Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Transistor D2560 und B1647

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andy12345
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.11.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30.11.2016 02:43    Titel: Transistor D2560 und B1647 Antworten mit Zitat
Hallo ich habe einen Verstärker von Denon bei dem leider zwei Transistoren durchgebrannt sind, verbaut sind D2560 und B1647 Transistoren von Sanken.
Hier meine Frage auf den Transistoren steht z.B. D2560 und unten drunter steht 87P
Was bedeutet diese Zah 87 mit dem Buchstaben P?
Ich finde nämlich leider keine identischen Transistoren.
Ich finde z.B. nur welche mit 55 P oder 6N P oder 10 P ist das schlimm?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 30.11.2016 07:57    Titel: Fehker schon gefunden? Antworten mit Zitat
.
Nur mal so aus Neugierde die Frage:

Hast du schon die Ursache gefunden, weshalb die beiden Transistoren "abgeraucht" sind?

Ohne eine Fehlerbeseitigung könnten auch die neuen Transistoren wieder in die ewigen Jagdgründe eingehen!
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andy12345
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.11.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30.11.2016 08:16    Titel: Antworten mit Zitat
Ja die sind durch einen Kurzschluss am Lautsprecherausgang abgeraucht 😬
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 30.11.2016 08:53    Titel: Antworten mit Zitat
.
Dann solltest du dir von SANKEN die Datenblätter der Transistoren besorgen und daraus die wichtigsten Parameter entnehmen.
Mit diesen Parametern kannst du dich dann auf die Suche nach geeigneten Ersatz-Transistoren machen.

Eventuell hast du ja ein Schaltbild des Verstärkers vorliegen Question

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6702

BeitragVerfasst am: 30.11.2016 15:47    Titel: Antworten mit Zitat
Mitunter gibt es Transistoren in unterschiedlichen Gehäusen, Da ist die Nummer evtl. wichtig ansonsten ist es auch oft nur ganz einfach die Chargennummer. Der Transistor heißt übrigens 2SD2560 und der komplementäre 2SB1647
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk