Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Schutz vor Stromausfall

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
euromichel
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 12:53    Titel: Schutz vor Stromausfall Antworten mit Zitat
Hallo Leute

Ich bin neu hier und hoffe jemand kann mir helfen.

Ich habe in einem Bürocontainer einen PC permanent am laufen.
Durch die Gewitter in den letzten Tagen, hatten ich in diesem Bürocontainer einen Stromausfall (aber nur kurz).
Da ich mit der Börse zu tun habe, ist das natürlich katastrophal, zum Glück war ich vor Ort und konnte schnell reagieren.
Dennoch, öffter bin ich auch mal etwas länger geschäftlich unterwegs und der PC muss trotzdem ständig weiter laufen.

Meine Idee war nun eine Batterie dazwichen zu klemmen, habe mir also eine Batterie, ein Ladegerät und einen Wechselrichter gekauft, um den PC und die W-Lan Box bei einem Stromausfall weiterhin mit Strom zu versorgen, zumindest für ein paar Stunden, solange eben bis jemand wieder die Sicherung einschaltet.
Das ganze funktioniert zwar soweit ganz gut, aber ich hätte das gerne etwas besser geregelt, und zwar dass die Geräte zunächst den Netzstrom benutzen und eben nur bei einem eventuellen Stromausfall die Batterie benutzt wird.

Ich denke da an sowas wie ein Schalter, der bei Netzstrom "an" ist und wenn kein Netzstrom zum Schalter kommt dann sekunden schnell umgelegt wird und somit die Batterieleitung benutzt wird und sobald wieder Netzstrom fließt, der Schalter sich wieder auf "an" schaltet.

Gibt es so etwas?
Wenn ja wie nennt man so etwas?
Oder gibt es da noch andere Möglichkeiten?

Für eure Hilfe vielen Dank im Voraus

Gruß
Euromichel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


goon
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2013
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 13:00    Titel: Antworten mit Zitat
Google mal nach USV.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
euromichel
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 13:17    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Goon

Vielen Dank für die schnelle Antwort

Das wären jetzt also eine Steckdosenleiste mit Akku richtig?
Das hört sich nicht schlecht an, nur ist mir die Überbrückungszeit etwas zu wenig (moderater Preis für ca. nur 1Std, besser wären 5 - 8 Std.) und außerdem habe ich die Batterie u.s.w. ja schon gekauft und hier...
Gibt es denn nichts in der Richtung wie ich es beschrieben habe das ich zu meinem bestehenden System einbinden könnte?

gruß
Euromichel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goon
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2013
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 14:16    Titel: Antworten mit Zitat
Dann brauchst du sowas

http://www.awag.ch/ekat/page_de/awagmg_n_040600_1.html

oder sowas

https://www.fraron.de/wechselrichterzubeh-r/netzumschaltung-12a-fuer-spannungswandler/a-291597/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6694

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 15:03    Titel: Antworten mit Zitat
euromichel hat folgendes geschrieben:

Das hört sich nicht schlecht an, nur ist mir die Überbrückungszeit etwas zu wenig (moderater Preis für ca. nur 1Std, besser wären 5 - 8 Std.)

Das ist halt eine Frage der Leistung. wenn du eine USV hast, die 10min 1000Watt liefert, dann liefert die umgekehrt auch 100 Watt 100min.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
euromichel
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 15:03    Titel: Antworten mit Zitat
Ja KLASSE! Danke!
Ich glaub das ist genau das Richtige

Danke
Gruß
Euromichel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
euromichel
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 15:11    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo BigDie

Danke... Ich glaube ich weiß was du meinst, aber die Links von Goon sind genau das was ich suche...

Trotzdem vielen Dank

Gruß
Euromichel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11196

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 16:04    Titel: Antworten mit Zitat
Überprüfe, ob Du in den technischen Daten zu diesen Geräten die Umschaltzeiten findest und prüfe, wie lange dein Netzteil selber puffert. Du könntest überrascht werden ...

Was nützt es Dir im übrigen, dass der PC noch etwas weiter läuft (ich glaube bei den Umschaltzeiten stürzt der einfach Random ab, wenn da kein besseres Netzteil verbaut ist ...), ohne Benachrichtigung? Eine USV ist mit dem PC verbunden und kann per Software Aktionen auslösen, sowohl beim umschalten, z.B. Dir eine Email schicken auf dein Smartphone, als auch vor der Entladung des Akku um z.B. wenigstens noch kontrolliert herunterzufahren.

Alles andere, als eine Online-USV, ist Spielzeug ...
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
euromichel
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2016
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 01.06.2016 16:27    Titel: Antworten mit Zitat
T.Paul hat folgendes geschrieben:
Überprüfe, ob Du in den technischen Daten zu diesen Geräten die Umschaltzeiten findest und prüfe, wie lange dein Netzteil selber puffert. Du könntest überrascht werden ...

Was nützt es Dir im übrigen, dass der PC noch etwas weiter läuft (ich glaube bei den Umschaltzeiten stürzt der einfach Random ab, wenn da kein besseres Netzteil verbaut ist ...), ohne Benachrichtigung? Eine USV ist mit dem PC verbunden und kann per Software Aktionen auslösen, sowohl beim umschalten, z.B. Dir eine Email schicken auf dein Smartphone, als auch vor der Entladung des Akku um z.B. wenigstens noch kontrolliert herunterzufahren.

Alles andere, als eine Online-USV, ist Spielzeug ...


Hallo T.Paul

Also die Umschaltzeit von dem hier: [url] https://www.fraron.de/wechselrichterzubeh-r/netzumschaltung-12a-fuer-spannungswandler/a-291597/ [/url] beträgt 0,5sec, jetzt weiß ich allerdings nicht ob mein Netzteil das puffert, meine W-Lan Box denke ich mal auf jeden Fall NEIN... Also absolut richtig was du sagst, allerdings könnte ich nun noch ein USV dazu verwenden, eben jetzt halt ein sehr günstiges, denn jetzt würden ja ein paar Minuten absolut reichen.
Das mit der E-Mail funktion wusste ich nicht, hört sich gut an.
Auf jeden Fall vielen Dank für dein Ratschlag, jetzt weiß ich ziemlich gut auf was ich alles achten muss.

Gruß
Euromichel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 02.06.2016 06:54    Titel: Antworten mit Zitat
Es gibt auch USV die immer über den Akku laufen, der dabei aber immer geladen wird.

Bei denen gibt es keine Umschaltzeit, bei Spannungsausfall wird einfach nur nicht weiter geladen...

Die kosten ein wenig mehr, aber wenn die ständige Bereitschaft des PC gefordert wird, sollte man nicht auf Bastellösungen bauen!

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk