Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Vodafone KD Potentialausgleich

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8406
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 19.10.2016 11:57    Titel: Antworten mit Zitat
Achtung: Hier haben 2 Leute gefragt (linebraker + A&O). Bitte bei den Antworten berücksichtigen.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 19.10.2016 12:06    Titel: Antworten mit Zitat
werner_1 hat folgendes geschrieben:
Achtung: Hier haben 2 Leute gefragt (linebraker + A&O). Bitte bei den Antworten berücksichtigen.

Ich habe doch eindeutig dem linebreaker geantwortet, oder ist das zu beanstanden?

Auf welche Fragen ich antworte, bleibt doch mir überlassen, oder nicht?
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8406
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 19.10.2016 12:51    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, natürlich. Habe überhaupt nichts gegen deinen Beitrag geschrieben.

War nur als allgemeiner Hinweis gemeint.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4662
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.10.2016 16:58    Titel: Antworten mit Zitat
linebraker hat folgendes geschrieben:
Bin mir nun nicht mehr sicher, wieviele Geräte an den Poti müssen. Ich habe nur noch 10mm2 Kabel hier, daher wollte ich das verlegen. Wenn HÜP und Verstärker in den Potientialausgleich mit aufgenommen werden müssen, reicht ja nicht nur das eine KAbel, daher meine Frage zur zweiten Schiene.

Weiss nicht wie es bei VF ist, bei UM gibt es ein Montageblech wo eine eigene Schiene draufsitzt. Bei mir hat das vorhandene 10 mm² in den HÜP gepasst. Zum erwähntem Blech habe ich ein vorrätiges 6 mm² gelegt.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4662
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19.10.2016 17:03    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:

Bei mir wurde eine Klemmverbindung gesetzt, auf welcher in 2,5mm² die Schutzleiter zusammengeführt werden, auch die Zuleitung zum PA.

Hier ein Bild:

Bei UM sieht die Montagepaltte besser aus aber hier traue ich den PA-Verbindungen mehr da alle auf die PAS laufen. UM hat das nicht nötig und nimmt die Befestigungschrauben dazu. Fachgerecht ist das IMHO nicht, ich würde mich dafür schämen.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1393
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 19.10.2016 17:45    Titel: Antworten mit Zitat
Bei solchen anschlusspunkten wird vom Kabel Deutschland in der Regel ein 1x6mm² als Schutzpotenzialausgleich verlangt ein Querschnitt von 2,5mm² leicht denen nicht aus.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 19.10.2016 18:10    Titel: Antworten mit Zitat
Strippe-HH hat folgendes geschrieben:
.... Querschnitt von 2,5mm² leicht denen nicht aus.


Bei mir hat es denen aber ausgereicht
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipol
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 30.03.2008
Beiträge: 626
Wohnort: Raum Stuttgart

BeitragVerfasst am: 19.10.2016 18:27    Titel: Antworten mit Zitat
Nach IEC 60728-11 genügen für den PA von Antennenanlagen die Querschnitte für zusätzlichen Schutzpotenzialausgleich. Logisch ist diese Privilegierung gegen über den 6 mm² Cu für Schutzpotenzialausgleich nicht.

@Strippe--HH
Ich würde eine Vereinheitlichung auf 6 mm² Cu begrüßen. Dass von KDG/Vodafone (neuerdings) mehr als der PA-Querschnitt nach Norm gefordert wird, glaube ich erst wenn das nachvollziehbar belegt wird. Wo kann man das nachlesen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6713

BeitragVerfasst am: 19.10.2016 18:52    Titel: Antworten mit Zitat
Vieleicht sollte man erst mal klären, ob das Haus einen Fundamenterder hat oder auch irgend einen anderen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipol
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 30.03.2008
Beiträge: 626
Wohnort: Raum Stuttgart

BeitragVerfasst am: 19.10.2016 19:02    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
KD beauftragt ein Firma mit der Installation, was für dich kostenlos ist, diese installiert alles was dazu gehört.

Auch einen Erder wenn das Haus keine Erdungsanlage hat? Das wäre mir ebenso neu wie die 6 mm² Querschnitt von Strippe-HH.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk