Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Demag Kranbedienelemet für Windenkran.

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wechselschalter
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.09.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 19.09.2016 18:19    Titel: Demag Kranbedienelemet für Windenkran. Antworten mit Zitat
Hallo,

im nachfolgenden, seht ihr den Schaltplan eines Kranbedienelementes von Demag. Dieses soll eine Winde betreiben, welche Links/Rechts fahren kann und Auf/Ab lassen kann. Betrieben wird die Winde von zwei Motoren. Vorher waren je ein Schalter (einfacherer Ersatzschaltplan) zuständig für diese beiden funktionen. Jetzt soll das Ganze über ein Bedienelement funtionieren. Ich bin mir allerdings mit der Aderbelegung nicht sicher. Folgendes habe ich abgezeichnet:







Meine Frage dazu wären:

- Klemme ich Ader 1 auf L1? (Da ich damit ja zwei Drehstrommotoren betreiben möchte, benötige ich ja theoretisch keinen "N" damit wäre der Not-Aus ja nutzlos oder?)
oder lasse ich Ader 1 weg und Klemme Ader 2 auf L1?
- Wofür wäre die Ader 5?
- Und wofür wäre dann die Orginal Aderbelegung 1-7?

Ihr dürft mich gerne darüber aufklären, wie das ganze korrekt aussehen kann. Wenn noch etwas unklar ist, reiche ich die benötigte Info gerne nach.

Danke schonmal im voraus.
Wechselschalter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 20.09.2016 12:00    Titel: Antworten mit Zitat
mach die Zeichnung doch erst mal fertig.
Wie sind die Motoren wo angeschlossen? wo und wie welche Endschalter,....

Wer prüft die Anlage nach umbau auf Einhaltung aller UVV oder sonstigen Regeln? ist das eine private Anlage?
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wechselschalter
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.09.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20.09.2016 22:04    Titel: Antworten mit Zitat
Die Winde ist für den Privaten gebrauch.
Den gesammten Schaltplan reiche ich morgen abend nach. Mir ist, nach deiner Idee den Schaltplan kompett auf Papier zu bringen, noch so einige Ungereimtheit über den weg gelaufen Embarassed . Danke schonmal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 21.09.2016 05:41    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn dein Ersatzschaltplan stimmen würde so ist für Rechts /Links ein Polwendeschalter mit mittelaus verwendet wurden! Dieser Schalter verriegelt selbsttätig den Rechts und den linkslauf, sonnst würde es einen Kurzschluss geben! Auch Auf und Ab müssen gegeneinander verriegelt sein. denn da wird auch der Motor umgepolt !
Wenn du die beiden Schalter ersetzen willst, dann benötigst du mindestens 4 Tasten und 4 Schütze!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7962

BeitragVerfasst am: 21.09.2016 07:22    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Jetzt soll das Ganze über ein Bedienelement funtionieren.


Soll man diese Aussage so interpretieren, dass ein Kreuzknüppelschalter zum Einsatz kommen soll Question

Wo bleiben die versprochenen ausführlichen Schaltpläne, insbesondere taucht die Frage auf, ob die nicht näher spezifizierte Windenkraneinheit von Drehstrommotoren angetrieben werden soll, oder ob da nach guter alter Bastlerart mit Kondensatormotoren gerechnet werden muss, was für die Drehrichtungsumschaltung zu einigem Geräteaufwand führen würde!
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wechselschalter
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.09.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 30.09.2016 19:06    Titel: Antworten mit Zitat
Zuersteinmal bedanke ich mich nochmal für die Unterstützung.

Die versprochene Überarbeitung bleibt leider bis auf weiteres aus, da ich aufgrund diverser privater Probleme das Projekt zurückstellen muss...
Deshalb werde ich den Threat schließen lassen und erst wieder neu aufsetzen, wenn ich wieder mehr Luft habe.

Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk