Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Anschluss Potentialausgleich

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1390
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.06.2016 16:46    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Bei den in Deutschalnd recht seltenen TT Netzen darf es diese Verbindung PA zu Netz nicht geben.

TT- Netze gibt es noch viel in Thüringen, Niedersachsen und auch in Bayern (Bayrischer Wald)und wer weis wo noch.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 15.06.2016 17:36    Titel: Antworten mit Zitat
Da der HAK ganz offensichtlich nicht Schutzisoliert ist(der TE schreibt, das die Verbindung zum PA außen am HAK angeschloßen war), fällt einnTT-System hier flach, es sei denn der HAK würde geändert.

Wie auch immer: Elektriker antanzen lassen, PEN auftrennung in den HAK verlegen lassen. Das darf wenn wirklich die gesamte Installation erneurt wurde eigentlich kein Problem sein.

Es sei denn:
Der Eli sieht keine Möglichkeit im Bestands HAK den N anzuschliessen, hat deshalb einen PEN zum Zählerschrank gelegt, und folglich den abgang zum PA auch hinter der Auftrennungstelle erstellt, um Ströme über den PA auszuschließen. Das währe meiner Meinung nach dann nicht zu bemängeln bzw. sogar korrekt mitgedacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektron99
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.06.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 15.06.2016 18:25    Titel: Antworten mit Zitat
TN Netz wurde schon bestätigt.

Habe ich das richtig verstanden, dass N im HAK immer PEN genannt wird? Eine Auftrennung gibts bei mir ja aktuell nicht, da der PEN vom HAK im Verteilerkasten auf N geklemmt ist und der PE von der Pote kommt.

Ich habe beim Eli während der Installation nachgefragt, ob der PE wirklick direkt zum Verteiler gehen muss. Er sagte, in dem HAK ist kein Platz an der vierten Klemme für drei Kabel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3705
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.06.2016 19:27    Titel: Antworten mit Zitat
Zählerschränke müssen nach AR-N-4101 ausgeführt werden.
Deshalb wurden bei Neuerrichtungen schonmal die HAK´s mit neuen Klemmen ausgerüstet.
Am besten beim Netzbetreiber nach einem neuen HAK fragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1390
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.06.2016 19:43    Titel: Antworten mit Zitat
Elektron99 hat folgendes geschrieben:
Ich habe beim Eli während der Installation nachgefragt, ob der PE wirklick direkt zum Verteiler gehen muss. Er sagte, in dem HAK ist kein Platz an der vierten Klemme für drei Kabel.


Kann ja sein.
Wenn das noch ein alter Kasten von 1964 ist, dann ist es möglich.
Aber wenn der eine seitliche Anschlussschraube für den Poti hat, dann gehört dieser auch daran.
Hatte schon vorher bereits erwähnt, wie das nach TAB. zu sein hat.
Ein PEN im Zählerschrank hat aber dann auch ungeschnitten zwischen N und PE-schiene angeschlossen zu sein.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektron99
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.06.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 15.06.2016 19:56    Titel: Antworten mit Zitat
Soweit ich weiß, ist im Zählerschrank nichts zwischen N und PE Schiene angeschlossen. N vom HAK geht auf die N Schiene und von der Pote gehts auf die PE Schiene.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 15.06.2016 20:09    Titel: Antworten mit Zitat
Elektron99 hat folgendes geschrieben:
Soweit ich weiß, ist im Zählerschrank nichts zwischen N und PE Schiene angeschlossen. N vom HAK geht auf die N Schiene und von der Pote gehts auf die PE Schiene.


Und wenn dein Schutzpotentialausgleich geerdet ist, hat Dir der Installateur ein TT-System gebaut und kein TN ... Und wenn die Erdung fehlt, hat er nicht nur Mist, sondern totalen Bockmist gebaut ...
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektron99
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.06.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 16.06.2016 10:08    Titel: Antworten mit Zitat
VNB kommt Ende der nächsten Woche vorbei und schaut sich das mal an. Ich schreibe euch dann, was die Kontrolle ergeben hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 16.06.2016 12:20    Titel: Antworten mit Zitat
Die Brücke muß im Hausanschlußkasten sein, nicht im Zählerschrank.

Im Hausanschlußkasten kommt beim TN Netz ein PEN an und kein N.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3705
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 16.06.2016 12:27    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
VNB kommt Ende der nächsten Woche vorbei und schaut sich das mal an. Ich schreibe euch dann, was die Kontrolle ergeben hat.


Na Prima. Das gibt es zwei Auffoderungen wenn die installation fehlerhaft ist und dann wird abgeschaltet.

Mann kann so eine vorgehensweise als intellegent bezeichnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk