Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Nicht mehr VDE-konforme Mehrfachsteckdose

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Franky666
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: 19.06.2016 11:40    Titel: Nicht mehr VDE-konforme Mehrfachsteckdose Antworten mit Zitat
Hallo Forum,

ich habe gerade eine sehr gut erhaltene, aber veraltete Mehrfachsteckdose aus den 50ern auf dem Flohmarkt gekauft (ich sammle soetwas).

Die wurde erstaunlicherweise nie verbastelt und ist kaum der Witterung ausgesetzt gewesen. Lediglich der originale Stecker war defekt (verschmort).

Aber aus verschiedenen Gründen sehe ich die Leiste für einen tatsächlichen Einsatz nicht mehr so geeignet:

- Zulassung bis max. 10A (Hält aber wahrscheinlich mehr aus, als das neue Zeugs xD)
- Zuleitung nur 0.75 (Möchte ich belassen, da noch alte Aderfarben mit rotem PE)
- Aderenden verzinnt (Soll auch bleiben, war damals üblich)
- Die PE-Bügel sind ziemlich ausgeleiert und etwas hochohmig geworden
- Die Klemmkontakte, wo die Steckerstifte sich einklinken, haben absolut keinen Kontaktdruck mehr

Nun möchte ich jedoch, dass der Stecker dranbleibt, aber auch dafür sorgen, dass sie nicht aus versehen in Einsatz kommt ("Ach, hier ist ja noch eine.... Na nehmen wir erstmal die...")

Soll halt heil aussehen, aber nicht wirklich funktionieren, wenn sie benutzt wird.

Folgende Ideen hatte ich jetzt, um das umzusetzen:

1. Nur den PE am Stecker auflegen (aber mit Aderendhülse statt Verzinnen). Die anderen Adern isolieren (Wie? Kein nennenswerter Platz im Stecker vorhanden xD)
2. Alle 3 Adern auf PE legen (Zulässig? Wird bei einer Flachkopfschraube, bei der eigentlich ne zum Ring gebogene Ader druntergehört, schwierig).
3. Leitung nur auf die Zugentlastung legen, aber ohne Abmanteln und gar nichts anklemmen. Wer weiß... Nicht, dass doch mal die Stifte Kontakt mit einer der Adern bekommen.

Eins davon machbar? Oder eine bessere Idee?

Nach aller Möglichkeit steckerseitig, weil der war ohnehin kaputt und ist ohnehin nicht mehr original. Jedoch ist das auch ein alter, der ungefähr aus derselben Zeit stammt.

Das Teil liegt später in meiner Sammelstücke-Kiste... Aber wer weiß, was mal damit passiert, wenn ich nicht dabei bin.
_________________
*Duck* - und wech! xD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


goon
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2013
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 19.06.2016 12:55    Titel: Antworten mit Zitat
Heißkleber in die Steckdosen !?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1388
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 19.06.2016 14:36    Titel: Antworten mit Zitat
so was altes habe ich auch noch, wurde auch vor kurzen noch verwendet
[img]https://s32.postimg.org/pvtdoclsx/Gasschleuse_2_960x1280.jpg[/img]
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franky666
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: 19.06.2016 16:24    Titel: Antworten mit Zitat
Ganz so gruselig ist meine nicht.

Heißkleber ist keine Lösung. Der Stecker kann dennoch eingesteckt werden.

Meine mag mit schwächeren Geräten funktionieren. Nur leider achtet mein Umfeld teilweise absolut nicht drauf, was wo eingesteckt wird. Da ist dann mal fix der 2800W-Elektrogrill mit drin. Für letzteren ist bei uns ein ganz bestimmtes Verlängerungskabel vorgesehen und das wird nur direkt in die Wand gesteckt. Das hat sich erst im Kopf eingebrannt, als ein fertiges ausm Blödmarkt mittendrin beinahe Feuer fing. Erst da saß der Schreck tief genug, dass das eingesehen wurde.

Naja gut. Hätte ja sein können, dass es da nen Weg gibt.

Dann muss ich sie eben besser verstecken.

Trotzdem danke.
_________________
*Duck* - und wech! xD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 19.06.2016 17:00    Titel: Antworten mit Zitat
Wo ist das Problem?

Adern im Stecker abschneiden; evtl. 1 cm stehen lassen und Schrumpfschlauch drüber.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Franky666
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: 19.06.2016 19:42    Titel: Antworten mit Zitat
*ins-Gesicht-klatsch-smiley*

Danke.... Very Happy Very Happy
_________________
*Duck* - und wech! xD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1882

BeitragVerfasst am: 27.06.2016 23:26    Titel: Antworten mit Zitat
Sammelst du auch alte Elektromotoren?

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franky666
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2008
Beiträge: 303
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: 17.07.2016 14:10    Titel: Antworten mit Zitat
Nein.
_________________
*Duck* - und wech! xD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk