Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Schalthandlungen an einem Trafo-was darf ein Laie ?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
helge 2
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 19.11.2009
Beiträge: 931
Wohnort: S/Anhalt

BeitragVerfasst am: 21.07.2016 11:19    Titel: Schalthandlungen an einem Trafo-was darf ein Laie ? Antworten mit Zitat
Hallo zusammen.

Ein Security Unternehmen bewacht im Auftrag von einem Logistik Unternehmen eine Baustelle.

Zur Baustromversorgung befinden sich dort auch Mobile Trafostationen 1000/400 Volt.

Manchmal kommt es zu einer Störung/Abschaltung eines Trafos.

In diesem Fall soll der Security Mitarbeiter zum Trafo gehen-die Tür auf der 400 Volt Seite öffnen-Hauptschalter auf "null" stellen-an einer Steuereinheit den Resetknopf drücken-den Hauptschalter wieder in die Stellung "on" bringen.

Ich bin der Meinung das ein Laie überhaupt keinerlei Schalthandlungen an diesen Trafo vornehmen darf-selbst nach kurzer Einweisung durch einen Elektriker.

Was meint ihr dazu ?

Gruß Helge 2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4661
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 21.07.2016 13:20    Titel: Re: Schalthandlungen an einem Trafo-was darf ein Laie ? Antworten mit Zitat
helge 2 hat folgendes geschrieben:

Ich bin der Meinung das ein Laie überhaupt keinerlei Schalthandlungen an diesen Trafo vornehmen darf-selbst nach kurzer Einweisung durch einen Elektriker.

Sehe ich auch so.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 21.07.2016 13:43    Titel: Antworten mit Zitat
Rolling Eyes

Diese überzogene Einstellung betrachte ich als

"Augen verschließen vor der Realität"

OMG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
helge 2
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 19.11.2009
Beiträge: 931
Wohnort: S/Anhalt

BeitragVerfasst am: 21.07.2016 15:18    Titel: Antworten mit Zitat
mir schon klar praxis und realität.
"da passiert schon nichts" Glaub wird auf tausenden Baustellen so gemacht.

gruß Helge 2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1391
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21.07.2016 15:28    Titel: Antworten mit Zitat
An solchen Trafos dürfen nur EUP.s was daran schalten oder bedienen und keine Wachleute.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.07.2016 17:07    Titel: Antworten mit Zitat
Die Frage ist in wie Weit die ganze Sache "laienbedienbar" ist.

Es geht hier um einen Niederpannungstrafo. Die höhe der Leistung ist auch nicht erwähnt.

Sofern von der Schalthandlung keine Gefahr für den Schaltenden und andere sowie auch keine Sachschäden auftreten können, darf der Laie dort sicher auch Schalthandlungen durchführen.
Ansonsten dürfte ein Laie auch keine Leuchtreklame einschalten welche mit Leuchtstoffröhren ausgestattet ist schalten. Diese werden oft mit Hochspannung betrieben.

Im Endeffekt muß der für den Mitarbeiter verantwortliche Unternehmer im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung ermitteln ob das Laien Schalten dürfen oder nicht.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21.07.2016 20:08    Titel: Antworten mit Zitat
Seit wann darf eine Laie auf der MS-Ebene schalten?

Und warum löst da überhaupt der MS-Schalter aus?

Ich glaube hier liegt ein Fehler (in den Einstellungen?) vor. Im Überlastfall sollte doch lediglich der NS-Schalter auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 21.07.2016 20:46    Titel: Antworten mit Zitat
ego1 hat folgendes geschrieben:
Seit wann darf eine Laie auf der MS-Ebene schalten?

Und warum löst da überhaupt der MS-Schalter aus?


Die 400V-Seite ist sicher nicht die Mittelspannungsseite...

ego1 hat folgendes geschrieben:

Ich glaube hier liegt ein Fehler (in den Einstellungen?) vor. Im Überlastfall sollte doch lediglich der NS-Schalter auslösen.


Ich glaube der Fehler liegt beim Lesen der Beschreibung...

nochmal zur Erinnerung:

"die Tür auf der 400 Volt Seite öffnen-Hauptschalter auf "null" stellen-an einer Steuereinheit den Resetknopf drücken-den Hauptschalter wieder in die Stellung "on" bringen."

Wenn der Beruehrungsschutz der Anlage gewaehrt ist, sehe ich hier keine "Schalthandlung", lediglich eine Bedienung eines (Leistungs-)Schalters. Im Prinzip auch kein groesseres Risiko, als das Wiedereinschalten eines LSS in der heimischen Wohnung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 21.07.2016 21:29    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
ch glaube der Fehler liegt beim Lesen der Beschreibung...


Passt aber irgendwie nicht, oder?

Der Strom fällt aus, der Wachmann begibt sich zur Station.

Dann schaltet er den NS-Schalter aus?


Wie auch immer: Da die Beschreibung viel Platz zum Interpretieren gibt, sollte vielleicht erstmal geklärt werden, wie es wirklich ist!

Natütrlich hast du recht, und es ist möglich das die Aussage "kommt es zu einer Störung/Abschaltung eines Trafos." ebenfalls falsch ist, und der Wachmann lerdiglich den NS-Schalter von "Trip" auf OFF schaltet, um dann einen Temperaturüberwachgungsbausatein zurückzuschalten, es könnte aber auch noch anders sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.07.2016 23:49    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn man es genau nimmt sind 1kV gerade so Hochspannung.
Hat der Trafo nicht vielleicht sogar 999,99V?

oder liegt da ein Schreibfehler vor und es soll sich um 10kV handeln?

Hochspannung darf nur von Fachkräften mit der Zusatzausbildung Hochspannungsschaltberechtigung der passenden Spannungsebene UND der schriftlichen Bestellung des Betreibers als SCHALTBERECHTIGTER geschaltet werden.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk