Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Antennenerdung bei 2 Masten

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
redeighter
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15.01.2006 08:32    Titel: Antennenerdung bei 2 Masten Antworten mit Zitat
Ich habe auf beiden Giebelseiten meines Hauses je eine Antenne, beide sind gem. 0855 T.300 geerdet. Muss ich lt. irgendeiner Norm die Masten auf dem Dach miteinander verbinden (z.B. mit Rund-Alu) obwohl beide Erder unten mit dem PA verbunden sind?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 15.01.2006 09:39    Titel: Antworten mit Zitat
Ich würde das für in Ordnung befinden, wenn beide Masten getrennt mit je 16mm² an der Potenzialausgleichschiene angeschlossen sind. Von einer Querverbindung rate ich ab, Erdungen immer zu einem zentralen Punkt (Ausgleichsschiene führen). Falls Blitzschutzanlage am Haus vorhanden, dort anschliessen und Verbindung zur Potenzialschiene entfernen.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sheeter
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09.02.2006 15:25    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Freunde der langen Leitung, nach neuer Blitzschutzverordnung EN 8049 sollten beide Masten in den Blitzschutz eingebunden sein + zusätzlich beide Masten sep. zur Pot-Schiene führen (16mm²)!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
friends-bs
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 08.07.2005
Beiträge: 2292

BeitragVerfasst am: 09.02.2006 19:30    Titel: Antworten mit Zitat
Bei bestehender Blitzschutzanlage auf jeden Fall. Denn dann ist ja die Antenne am Blitzableiter angeschlossen und wird ihm an einen zentralen Punkt(PA-Schiene) geführt.
_________________
LG Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk