Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

KFZ Strom begrenzen Problem

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bw-man
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2016
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 29.11.2016 14:06    Titel: Antworten mit Zitat
schade das es diese Teile nicht bei mein Conrad Elektronik vorhanden sind. Daher bestell ich das nun über den Reichelt.
Das Praxis testen im Auto hat sich aber dann für dieses Jahr erledigt, weil der Saison Kennzeichen hat bis diesen Monat :/
Ich kann es aber mit mein Travo Simulieren, was der in der Praxis draus macht.
Ich werde berichten, sobald die Teile da sind.

Danke nochmals für die Unterstützung Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


bw-man
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2016
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 04.12.2016 11:54    Titel: Antworten mit Zitat
Moin,
also die Teile sind nun da. Und habe erst einmal mit meinen variablen Travo als Quelle genutzt.

Ergebnis sieht dann so aus mit der 4,3 Volt ZDiode und 10 ohm Wiederstand:
Quelle = Ziel
1.00 = 1.00
...
3.00 = 2.99 (erst hier geht die Abweichung los)
3.50 = 3.46
4.00 = 3.88
4.50 = 4.17
5.00 = 4.32 (Passt also, bleibt unter 4,5 Volt)

Bei 5 Volt Eingang, wird die ZDiode aber ziemlich heiß, denke aber es ist ok, da es nur Kurze Vollgas Situationen sind von 10 Sekunden.

Wenn das genau so im Auto funktioniert, wäre ich Happy. Das kann ich aber leider erst ab März testen, wenn er auf die Strasse darf.

Ich werde dann Berichten, ob es dort auch funktioniert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7981

BeitragVerfasst am: 04.12.2016 12:04    Titel: Antworten mit Zitat
gelöscht

Zuletzt bearbeitet von patois am 04.12.2016 13:18, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1081

BeitragVerfasst am: 04.12.2016 12:22    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo bw-man,

bedenke, daß ja auchnoch der Heizdraht des LMM über den Widerstand versorgt wird.
Je nachdem wieviel Strom dieser zieht, könnte der 10 Öhmer zu groß sein und du musst ihn nach unten anpassen.

Eine Überlastung der Z-Diode brauchst du nicht zu befürchten, sie verträgt 1,2W, sofern du die von mir verlinkte Diode genommen hast.
Bei einem Vorwiderstand von 10R verbrät sie damit nur 0,33W, zwar genug um heiß zu werden, muss sie aber aushalten.

Auch der Vorwiderstand verbrät nur max. 49 mW., dürfte also weit unter dem kritischen Wert liegen.
Es ist damit alles im grünen Bereich.

Gruß
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bw-man
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2016
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 04.12.2016 17:03    Titel: Antworten mit Zitat
Ja, habe genau diese ZDiode genommen.
Und den hier:Präzisions-Widerstand, 0,6W, 0,1%, 10,0 Ohm
kann ich den Widerstand nicht ganz weg lassen ?

Dann wäre das Signal doch in der genau richtigen Stärke zurück kommen. oder passt das nicht mehr ?


Zuletzt bearbeitet von bw-man am 04.12.2016 20:54, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1081

BeitragVerfasst am: 04.12.2016 20:53    Titel: Antworten mit Zitat
bw-man hat folgendes geschrieben:
kann ich den Widerstand nicht ganz weg lassen ?

Dann wäre das Signal doch in der genau richtigen Stärke zurück kommen. oder passt das nicht mehr ?


Deine Quelle gibt doch 5V ab, was dir zuviel ist.
Also musst du mit einem Widerstand den Strom begrenzen, soweit begrenzen, daß am Widerstand 0,7V "hängen" bleiben. Damit aber nicht weniger als diese 0,7V verbraten werden, hast du noch eine Z-Diode die dafür sorgt, daß die Spannung nicht über 4,3V steigt.

Würdest du den Widerstand weg lassen, würde sofort die Z-Diode durchbrennen und du hättest weiterhin diese 5V auf der Leitung.

Jetzt muss ich aber noch ein bisschen mehr ins Detail gehen.

Das Ganze stimmt nur solange, wie keine weitere Last an dieser Z-Diode anliegt.
Wenn du jetzt den LMM anschliesst, zieht der ja auch Strom und damit fallen an dem Widerstand eben mehr als diese 0,7V ab, jenachdem wie groß die Last ist, was ich nicht weiß.
Du musst dann den Widerstand soweit verkleinern, daß eben nur 0,7V an dem Widerstand "hängenbleiben".

Wenn du mir sagen kannst, wieviel Strom der LMM aufnimmt, dann kann ich dir auch den Wert des Widerstandes nennen.

Gruß
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bw-man
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2016
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 04.12.2016 20:56    Titel: Antworten mit Zitat
so wie ich gehen habe, nimmt er 100 mA.

http://www.maf2maf.com/wp-content/uploads/2014/05/Bosch-HFM5-Sensors.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1081

BeitragVerfasst am: 04.12.2016 21:05    Titel: Antworten mit Zitat
100mA bei einer Versorgungsspannung von 4,3V?

Okay, dann müsste der Widerstand 7 Ohm betragen, dabei hätte die Z-Diode nichtsmehr zu tun.
Damit du aber in jedem Fall, auch bei kleinen Abweichungen, noch diese 0,7V Spannungsreduktion hast, würde ich den Widerstand mit 5 Ohm bemessen. Den leichten Spannungsüberschuss würde dann die Z-Diode verbraten.

Einfach zwei 10 Öhmer parallel, übereinander löten, dann hast du 5 Ohm.

Gruß
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1602

BeitragVerfasst am: 05.12.2016 06:37    Titel: Antworten mit Zitat
Der Sensor hat am Pin 4 einen Anschluss für den Referenzwert Und am Pin 5 erfolgt die Ausgabe des Messwertes. Wenn du den Referenzwert auf 4,0V einstellst kann der Messwert auch nur auf 4 V ansteigen! Den Ausgang auf 4V festnageln ist der denkbar dümmste Weg, den damit wird der Interne OPV überlastet!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bw-man
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2016
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 05.12.2016 06:55    Titel: Antworten mit Zitat
Warum sollte der OPV überlastet werden, wenn ich die Spannung begrenze ?
Im normalen Serien zustand, geht ja auch nicht soviel Spannung durch.
Er geht ja nur über sein Arbeitsbereich von 4,2 Volt rüber, weil mehr Luft durch den Lmm geht.
Bei jetzt 5 Volt geht er auf jeden fall immer Kaputt. 3 Stück in 8 Jahren verbraten. Muss ja nicht sein.

Und jetzt wäre die Grenze bei genau 4,32 Volt. Bei erlaubten 4,5 Volt maximal ist das dann doch ok ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk