Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Temperatursteuerung mit Min.-Max. Schaltung

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6710

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 15:08    Titel: Re: Temperatursteuerung mit Min.-Max. Schaltung Antworten mit Zitat
Charlemann hat folgendes geschrieben:
Hallo,
ich möchte mir einen Thermostat bauen der sich nur einschaltet wenn eine gewisse Temperatur unter- bzw. überschritten wird.
Es ist für ein Gewächshaus gedacht das direkt an ein Wohnhaus angebaut ist. Mit einem Durchbruch zum Keller könnte dies relativ kostengünstig im Winter frostfrei gehalten und im Sommer mit der kühleren Kellerluft etwas gekühlt werden.

Ich dachte mir das es vielleicht möglich sein sollte zwei Thermostate (https://www.conrad.de/de/raumthermostat-aufputz-tagesprogramm-5-bis-30-c-618888.html) parallel zu schalten und an eine Steckdose anzuklemmen an der dann ein entsprechender Lüfter eingesteckt wird.

Je länger ich darüber nachdenke je größer wird mein Zweifel das diese Schaltung jedoch funtionieren könnte, denn wenn z.B. die Heizfunktion einsetzt steht bei dieser Schaltung gleich Strom beim Ausgang des Kühlthermostats an. Nimmt dieses dann Schaden oder kann da nichts passieren?
Oder ist es irgendwie möglich die 230V Wechselstrom schaltungstechnisch voneinander zu trennen?

Über Eure Hilfe, Tipps und Anregungen würde ich mich sehr freuen.

Gruß,
Micha

Naja zumindest die Idee, mit kühler kellerluft das Gewächshaus zu kühlen, würde ich fallen lassen. Auf die Art holst du dir warme Luft in den Keller und wenn diese abkühlt, hast du nasse Wände
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 19:28    Titel: Antworten mit Zitat
Wegen Der Schaltleistung:
Du willst doch wohl nicht direkt mit dem Thermostat die Last schalten?
Da wirst Du kein Thermostat finden welches Dir das bewerkstelligt.
Der Sensor gibt nur den Befehl, die Last mußt Du selbstversxtändlich über ein Schütz aktivieren.
Allein schon die Blindleistung von Lüftermotoren wird so ein Thermostat schon massiv schädigen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6710

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 19:46    Titel: Antworten mit Zitat
Es gibt auch Thermostate, die einen Lüfter schalten können.
Aber wenn ich mir das recht überlege ist das nicht nur im Sommer eine Schnapsidee sondern auch im Winter. Wenn es kalt ist frieren jedes Jahr bei vielen Leuten die Wasserrohre im Keller ein, nur weil man vergessen hat das Fenster zu schließen. Und hier soll ein Lüfter für kalte Luft im Keller sorgen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk