Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Wie testet man einen FI richtig?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Frage
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2015
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 20.12.2016 20:01    Titel: Wie testet man einen FI richtig? Antworten mit Zitat
Hallo,

ich habe ein Problem mit einem FI, der ständig auslöst. Mitunter reichte es schon, ein Gerät in die Steckdose zu stecken und er war draußen.

So mit Widerständen geprüft, fliegt er bei 10kΩ raus, bei 12kΩ nicht - also normal.

mfG
Fragender
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 20.12.2016 21:35    Titel: Antworten mit Zitat
Richtig Prüfen kannst du mit einem Installationstester.
Kosten so um die 800 Euro in einfacher Ausführung.

Ich denke das ein Fehlerstrom die Ursache ist.
Ein Installationstester kann den Isolationswiderstand Messen. Alle N der Reihe nach Abklemmen und alle L dazu Ausschalten. Ohne Spannung auf den Endstromkreisen bei dieser Prüfung.


Der Installationstester hat auch verschiedene Prüfungen für den FI. Das sind Auslösezeit, Auslösestrom. Prüfung bei 1/2, 1 und 5 mal IΔn
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 21.12.2016 09:24    Titel: Antworten mit Zitat
Der FI wird hier nicht das Problem sein.
Du benötigst zur richtigen Fehlersuche mindestens ein Multimeter wenn nicht sogar einen Isolationsprüfer und Leckstromzange.
Dazu noch auf jeden Fall Fachwissen.

Bestell Dir eine Fachkraft die Dir den Fehler sucht
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frage
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2015
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 22.12.2016 00:55    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

den FI habe ich längst ausgetauscht, mit dem gibt es die Probleme nicht. Auch habe ich eine PEN-Brücke vermutet, aber der Isolationstester zeigt max. Werte an, da ist nichts.

Den FI habe ich denn auf den Küchentisch statisch mit Widerständen getestet. Bei etwa 22-23mA löst er aus, also ganz normal. Ich habe nun Bedenken, wenn ich diesen reklamiere, dass die sagen ist nicht kaputt, vergeblicher Test kostet XX€.

s-p-s hat folgendes geschrieben:
Richtig Prüfen kannst du mit einem Installationstester.
Kosten so um die 800 Euro in einfacher Ausführung.

Wie testet man denn ein FI mit dem Isolationstester?

mfG
Fragender
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6701

BeitragVerfasst am: 22.12.2016 07:10    Titel: Antworten mit Zitat
Frage hat folgendes geschrieben:


s-p-s hat folgendes geschrieben:
Richtig Prüfen kannst du mit einem Installationstester.
Kosten so um die 800 Euro in einfacher Ausführung.

Wie testet man denn ein FI mit dem Isolationstester?

mfG
Fragender

Da steht Installationstester nicht Isolation.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 22.12.2016 08:38    Titel: Antworten mit Zitat
Die Prüfung mit Widerständen ist auf jeden Fall überflüssig, das kann die Testtaste auch.

Wichtig ist es die Abschaltzeiten zu messen, da diese deutlich unter einer Sekunde liegen ist das nur mit geeignetem Gerät möglich. Üblicherweise zwischen 20 und 50ms.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3705
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 22.12.2016 10:10    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Wichtig ist es die Abschaltzeiten zu messen, da diese deutlich unter einer Sekunde liegen ist das nur mit geeignetem Gerät möglich. Üblicherweise zwischen 20 und 50ms.



Das ist aber falsch den FI ohne Anlage zu testen.
Der Fehler liegt zu 99,8 % in der Anlage.

Meist falsche Projektierung, Endgeräte, Isolationsfehler (meist durch Stegleitungen).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frage
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2015
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 22.12.2016 14:54    Titel: Antworten mit Zitat
elektroblitzer hat folgendes geschrieben:
Das ist aber falsch den FI ohne Anlage zu testen.
Der Fehler liegt zu 99,8 % in der Anlage.

Meist falsche Projektierung, Endgeräte, Isolationsfehler (meist durch Stegleitungen).

Gut, wenn der Fehler zu 99,8% an der Anlage liegt und der Fehler wäre noch vorhanden, dann müsste doch der neu eingesetzte FI auch permanent auslösen. (Gleicher Hersteller, gleiches Modell)

Kann es sein, das der vermeintlich Defekte zu kurze Auslösezeiten hat? Wenn ein Gerät mit Netzfilter gesteckt wird, ist es doch in der ersten Millisekunde wie ein Kurzschluss.

mfG
Fragender
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 22.12.2016 15:21    Titel: Antworten mit Zitat
Frage hat folgendes geschrieben:


s-p-s hat folgendes geschrieben:
Richtig Prüfen kannst du mit einem Installationstester.
Kosten so um die 800 Euro in einfacher Ausführung.

Wie testet man denn ein FI mit dem Isolationstester?

mfG
Fragender

Den FI testest du mit dem Installationstester
Auslösestrom und Auslösezeit.

Mit der Iso-Messung stellst du fest, ob ein Fehler in der Anlage den FI berechtigt abschaltet.
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frage
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2015
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 22.12.2016 16:22    Titel: Antworten mit Zitat
s-p-s hat folgendes geschrieben:

Mit der Iso-Messung stellst du fest, ob ein Fehler in der Anlage den FI berechtigt abschaltet.

Frage hat folgendes geschrieben:
..den FI habe ich längst ausgetauscht, mit dem gibt es die Probleme nicht. Auch habe ich eine PEN-Brücke vermutet, aber der Isolationstester zeigt max. Werte an, da ist nichts....

Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk