünsche dir Erfolg bei deinem Vorhaben.

P.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk