Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Wohnwagen Begrenzungslampen dauerhaft beleuchten

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nullistab
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.12.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16.12.2016 12:33    Titel: Wohnwagen Begrenzungslampen dauerhaft beleuchten Antworten mit Zitat
Hallo Leute liebe Elektrik Freunde,

Habe eine Frage an euch:

Wie besitzen einen Wohnwagen, und würden gerne unsere Begrenzungslampen auch einschalten wenn wir ihn abgekoppelt haben.

Sehr moderne Wohnwagen haben diese Option schon, da unser aber älter ist müsste ich mir i.was basteln.

Meiner Meinung nach müsste ich das Stecker, den ich sonst im Auto ankoppel mit einen Adapter an einem Batterie Ladegerät anklemmen -
Sehe ich das richtig?

Aber dann habe ich ja nur Plus und Minus, daher weis ich nicht wo ich was anklemmen soll, dass es funktioniert.

Hoffe ich versteht was ich meine, und bedanke mich im Voraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8401
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 16.12.2016 12:43    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,
hier gibts Belegungspläne für Kfz-Stecker:

http://www.kuhnert-anhaenger.de/strompaln.html
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2145

BeitragVerfasst am: 16.12.2016 15:11    Titel: Antworten mit Zitat
Steht denn der Anhänger in einem gesicherten Bereich? Das heißt auf einem, für Fremde nicht zugänglichen Bereich?
Ich stelle die Frage deshalb, weil offenbar nach Deiner Vorstellung, die externe Autobatterie (besser Akku Laughing Laughing Laughing ) oder das externe Netzgerät an die Steckverbindung des Hängers angeschlossen werden soll.

Und diese befindet sich ja außen bei der Deichsel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grambecke
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.10.2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28.01.2017 16:04    Titel: Antworten mit Zitat
Moin,

Mutmasslich ist in dem Wohnwagen bereits ein Akku vergebaut. Dann ist die Sache einfach. Zunaechts in der Zuleitung der Anhaengerbeleuchtung den Abgang zu den Begrenzungsleuchten suchen und diese abtrennen. An der Trennstelle jeweils eine Leistungsdiode einfuegen. Dadurch wird verhindert, dass die Begrenzungsleuchten des Zugfahrzeuges bei gestecktem Stecker von dem Ww Akku versorgt werden. Von der Trennstelle 2 neue Leitungen zum Akku legen, in diese auch jeweils eine Leistungsdiode einfuegen. Vom Akku her eine geschaltete Leitung zu den Dioden legen, und die Sache laeuft!

Anstelle des einfachen Schalters kann ein Relais verwendet werden, dass von den Dauerplus u. Minusklemmen der/s Anhaengersteckdose / Stecker angesteuert wird. Dadurch faellt der Vergessendsfaktor weg.

Angnehman Aufenthalt auf der Erde
grambecke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1388
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.01.2017 19:41    Titel: Antworten mit Zitat
Ich hatte damals einen Hobby 850TL Baujahr 1973 als Standwagen auf meinem Campingplatz gehabt.
Da war das mit der Bordnetzanlage kein großes Problem gewesen zudem die 12V Innenleuchten ohnehin mal von mir als Netzausfallleuchten über Batterie umgeändert wurden und sonst zusammen mit den Begrenzungsleuchten über einen Netzgleichrichter geschaltet wurden.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anneSX
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 09.02.2017
Beiträge: 20
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 16.02.2017 18:27    Titel: Antworten mit Zitat
grambecke hat folgendes geschrieben:
Moin,

Mutmasslich ist in dem Wohnwagen bereits ein Akku vergebaut. Dann ist die Sache einfach. Zunaechts in der Zuleitung der Anhaengerbeleuchtung den Abgang zu den Begrenzungsleuchten suchen und diese abtrennen. An der Trennstelle jeweils eine Leistungsdiode einfuegen. Dadurch wird verhindert, dass die Begrenzungsleuchten des Zugfahrzeuges bei gestecktem Stecker von dem Ww Akku versorgt werden. Von der Trennstelle 2 neue Leitungen zum Akku legen, in diese auch jeweils eine Leistungsdiode einfuegen. Vom Akku her eine geschaltete Leitung zu den Dioden legen, und die Sache laeuft!

Anstelle des einfachen Schalters kann ein Relais verwendet werden, dass von den Dauerplus u. Minusklemmen der/s Anhaengersteckdose / Stecker angesteuert wird. Dadurch faellt der Vergessendsfaktor weg.

Angnehman Aufenthalt auf der Erde
grambecke


Klingt so einfach. Funktioniert es wirklich so einfach?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grambecke
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.10.2016
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 18.02.2017 20:51    Titel: Wohnwagenpositionslampen Antworten mit Zitat
Tach auch,

durch die Dioden wird erreicht, dass der Stromfluss eben nur in der vorgegebenen Richtung erfolgt. Auf der Sperrseite kann ich dann eine andere Spannungsquelle einspeisen, ohne dass es hier zu Fehlschaltungen kommt.

Von Akku 1 (Auto) fließt der Strom durch die über der Trennstelle liegenden Dioden zu den Positionsleuchten des Wohnwagens. Zu den Positionsleuchten am Zugfahrzeug fließt wegen dieser Dioden kein Strom vom Wohnwagenakku zu den Positionsleuchten des Zugfahrzeuges.

Das aus-/einschalten der Positionsleuchten kann nach eigenen Vorstellungen erfolgen. In die Leitung zu den Positonsleuchten
sollte eine passende Sicherung vorgesehen werden und die Dioden an den Stromfluss angepasst sein.

Angenehmen Aufenthalt auf der Erde
grambecke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk