Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Wiederholungsprüfung vde 0701/0702

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ohm-inga
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 15:57    Titel: Wiederholungsprüfung vde 0701/0702 Antworten mit Zitat
Hallo Community,
das ist mein erster Thread hier und ich hoffe einfach mal das ich hier auch in der richtigen Sektion gelandet ist Smile

Okay ich wollte mal erfragen ob und wie man Ladegeräte durch misst.
Die Ladegeräte sind SK1 & SK2.

Und in welchen Abständen diese durchgemessen werden müssen.
Sie befinden sich in einer Filiale also müssten das ja eigentlich Standard mäßig 1 Jahr sein oder ?

würde mich über Antworten freuen Smile

Grüße Ohm-inga
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14367
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 16:10    Titel: Antworten mit Zitat
VDE in eigenen Worten: ...Prüfintervalle sind so fest zulegen, daß entstehende Mängel rechtzeitig erkannt und behoben werden können...

Es ist üblich ein Prüfintervall als ausreichend kurz an zu sehen wenn de Fehlerquote der Prüflinge unter 2% liegt.

In der Durchführungsanweisung zur DGUV-V3 sind Prüfintervalle angegeben an denen man sich zunächst orientieren kann, sollte dabei eine zu hohe Fehlerquote auftreten muß das Intervall verkürzt werden.

Die Wiederholungsprüfung erfolgt mit geeignetem Meßgerät durch eine mit der Prüfung erfahrenen Elektrofachkraft.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ohm-inga
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 16:44    Titel: Antworten mit Zitat
Smile okay, rein aus interesse welche sachen bemessen sie dann ?
Habe mal auf ein Typenschild gekuckt und dort angaben wie 230v/50Hz gefunden und man misst ja mit 500v dc ist das okay ?.
und bei der Isolations Messung muss man ja auch alle verbraucher raus nehmen, wie sieht es den dan aus mit der Spuhle in den Standart Usb-Handy-Ladegeräten aus ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 29.08.2016 20:53    Titel: Antworten mit Zitat
Wir können Dir nur dringend raten, die Prüdungen durch oder unter Aufsicht eines befähigten Prüfer durchführen zu lassen oder einen geeigneten Fortbildungskurs aufzusuchen - Die hier dargelegten Lücken im Wissen sind für eine vertretbare Prüfung, bei der es um die Sicherheit von Anwendern geht, leider absolut unvertretbar.

Die Messgeräte-Hersteller, als Beispiel Gossen Metrawatt, aber z.B. auch der TÜV und technische Schulungseinrichtungen bieten Seminare und teils auch praktische Kurse an - auch in Kooperation mit dem Elektrofachgroßhandel. Hier bestimmt deine bisherige Tätigkeit und der vorhandene Ausbildungsstand sowie das zu erreichende Ziel die Wahl des passenden Seminares.

-> https://www.gossenmetrawatt.com/deutsch/netto/alletermine-technischeseminare2016.htm

-> https://www.tuev-nord.de/weiterbildung/seminare/Pruefung-ortsveraenderlicher-elektrischer-Betriebsmittel/
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14367
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 30.08.2016 08:06    Titel: Antworten mit Zitat
ei der Isolationsprüfung muß man gar keine Verbraucher heraus nehmen, allerdings mißt man diese dann mit, was von Vorteil oder von Nachteil sein kann.
Überspannungssschutzgeräte muß man allerdings abklemmen/ausbauen.

Zur Prüfung wird erst mal die Spannung abgeschaltet und dann die Phasen und Neutralleiter leitend verbunden.
gemessen wird dann von dort gegen den Schutzleiter.
Je nach Gegebenheiten wird mit 500 oder 1000 VDC gemessen.
Endgeräte müssen bis 1500V Spannungsstöße aushalten.
dies bezieht sich aber jetzt nur auf die Isolationsprüfung.
Dazu kommt noch die Leitfähigkeit des Schutzleiters und dessen Verbindung an leitfähige berührbare Teile, bzw. die Isolation bei SKII Geräten.
Sichtprüfung.
Messung des Ableitstromes über den Schutzleiter.
Funktionstest.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joker33
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 11.11.2010
Beiträge: 41
Wohnort: 95326 Kulmbach

BeitragVerfasst am: 30.08.2016 15:24    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

selbst im EP Fachbuch von Huss (Prüfung ortsfester und ortsveränderlicher Geräte, von den "MessProfis" Bödeker und Lochthofen, stehen einige Sondergeräte aber keine Ladegeräte speziell.
Es gibt aber eine neue Auflage des Buches.

Auf YouTube macht ein Berufschullehrer(Kurz & Schluss) gute Videos zu den verschiedenen Messungen.

Gerne würde ich auch mal wieder ein Seminar machen, aber wie Tüv über 800,00 Euro!?
Ich finde auch bei
allen Messgeräte Herstellern die Kurse viel zu teuer. Schon aus Werbegründen müssten die viel günstiger sein. 8 oder 9 verschiedene Prospekte rumliegen, aber keiner hat irgendwie günstige Messkurse??
140,00 Euro letztes Jahr bei der Handwerkskammer in 8 Stunden. Da kann man auch nur mal so ein bisschen rum messen.

So, dem Treadsteller konnte ich jetzt auch nicht explizit helfen, aber manchmal muss ich auch meinen Senf dazu geben.

MfG

Joker33
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk