Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Stecker für 6qmm Kabel

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 855

BeitragVerfasst am: 11.07.2016 16:19    Titel: Antworten mit Zitat
die Kondensatorlösung funktioniert definitiv, ist nur eine Dimensionierungsfrage. Wie gesagt brauchst du da grob kalkuliert min. 20F.

J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6698

BeitragVerfasst am: 11.07.2016 16:34    Titel: Antworten mit Zitat
patois hat folgendes geschrieben:
hicom hat folgendes geschrieben:
je nachdem wie die Überwachung aufgebaut ist, kann man ja auch die Spannung die die Überwachung "sieht" von der Batteriespannung etwas entkoppeln und mit einem Kondensator puffern. Langsame Änderungen der Batteriespannung bilden sich auch in diesem Pufferkondensator ab und das Starten des Kompressors wird ggf. verhindert. Schnelle Änderungen durch den Anlauf dagegen werden gepuffert.

J.


Ja, in der Richtung könnte man etwas machen, aber mir ist z.B. noch nicht einmal klar, ob der Akku-Wächter auf dem Akku sitzt, oder ob er in die Kühlbox integriert ist.

Also "Schaltplan" wäre schon hilfreich ...
.

Solltest mal von Anfang an lesen, der Akku ist im Fahrzeug und der Unterspannungsauslöser in der Kompressorkühlbox.
Das Einfachste wäre, man bringt die Batterie zur Box oder umgekehrt und eliminiert erst mal die 8m Leitung. Zumindest Testweise. wenn es dann funktioniert, dann kann man auch den Querschnitt erhöhen. Allerdins sollte man sich nicht zu viel erwarten von einer 90Ah Batterie und einer Kühlbox. Ich hab eine Absorberbox. die ist sicher nicht so effektiv, wie die Kompressorbox, aber die braucht in 24h 170Ah. Die läuft aber bei 12V auch im Dauerbetrieb ohne Temperaturregelung. Ich nehme mal an, die Kompressorbox regelt die Temperatur, dann hängt der Verbrauch auch sehr von der Nutzung ab. Steht das Teil im 50° warmen Fahrzeug, dann wird der Kompressor wohl auch im Dauerlauf arbeiten, ebenso wenn du 10 Flaschen warmes Bier einlagerst. Und in so einem Fall braucht das Gerät dann halt dauernd 6A und da ist halt nach 11-12h Schluss bei einer 90Ah Batterie. Und wenn diese schon 5 Jahre alt ist, dann sind es 7-8h.
Von daher sollte man erst mal überlegen, wie lange man autark stehen will, und dann über die Batterie nachdenken. Irgendwie bekommt man den Unterspannungsauslöser garantiert überlistet, wenn man die Batterie aber 2-3 mal tief entläd, kann man sie auch gleich wegschmeißen.
In meinem Auto steht deshalb eine Absorberbox, weil ich die bei Bedarf vors Auto in den Schatten stellen kann, hinten eine Gaskartusche reinstecke und sie damit 24h volle Leistung läuft. Und wenn die Kartusche leer ist kommt eine neue rein. Die kosten weniger als 1€. Und das mache ich so, obwohl ich auch noch eine zusätzliche 250Ah Batterie im Fahrzeug habe.
Immerhin auch mal interessant darüber nachzudenken, das die Box mit 227g Gas genauso 24h läuft wie mit 170Ah aus einer Batterie, die dann wohl 40-50kg wiegt anstelle 250g.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capone
Member
Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 14.07.2016 07:18    Titel: Antworten mit Zitat
Also wie gesagt die Batterie hat ja 115Ah, und ist ca. 2-3 Jahre alt, natürlich war die am Anfang noch besser Smile und da kam ich mit der Batterie ca 2 Tage, also ein Wochenende aus.
Natürlich kühlt die Box nur bei Bedarf, also läuft die z.b. in der Nacht so gut wie gar nicht, da die Temp. ja eigentlich gleich bleibt, weil ich ja nichts neues zum kühlen reinstelle Smile

Jetzt ist die Batterie auch siccher nicht mehr die Frischeste, jedoch ist wie schon so oft gesagt nicht die Batterie das Problem sonder der Batteriewächter.

Kabel kann ich leider nicht viel mehr kürzen, da ich die Box fix in meinem Campingbus verbaut habe, aber ev. kann ich die ca. 8 kabel auf 4-5 m verkürzten.

Aber jetzt beim Test habe ich sowieso nur 1 Meter Kabel genommen, und es war bei 11,25 V schluss.
und da ist die Batterie noch nicht leer Smile

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6698

BeitragVerfasst am: 14.07.2016 08:46    Titel: Antworten mit Zitat
Unter 12 V ist die Batterie praktisch leer. Von 11,5-10,5 hast du evtl. noch 7-8% der Kapazität, das spielt also keine Rolle mehr. Die Batteriespannung geht bei Belastung nach der Ladung sehr schnell auf unter 13V. Dann bleibt die Spannung fast die ganze Entladedauer über 12V und erst bei den letzten 10-15% ist die Spannung darunter. Das macht das Kraut also nicht mehr fett, wenn die Box da abschaltet. Im Gegenteil, wenn man die letzten Prozente nicht nutzt, hält der Akku länger. Wenn dir die Stunde halt fehlt, dann lass halt den Motor mal 30min laufen, dann sind wieder ein paar Ah drauf.
Übrigens bei e b a y gibt es Zähler, die zeigen zwar Wh an und nicht Ah aber das kann man ja umrechnen.
http://www.*e321*.de/itm/100A-DC-Digital-Power-Panel-Meter-Monitor-Power-Energy-Voltmeter-Ammeter-Shunt-/131577637640?hash=item1ea2a36b08:g:WakAAOSwLVZVshHp
Nur die Lieferzeit aus dem Reich der Mitte ist 4-6 Wochen
Die Teile haben nur einen Nachteil, die zählen nur in eine Richtung, du kannst also Lagung messen oder Verbrauch aber nicht beides. Dafür kostet es aber auch nicht 300€.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Capone
Member
Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 21.07.2016 06:13    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo Leute

Ich habe noch immer keine Nachricht von der Firma Waeco bekommen, ich fürchte das wird nichts mehr, leider.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk