Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

KNX/EiB erste Versuche frage zum Netzteil Gira 890 00

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Krabbel
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.12.2015
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 16.11.2016 20:33    Titel: KNX/EiB erste Versuche frage zum Netzteil Gira 890 00 Antworten mit Zitat
Hallo Zusammen,

Wollte jetzt mal meine ersten Versuche mit KNX/EiB starten, und in die Sache etwas reinschnüffeln....

Habe mir jetzt mal zu Testzwecken unter anderem folgende Teile besorgt.

ABB USB/S1.1
ABB UD/S 2.300.1
Gira 890 00

Jetzt wird das Netzteil eigentlich wohl auf eine Datenschiene montiert, die ich jedoch nicht habe. Es gibt jedoch noch einen zweiten Ausgang am besagten Gerät.
Kann ich diesen wohl einfach zur Einspeisung verwenden?

Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte!
Viele Grüße
[img]https://s15.postimg.org/dxo4zfvjr/image.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 16.11.2016 23:28    Titel: Re: KNX/EiB erste Versuche frage zum Netzteil Gira 890 00 Antworten mit Zitat
Krabbel hat folgendes geschrieben:
Jetzt wird das Netzteil eigentlich wohl auf eine Datenschiene montiert


Bitte was?

Krabbel hat folgendes geschrieben:
Es gibt jedoch noch einen zweiten Ausgang am besagten Gerät.


Der zweite Ausgang ist unverdrosselt und dient nur der Zusatzspannungsversorgung (Weiß/Gelb) für Geräte, die mit dem Bus allein nicht auskommen, z.B. Wetterstationen und diverse IP-Router etc. ...

Krabbel hat folgendes geschrieben:
Kann ich diesen wohl einfach zur Einspeisung verwenden?


Für die Einspeisung sind die Klemmen L/N/PE - Du weisst schon, was du da tust?
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 17.11.2016 00:12    Titel: Antworten mit Zitat
Bei Eib kann das Netzteil und die Aktoren auch über eine Datenschiene , die in der Hutschiene liegt verbunden werden. Spart Verdrahtungsaufwand Crying or Very sad
https://www.voltus.de/?cl=details&anid=8b4a8663c13c627d10f69ba5368ec377&gclid=CJeTt5ezrtACFY8W0wodnjEB5w
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Krabbel
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 07.12.2015
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 17.11.2016 07:56    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo T.Paul,

Ich meinte die Einspeisung für den Bus,
Und somit genau den 2 Ausgang.
Sehr schade, das ich diesen nicht verwenden kann.

Was bedeutet denn eigentlich unverdrosselt?
Worin liegt der Unterschied zur (verdrosselten ???) Bus Stromversorgung?

Und Vielen Dank auch an " PUMUKEL ",
Das ist genau die Schiene die ich meinte!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ninafant
Member
Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2007
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 17.11.2016 08:22    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Bei Eib kann das Netzteil und die Aktoren auch über eine Datenschiene , die in der Hutschiene liegt verbunden werden. Spart Verdrahtungsaufwand Crying or Very sad
https://www.voltus.de/?cl=details&anid=8b4a8663c13c627d10f69ba5368ec377&gclid=CJeTt5ezrtACFY8W0wodnjEB5w


Das wird bei den aktuellen Geräten aber nicht mehr verwendet. Für die Spannungsversorgung kannst du es ja noch mit dem entspr. Datenschienenverbinder verwenden. Ansonsten Brücken der Aktorik mit der KNX Leitung.
(mit Mantel, nicht nur einfach die Drähte. So kurz wie möglich den Mantel absetzen.)
Gruß Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 20.11.2016 10:25    Titel: Antworten mit Zitat
Krabbel hat folgendes geschrieben:
Was bedeutet denn eigentlich unverdrosselt?
Worin liegt der Unterschied zur (verdrosselten ???) Bus Stromversorgung?


Die Drossel ist zwingend für die zuverlässige Kommunikation auf dem Bus erforderlich - ohne die Drossel liefert das Netzgerät nur Spannung, die man zum Betrieb nutzen kann (eben als Zusatzspannungsquelle), aber die Kommunikation auf diesem Aderpaar funktioniert nicht oder nicht zuverlässig.

Technisch vereinfacht bewirkt die Drossel, dass beim Kurzschluss des Bus (und das entspricht einer logischen Null) die Spannung schnell genug zusammen bricht, dass dieses Signal auch als Null (gegenüber der logischen Eins) erkannt wird.

Ohne die Drossel ist eine EIB/KNX-Spannungsversorgung einfach nur ein besseres Netzgerät mit Überlast- und Kurzschlussschutz. Es gibt aber auch externe Drosseln, die du an deinem zweiten Ausgang anschliessen könntest und daran dann den Bus ... das macht aber i.d.R. keiner mehr... genauso wie das mit der Datenschiene, das war mal letztes Jahrtausend, das habe ich ewig nicht gesehen.

ABB DR/S4.1
Busch Jaeger 6181-101
Hager TA002
Siemens 5WG11201AB02
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.11.2016 10:04    Titel: Antworten mit Zitat
Für die Datenübertragung wird der Bus wohl kaum kurz geschlossen.
Auf die Gleichspannung des Busses wird eine Signalspannung aufgelegt.

Die Drossel bewirkt daß die aufmodulierte Signalspannung nicht am Netzteil ankommt, denn dieses würde versuchen die vermeintlichen Spannungsschwankungen aus zu gleichen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 21.11.2016 10:51    Titel: Antworten mit Zitat
Ich schrieb ja auch technisch vereinfacht, die Signalspannung ist sogar eine Wechselspannung und es werden Wellen beschnitten ....

Mehr Informationen zum Bus: http://www.knx.org/fileadmin/downloads/08%20-%20KNX%20Flyers/Grundlagenwissen%20zum%20KNX%20Standard/Grundlagenwissen_zum_KNX_Standard_German.pdf
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk