Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Unter Strom stehen?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Amazone
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.01.2006 19:55    Titel: Unter Strom stehen? Antworten mit Zitat
Hallo, ich bin neu im Forum und hoffe, "Licht in´s Dunkle" bzw. Unerklärliche zu bekommen. Wohne hier jetzt seit 5 Jahren (Altbau). Gleich am Anfang stellte ich fest, dass sich im Wasser Strom befindet. Es wurde gesucht und nicht gefunden, die Gastherme wurde geerdet und ein FI-Schalter eingebaut. Nichts hat geholfen. Mein Hinweis, dass sich der Fehler im Haus und nicht in der Whg. befinden muß wurde ignoriert. Ich kündigte meinen Auszug an und prompt hat die Verwaltung das ganze Bad saniert. Alles neu gemacht - aber der Strom war immer noch da!!! Ich beauftragte selbst eine Elektrofirma. Die Arbeit dauerte ca. 15 Minuten. Im Keller fand man "eine Differenz" und hat sie behoben. Der Strom ist weg. Aber... Seit dieser Zeit leide ich an diffusen Beschwerden. Starke schmerzhafte Rückenverspannungen im Bereich da wo damals beim Händewaschen der Strom floß (durch den linken Arm, zeitweise recht stark, manchmal gering, manchmal gar nicht) sowie ein Kribbeln im ganzen Körper. Es ist als ob vom Verspannungsherd Strom den Arm hinab und aus der Hand austritt. Jetzt habe ich das Gefühl, dass in der Küche an der Spüle wieder etwas nicht stimmt bin aber noch nicht sicher. Am Tag schwingen alle meine Grünpflanzen. Niemand weiß aus welchem Grund. Nur abends und am Wochenende sind sie still. So wie damals, wo ich auch nur am Tag Strom im Wasser hatte. Was kann ich unternehmen ohne umziehen zu müssen. Habe ich evtl. seit 5 Jahren elektromagnetische Strahlen aufgenommen und bin deshalb krank geworden? Hoffe, dass Ihr mir Rat geben könnt. Vielen Dank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


kawa
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2005
Beiträge: 860
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 14.01.2006 20:11    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Amazone und willkommen im Forum!

Zitat:
Am Tag schwingen alle meine Grünpflanzen. Niemand weiß aus welchem Grund. Nur abends und am Wochenende sind sie still. So wie damals, wo ich auch nur am Tag Strom im Wasser hatte. Was kann ich unternehmen ohne umziehen zu müssen. Habe ich evtl. seit 5 Jahren elektromagnetische Strahlen aufgenommen und bin deshalb krank geworden? Hoffe, dass Ihr mir Rat geben könnt.


Eine gehr eingenartige Sache, es hört sich wirklich so an, als wenn elektromagnetische Strahlungen im Spiel wären.
Ist im Haus eine Produktionsstätte oder ein Betrieb, die dieses Phänomen auslösen könnten?

An deiner Stelle würde ich einen Baubiologen zu Rate ziehen.

Gruß Kawa Very Happy
_________________
Elektriker, was wäre die Nacht ohne dich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Amazone
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.01.2006 20:24    Titel: Antworten mit Zitat
Produktionsstätten befinden sich nicht in unmittelbarer Nähe sind aber vorhanden. Es gibt einen großen Sendemast in der Nähe. Dieser erklärt den Störfaktor "Musik im Telefonhörer", so dass Telefonitis schwer aufkommen kann. Aber mit den Produktionsstätten hatte ja der Schaden damals auch nichts zu tun. Es muß am Haus liegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amazone
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.01.2006 20:35    Titel: Antworten mit Zitat
Nein. Ich meine dass die Ursache bzw. der Fehler im Haus sein muß. Der Fehler wurde damals im Keller erfolgreich behoben. Ich wohne ganz oben. Kein anderer Mieter wollte etwas bemerkt haben. Das ist ja das komische. Aber es war bei mir so und ich hatte Zeugen dafür. Am Tag hatte ich im Wasser Strom und abends nicht. Genauso ist es mit den Pflanzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hemapri
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 1853
Wohnort: Thüringer Wald

BeitragVerfasst am: 14.01.2006 21:08    Titel: Antworten mit Zitat
Das ist kein Fall für einen Hausverwalter und auch der Elektriker scheint da machtlos. Hier muß ein Parapsychologe her. Wink

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kawa
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2005
Beiträge: 860
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 15.01.2006 21:42    Titel: Sendemast? Antworten mit Zitat
Amazone hat folgendes geschrieben:
Es gibt einen großen Sendemast in der Nähe. Dieser erklärt den Störfaktor "Musik im Telefonhörer", so dass Telefonitis schwer aufkommen kann.


Hallo Amazone,

wie weit ist dieser Sendemast entfernt?

Sendet er Rundfunk- und Fernsehprogramme?

Erkundige dich beim Betreiber, ob Sendeantennen dabei sind, die nur tagsüber an Werktagen senden.
Und versuche herauszubekommen, mit welchen Leistungen die Sender ausstahlen.
Grund: durch starke, magnetische Felder werden in Spulen Spannungen erzeugt.

Es ist durchaus möglich, dass der Sendeturm nicht unschuldig ist.

Hemapri hat folgendes geschrieben:
Das ist kein Fall für einen Hausverwalter und auch der Elektriker scheint da machtlos. Hier muß ein Parapsychologe her. Wink


@ Hemapri: Du solltest es nicht ins Lächerliche ziehen...


Gruß Kawa Very Happy
_________________
Elektriker, was wäre die Nacht ohne dich?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
alain
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2005
Beiträge: 293

BeitragVerfasst am: 15.01.2006 22:08    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Am Tag schwingen alle meine Grünpflanzen. Niemand weiß aus welchem Grund. Nur abends und am Wochenende sind sie still.

Hmm, das finde ich schon seltsam.
Hört das Phänomen immer zur gleichen Uhrzeit auf?

Um nochmal auf die Differenz zurückzukommen die da mal bestanden hat:
Wie wurde sie beseitigt? Wurde eine Fehlerhafte Leitung gefunden? oder wurden zusatzliche Erdungsschellen angebracht.
Welche Frequenz hatte die Spannung die im Wasser war. (Um zu wissen ob es vom Funkturm oder von der E-Installation kam). Ggf mal Oszilloskop anschliessen.
Aus welchem Material sind die Wasserrohre im Gebäude?

Mal ne andere Frage am Rande:
Wie wärs mal mit ner Woche wo anders verbringen und schauen obs nen Unterschied gibt.

mfg
Alain
_________________
--Alle Angaben ohne Gewähr--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geraldk
Member
Member


Anmeldungsdatum: 04.11.2005
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 16.01.2006 09:23    Titel: Musik im Telefonhörer Antworten mit Zitat
Hallo Amazone

Zu deinem Gesundheitsbefinden und Schwingungen der Pflanzen kann ich leider keine Auskunft geben, jedoch zum Phänonem Musik im Telefon.

Ich bin Funkamateur und arbeite mit ca. 100 Watt auf Kurzwelle.Mein Nachbar hat meine Sendungen ebenfalls in seinem Telefon gehört.Da ein Telefon kein Funkempfangsgerät ist, handelt es sich hierbei um keine Funkstörung, sondern um eine störende Beeinflussung des Telefons.Das Problem kann nur am Telefon behoben werden.
Wenn es durch dein Dach regnet ist nicht der Regen Schuld, sondern vermutlich das Dach undicht.So ist es auch beim Telefon.

Falls das Telefon einer Telekomgesellschaft gehört, wird diese dein Telefon kostenlos verdrosseln.Wahrscheinlich mit einem Kondensator parallel zum Gehörschutzgleichrichter.

Das einfachste wird sein, wenn du aus einem alten Kofferradio den Ferittstab ausbaust, und die Telefonzuleitung kurz vor dem Telefonappart ca. 10 mal um den Ferritstab wickelst.Das ist dann eine sogenannte Hf-Drossel.Vermutlich wirkt nämlich die Telefonleitung als Antenne.Bei einer Direkteinstrahlung in das Telefon kann das nur am Apparat selbst behoben werden.

Der Ferritstab ist ein ca. 10-15 cm langer schwarzer Stab im Kofferradio.Es sind einige Kupferdrähte daraufgewickelt.Die kannst du runtermachen.

Liebe Grüße aus Österreich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
R.B.
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 539
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: 17.01.2006 19:40    Titel: Au weia... Antworten mit Zitat
Sendemast ist uninteressant solange es sich nicht um Mittelwelle oder Kurzwelle handelt. Ein Rundfunksender im FM-Bereich oder der beliebte GSM-Sender produzieren im Handy keine Störungen die man als Musik wahrnehmen könnte. Das gilt analog für drahtgebundene Telefone.

Bei den schwingenden Pflanzen würde ich mal schauen ob Fenster /Türen zu und dicht sind. Selbst wenn es möglich sein sollte die Pflanzen durch elektromagnetische Wellen zum "Schwingen" zu bringen, dann wäre dies aufgrund der hohen Frequenz nicht sichtbar. Abgesehen davon wären die Pflanzen vorher geröstet, da das benötigte Feld sehr stark sein müßte um die Masse der Pflanze überhaupt zu bewegen.

Zum Thema "Oszilloskop" und Strom im Wasser nur soviel, mit dem Oszi wird man nichts brauchbares sehen.

Ich denke, Hemapri hat die richtige Antwort geliefert.. Laughing

Gruß
Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk