Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Der Weg in die Selbständigkeit

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4672
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 29.06.2016 17:52    Titel: Antworten mit Zitat
Du möchtest in 150 Stunden ein Haus mit Austattung für 16.500€ Installieren? Sportlich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3707
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 29.06.2016 18:12    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Du möchtest in 150 Stunden ein Haus mit Austattung für 16.500€ Installieren? Sportlich!


Bedenklicher halte ich den Stundenverrechnungssatz der wohl nicht einzuhalten ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hugo1956
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 29.06.2016 20:06    Titel: Antworten mit Zitat
Das sind ja auch alles Annahmen von mir. Ihr dürft mich ja gerne korrigieren. Allgemein gibt das Netz ziemlich wenig zu diesem Thema her. Von dem her macht dieser Thread m.E. schon Sinn.

Wenns wirklich so schlecht aussieht wie ihr das schildert, stellt sich mir allerdings die Frage, wie das andere machen.
Wir haben in unserem Ort 3 Elektriker, die nebenberuflich ein Installationsbetrieb angemeldet haben. Die kann ich halt schlecht fragen, da es ja doch die direkte Konkurrenz ist Smile.

Zu den 150h. Ok, war wirklich sportlich geschätzt.

Und was genau stimmt mit dem Stundensatz denn nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3707
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 29.06.2016 20:12    Titel: Antworten mit Zitat
Hinweis:

Im "Deutschen Handwerksblatt" Ausgabe 23.06.2016 Nr. 12 Seite 11 "Solo-Selbständige" werden selten reich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hugo1956
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2016
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 30.06.2016 05:40    Titel: Antworten mit Zitat
Ich hab den Artikel leider nicht finden können. Bin jedoch mit dem Suchbegriff auf ähnliche gestoßen.
Hier darf man jedoch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Es macht doch sicher einen Unterschied, ob sich der ungelernte Fliesenleger, Raumpfleger usw. oder aber der Elektromeister selbstständig macht, oder? Bei uns in der Gegend sieht es mittlerweile so aus, dass Architekten 15-25 LV´s losschicken müssen bis überhaupt mal eine Elektriker zusagt. Das sind keine schlechten Voraussetzungen.

Und wie gesagt. Ich will dies auch nicht machen um reich zu werden. Wenn es jedoch so aussieht, dass ich in meinem jetzigen 400,- Basis Job mehr verdiene als mit dem eigenen Unternehmen, dann kann ich es wirklich sein lassen.

Was evtl. noch eine Möglichkeit wäre, wenn sich noch ein Partner finden lässt. Dann könnten man die jährlichen Fixkosten teilen und es sieht wieder etwas besser aus.

Trotzdem vielen Dank für die Hinweise. Auch wenn es nicht das war, was ich hören wollte Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14377
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 30.06.2016 07:24    Titel: Antworten mit Zitat
also wenn Du planst auf Dauer auch 40 Stunden mit der Selbständigkeit tätig zu sein kann das was werden aber sicher nicht im Nebengewerbe.

Einen Betrieb zu führen ist halt eben aufwändig, gerade deshalb sollte dies ein anständiges Auskommen sichern.
Dabei geht es nicht darum Reich zu werden aber, sich abzumühen um dann weniger zu haben als andere die nur Hirnlos drauf los arbeiten, ist auf Dauer frustrierend und geht an die Gesundheit.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
osterhagen
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.07.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08.07.2016 08:36    Titel: Antworten mit Zitat
Man sollte sich halt wirklich immer im klaren sein, dass, wenn man es Hauptberuf + nebenbei Selbstständigkeit, es echt anstrengend sein kann, aber das weisst du natürlich selbst.
Auf der anderen Seite ist es ein geringeres Risiko als von heute auf morgen zu versuchen hauptberuflich selbstständig zu sein.
Wenn dann die Aufträge fehlen wirds kritisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk