Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

SMD Vielschicht Kondensator X5R und X7R Messwerte geringer ?

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
katarakt
Member
Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 25.12.2016 20:06    Titel: SMD Vielschicht Kondensator X5R und X7R Messwerte geringer ? Antworten mit Zitat
Ich kenne mich nicht so aus in der Materie und würde gerne wissen ob es normal ist daß SMD Vielschichtkondensatoren (Kerko) deutlich unter den angegebenen Werten liegen wenn ich sie mit dem Multimeter messe?

Beispiel:

100µF/16V X5R-1210 -> gemessen nur 73µF
22µF/25V X5R-1206 -> gemessen nur 15,68µF
47µF/16V X5R-1210 -> gemessen nur 33,14µF
10µF/25V X7R-1206 -> gemessen nur 6,40µF
10µF/35V X7R-1210 -> gemessen nur 8,72µF

Was mich aber wundert, der deutliche Unterschied der beiden 10µF Varianten.
Ist das oben alles normal so? Das entspricht ja weit weniger als der 10% Angabe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6750

BeitragVerfasst am: 25.12.2016 21:49    Titel: Antworten mit Zitat
Da die Toleranz aus der Geschichte ist 20%. Früher ging es nicht genauer. Jetzt geht es genauer und viele Hersteller nutzen das aus um die Teile kleiner zu machen. Trotzdem empfielt es sich auch die Teile vorher mal zu laden und Entladen vor der Messung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektro.junkie
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 26.07.2010
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 25.12.2016 22:12    Titel: Antworten mit Zitat
Manche High Caps haben bei max. Spannung nur noch 10..20% der Kapazität. Der Nennwert bezieht sich dann auf 0V DC. Das Verhalten ist umso ausgeprägter, je kleiner die Bauform und je höher die Nennkapazität ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6750

BeitragVerfasst am: 25.12.2016 22:20    Titel: Antworten mit Zitat
Hier geht es aber nicht um High Caps.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektro.junkie
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 26.07.2010
Beiträge: 113

BeitragVerfasst am: 26.12.2016 09:00    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Hier geht es aber nicht um High Caps.

Monolithic Ceramic Chip Capacitors mit >1µ werden in der Elektronikbranche als High Caps bezeichnet. Und um die geht es doch hier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
katarakt
Member
Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 26.12.2016 11:25    Titel: Antworten mit Zitat
Erstmal danke für die schnellen antworten Smile

Ok, bei reichelt steht high caps dran. Den untersten meiner auflistung mit 35V habe ich erst kürzlich selber bei reichelt bezogen, und da passt es ja mit den 20% aber bei den anderen weicht das deutlich ab mit ca. 35%. Die sind auch neu, aber aus anderer quelle.

Da die alle neu sind und noch nicht eingelötet waren habe ich sie ganz normal so lose auf dem tisch liegend kurz durchgemessen.

Also dann ist das so nun alles normal und ich kann die dinger beruhigt einlöten?

Ich weiß nicht wie ich die laden und entladen kann ohne sie einzulöten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 26.12.2016 16:17    Titel: Re: SMD Vielschicht Kondensator X5R und X7R Messwerte gering Antworten mit Zitat
katarakt hat folgendes geschrieben:
.... wenn ich sie mit dem Multimeter messe?


Nimm dein Multimeter für etwas anderes oder schmeiß es weg.
Um Kapazitäten zu messen taugt sowas überhauptnicht.

Gruß
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
katarakt
Member
Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 27.12.2016 11:46    Titel: Antworten mit Zitat
Sorry, bei normalen ekektrolyt kondensatoren funktioniert das messen doch auch einwandfrei daher bitte begründen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 27.12.2016 16:40    Titel: Antworten mit Zitat
katarakt hat folgendes geschrieben:
Sorry, bei normalen ekektrolyt kondensatoren funktioniert das messen doch auch einwandfrei daher bitte begründen.


Ein Multimeter bekommt den Prüfling über zwei Meßstrippen konnektiert. Solche Meßstrippen sind mit undefinierten Übergangswiderständen und Induktivitäten belegt. Z.B. bei der ESR-Messung geht es um Werte im Milliohm-Bereich. Das Meßergebnis wird dadurch zur Schätzung.

Besser sind dedizierte Meßgeräte wo der Prüfling auf einem Sockel sitzt.

Gruß
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14377
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 28.12.2016 09:57    Titel: Antworten mit Zitat
Auch wäre die Meßtoleranz des Multimeters zu berücksichtigen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk