Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Bodensensoren vor Blitzspannung schützen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6712

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 13:04    Titel: Antworten mit Zitat
Der braucht auch keinen, der muss nur die Leitung zur internen Masse kurzschließen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 13:23    Titel: Antworten mit Zitat
Wird er schon benötigen, da der Sensor direkten Kontakt zum Boden hat.
Schlägt ein Blitz irgendwo ein ergibt sich eine Erhöhung des Erd- Potentiales auf dem Der Sensor sitzt, und einen Überschlag zu dessen Messleitungen und dessen geerdeten Kabelschirm.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6712

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 13:39    Titel: Antworten mit Zitat
Und wenn der Überspannungsableiter zwischen Masse und Messleitungen sitzt, kann dort keine zu große Spannung sein, auch ohne Erde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RMike
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 14:14    Titel: Antworten mit Zitat
Kurze Ergänzung, der Sensor ist ein Mikrocontroler gesteuerter aktiver Sensor. Der Messwert wird im Sensor ermittelt und dann als Datenpaket per Datenleitung (SDI-12 Signal) zum Logger übertragen.
Der vorhandene Überspannungsableiter arbeitet zwischen dem Sensor und dem Datenlogger. Das Problem ist auf der PT Elemte Seite des Sensors, dieser ist ungeschützt und dort kann ich kein Überspannungsableiter verbauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6712

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 16:48    Titel: Antworten mit Zitat
Vom Erder am Datenlogger ein Bandstahl neben der Sensorleitung bis zum Sensor könnte helfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 17:04    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Vom Erder am Datenlogger ein Bandstahl neben der Sensorleitung bis zum Sensor könnte helfen.


... da gefällt mir die Idee des TE, eine Art Potentialsteuerung über das Messfeld zu errichten aber deutlich besser.
Dann sollten sich Gehäuse Messeinheit und Fühler sowie das umgebende Erdreich auf nahezu gleichen Potential befinden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6712

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 17:11    Titel: Antworten mit Zitat
Das nützt dir abert nichts, wenn du durch einen Einschlag einen Spannungsunterschied zwischen Logger und Sensor hast. Die Leitungen sind am Logger durch den Überspannungsableiter auf Erdpotential und am Sensor ist das Potential anders. Ergo bekommst du eine Spannungsdifferenz von der Messleitung zur Erde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 18:19    Titel: Antworten mit Zitat
Der Sensor sitzt doch ohne Abstand auf der Erde er wird also bei einem Blitzeinschlag in der Nähe dessen Spannungstrichter zu spüren bekommen.

Wenn an der anderen Seite der Messleitung ein Ableiter sitzt wird das nicht helfen, da der Widerstand der Leitung einen schädlichen Spannungsabfall erzeugt.
Zudem sieht man ja auch, daß das so nicht geht da ja wohl schon ein Ableiter auf der anderen Seite vorhanden ist.

Und den Sensor zur Erde mit Trennungsabstand zu versehen wird wohl nicht gehen da er ja wohl den Boden messen soll.

Also müssen alle Leitungen, Masse und das Erdpotential das gleiche Potential bekommen um den Sensor zu schützen und das geht eben nur mit örtlichem Erder und einem Schutz der Erder, Masse, Signalleitungen verbindet.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6712

BeitragVerfasst am: 17.10.2016 18:45    Titel: Antworten mit Zitat
Nein. Der örtliche Erder nützt nichts, wenn er sich im Spannungstrichter befindet. Du brauchst eine Potentialsteuerung mit möglichst hohem Querschnitt zwischen allen Komponenten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RMike
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 18.10.2016 10:20    Titel: Antworten mit Zitat
Ich habe mir einen defekten Sensor herausgesuchte und mal ein Photo gemacht.

Nachdem ich jetzt Eure Antworten gelesen habe, würde ich mich für folgende Variante entscheiden.

#1 Den Kopf mit einem Edelstahldrahtgeflecht abschirmen (Faradayscher Käfig).
#2 An jeden Sensor ein 25 mm² Erdungskabel mit einer 2-Ohr-Schelle befestigen (Kabelenden gegen Wassereindrang schützen) und mit einen Ringkabelschuh abschliessen.
#3 Die Ringkabelschuhe mit ein 50 mm² Kabel verbinden und dieses zum zentralen Erder (Zentrales Potential)am Datenlogger befestigen.

Das müsste doch auf jedenfall Sicherer sein wie bisher. Ich bin mir auch im klaren, das es in meinem Fall keinen 100%igen Schutz geben wird.

Wie ist Eure Meinung zu dieser Variante.

https://www.dropbox.com/s/2xpdu55r7rinbqz/Fara.jpg?dl=0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk