Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Zeitsteuerung, auch bei Stromausfall

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kane
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 14:16    Titel: Zeitsteuerung, auch bei Stromausfall Antworten mit Zitat
Hallo!

Dies ist mein erstes Thema hier im Forum. Ich heisse Ingo und bin Anfang 40.

Ich habe ein Eingabefeld für Zahlenkombinationen. Es wird standardmäßig mit Batterien (4x AA) betrieben.

Das Eingabefeld soll zu festen Zeiten in Betrieb sein. Das soll auch bei Stromausfällen wie z.B. rausgeflogenen Sicherungen oder richtigen Stromausfällen gewährleistet sein. Wie lässt sich das realisieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 15:26    Titel: Antworten mit Zitat
Betrieb bei ausgelösten Sicherungen geht nicht denn die Sicherung löst nicht ohne Grund aus und der Teil muß abgeschaltet bleiben bis zur Behebung des Schadens.

Prinzipell kann man aber bei Gleichstrom sehr einfach einen zweiten Strompfad integrieren.

Dazu benötigst Du zwei passende Gleichstrom Netzteile und 4 Dioden.

Die Netzteile werden parallel an + und- angeschlossen.
Die vier Dioden werden so vor die Netzteile geschaltet, daß nicht das eine Netzteil in das andere zurückspeist.

parallel zu dem + und - Pol der Versorgung schaltest Du eine passenden Bleiakku der die gewünschte zeit überbrückt.

So hast Du einfach eine USV mit A/B Versorgung aufgebaut.

4 AA Batterien können je nach Schaltungsart verschiedene Spannungen erzeugen:
1,5V wenn alle parallel geschaltet sind
3V wenn je zwei in Reihe und die dann parallel geschaltet sind
oder 6V bei einer Reihenschaltung aller 4.

Die Batterien dürfen bei einer externen Versorgung natürlich nicht verbaut sein.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 15:42    Titel: Antworten mit Zitat
Ich bin nicht sicher, ob Octavian deine Frage richtig erkannt hat.

Möchtest du statt deiner AA-Batterien dein Eingabefeld mit Netz betreiben oder möchtest du eine Schaltuhr, die auch mit den oder anderen Batterien betrieben wird?
Übliche Schaltuhren haben auch eine Gangreserve, die durchaus 24h überbrückt.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 15:56    Titel: Antworten mit Zitat
Gangreserve heißt aber nur, daß der Speicher nicht gelöscht wird und die Uhrzeit weiterläuft.
Schalthandlungen führen die Uhren mit Gangreserve bei Stromausfall nicht aus.

als Schaltuhr wäre eine Logo mit 12 oder 24VDC eine sinnvolle Variante. Die 12/24VDC kann man dann wie von mir zuvor beschreiben herstellen.
Die Siemens Sitop Netzteile eigenen sich sehr gut für solche Schaltungen, das läuft bei uns seit 2 Jahren Problemlos.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 16:09    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Gangreserve heißt aber nur, daß der Speicher nicht gelöscht wird und die Uhrzeit weiterläuft.

JA - das stimmt natürlich.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kane
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 16:12    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo und danke für eure Rückmeldungen!

Ich versuch es mit meinen Worten besser zu beschreiben. An 230 V würde ich einfach eine Schaltzeituhr und damit ein Netzteil für die 6V schalten. Das versorgt das Bedienfeld. Fehlt aber die Spannungsversorgung bei einem Stromausfall.

Optimal wäre, nach meiner Vorstellung, eine Zeitschaltuhr mit 12V und einem Wechselkontakt, der bei Stromausfall wieder den Öffner schliesst und so eine Spannungsversorgung über ein Akkupack in Gang setzt.
Jetzt besteht aber das Problem, das der Öffner außerhalb der eingestellten Zeiten auch geschlossen ist. Dadurch könnte das Eingabefeld immer bedient werden. Es soll aber nur bei den eingestellten Zeiten und bei Stromausfällen bedienbar sein ...

Es kann komplett über 2 getrennte Batterien oder 230V Normalbetrieb mit Batterie für den Fall des Stromausfall laufen. Wichtig ist die Funktionalität!

#EDIT#
Hat sich überschnitten. Sehe gerade das schon was mit 12- 24V genannt wurde.


Zuletzt bearbeitet von Kane am 12.07.2017 04:18, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kane
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 18:53    Titel: Antworten mit Zitat
@Octavian1977
Wie sieht den die Schaltung mit den Dioden und den Netzteilen aus? Da kenne ich mich nicht aus.

Diese Zeitschaltuhr habe ich gesehen. Hat nen Wechselkontakt und kann mit 12V betrieben werden. Kann man die nehmen? Digital wäre natürlich schöner. Da wären auch Schaltzeiten <30 Min. möglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2760

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 19:09    Titel: Re: Zeitsteuerung, auch bei Stromausfall Antworten mit Zitat
Kane hat folgendes geschrieben:
...
Ich habe ein Eingabefeld für Zahlenkombinationen. Es wird standardmäßig mit Batterien (4x AA) betrieben.

Das Eingabefeld soll zu festen Zeiten in Betrieb sein. Das soll auch bei Stromausfällen wie z.B. rausgeflogenen Sicherungen oder richtigen Stromausfällen gewährleistet sein. Wie lässt sich das realisieren?

Ich lese immer nur vom Eingabefeld.

Was soll das "Teil" den bewirken?
Dies muß doch ebenso in die Betrachtung einfließen, möglicherweise kann beides in einem Aufwasch erledigt werden.

Ohne näheres zu wissen finde ich es immer seltsam wenn nur ein Teil isoliert betrachtet wird, aber gut, möglicherweise wieder mal so ein Geheimprojekt daß der TE selber nicht mal durchschaut. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kane
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 19:24    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn der eingegebene Zahlencode stimmt wird ein Riegel entsichert. Das hängt auf dem Stromkreis vom Eingabefeld.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 19:41    Titel: Antworten mit Zitat
Kane hat folgendes geschrieben:
Wenn der eingegebene Zahlencode stimmt wird ein Riegel entsichert. Das hängt auf dem Stromkreis vom Eingabefeld.


Dann wuerde ich das Zahlenfeld samt Riegel und Zeitrelais hinter einer USV (z.B einer 230/12V Stromversorgung+USV) betreiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk