Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Tischsteckdosen anschließen oder erstr nach BGAV3 prüfen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
maho
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.07.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13.12.2016 17:33    Titel: Tischsteckdosen anschließen oder erstr nach BGAV3 prüfen Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,
habe folgende Frage:
Wenn Steckdosen neu gekauft werden und in einem Büro angeschlossen werden,müssen die erst nach BGAV3 geprüft werden ?
Kann die jeder Anschließben bzw. einstecken oder muss das ein Betriebselektriker machen ?
Für eine rasche Rückantwort wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße
maho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1606

BeitragVerfasst am: 13.12.2016 17:54    Titel: Antworten mit Zitat
Der Arbeitgeber ist für die Sicherheit zuständig. Und bevor neue Geräte in Betrieb genommen werden, sollten sie nach DGUV3 geprüft werden. Die BG AV3 gibt es nicht mehr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaffeeruler
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 01.01.2008
Beiträge: 3090
Wohnort: Oldenburg(Oldb)

BeitragVerfasst am: 13.12.2016 22:16    Titel: Antworten mit Zitat
@maho

haben dir die Links Nebenan zu dem Thema net gefallen?
_________________
"Je mehr wir wissen, desto weniger scheinen wir weiter-zu-wissen." - Bernhard von Mutius

Wir geben nur Hilfestellungen und keine Garantie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14367
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 14.12.2016 10:01    Titel: Antworten mit Zitat
Wie willst du erkennen, daß ein Gerät neu ist?
Auf keinem Kassenbon steht eine Seriennummer drauf.
Einzelne Steckdosen haben zudem keine Seriennummer.

Des weiteren kann auch ein neues Gerät einen Produktionsfehler haben, im Werk werden die Geräte nicht einzeln geprüft und wenn dann nicht gemäß VDE.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maho
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.07.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.12.2016 13:17    Titel: Tischsteckdosen anschließen oder erstr nach BGAV3 prüfen Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,
hier geht es nicht um Seriennummern, Kassenbons u. Kaffeebohnen, sondern um die Rechtliche Sache.
Jedes Jahr muss in einem größeren Unternehmen eine E-Check nach DGUV V3 ehem. BGV A3 (DIN VDE 0701-0702)durchgeführt werden. Wir haben im Betrieb einen IT-Admin der hat sich geweigert, die Steckdosenleiste in die Wandsteckdose zu stecken, da kein Prüfsiegel angebracht war.
Ich wollte nur wissen, ob es rechtlich sein muss, bevor man eine Steckdose als Betriebsmittel einsetzt geprüft werden muss.
Frage: Kann mir das jemand beantworten?
Viele Grüße
Maho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 14.12.2016 14:03    Titel: Antworten mit Zitat
Hat die neu gekaufte Steckdosenleist die im Unternehmen "gültige Prüfmarke"?

Nein, dann muss sie halt geprüft und mit Marke versehen werden, oder?

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14367
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 14.12.2016 14:31    Titel: Antworten mit Zitat
Rechtlich muß da gar nichts die DGUV-3 ist eine Vertragsbedingung der Versicherung.
Wenn diese aber die Leistung verweigert wegen nicht eingehaltenem Vertrag ist das nicht angenehm.

Ein Prüfsiegel ist aber auch dann nicht notwendig.
Das Gerät benötigt eine eindeutige Identifizierung (z.B. Barcode) und dazu ein Prüfprotokoll.
Das Sigel ist lediglich eine Arbeitserleichterung.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maho
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.07.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.12.2016 14:35    Titel: Tischsteckdosen anschließen oder erstr nach BGAV3 prüfen Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

Herzlichen Dank für die klare Aussage.

Viele Grüße
Manfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xxdobixx
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 12:16    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo, ich muss mich auch grade wieder schlau lesen in der BGV geschichte.

Nochmal ne Frage zu dem Thema hier, ich bin der meinung das "Neue Geräte" nur ins System aufgenommen werden müsssen (mit Prüflingsnummer und Siegel gekennzeichnen) und die erste Prüfung dann in 12 Monaten ist.

Richtig oder Falsch?

Danke für eure Antworten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2764

BeitragVerfasst am: 26.08.2017 12:47    Titel: Antworten mit Zitat
xxdobixx hat folgendes geschrieben:
Hallo...
Nochmal ne Frage zu dem Thema hier, ich bin der meinung das "Neue Geräte" nur ins System aufgenommen werden müsssen (mit Prüflingsnummer und Siegel gekennzeichnen) und die erste Prüfung dann in 12 Monaten ist.
...

Hast du dann in 12 Monaten einen Beleg einer Erstprüfung?

Was ist daran unverständlich Rolling Eyes
Zitat:
§ 5 Prüfungen

(1) Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, daß die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel auf ihren ordnungsgemäßen Zustand geprüft werden
1. vor der ersten Inbetriebnahme und nach einer Änderung oder Instandsetzung vor der Wiederinbetriebnahme durch eine Elektrofachkraft oder unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft und
2. in bestimmten Zeitabständen.


Quelle: http://www.bgbau-medien.de/dguv/3/5.htm
_________________
Wink auch wenn der Name nicht mehr ganz aktuell ist,

ich bin von mir nicht derart eingenommen, dass ich nicht von anderen noch LERNEN könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Installation von Leitungen und Betriebsmitteln in der Praxis Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk