Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Elektrische Rollladenschaltung mit Zeitschaltung nachrüsten

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 29.12.2016 14:50    Titel: Antworten mit Zitat
Kann ich per KNX-Funk alles realisieren, allerdings sind die 200-300€ aus dem Gira Katalog dann echte Schnäppchen ... allein eine gute KNX-Wetterstation für die Schutz- und Sonnenstandsfunktionen kostet über 500€, da hat es dann aber auch gleich eine adäquate Uhr mit drin für alle Komponenten (GPS) und man kann diesen Sensor für weitere KNX-Anwendungen nutzen. Die Wetterstation gehört aber nach draussen, passend positioniert und muss per Kabel angebunden sein - Die Heizung des Niederschlagsensors würde Dir sonst binnen wenigen Tagen jedwede kompakte Batterie leer lutschen. (auf eine Solar-Funk-Wetterstation, die direkt KNX funkt warte ich noch - über einen vorhandenen Homeserver ginge es mit Alternativprodukten ...)

Die Berker KNX-Funk Jalousie-Schaltuhr quicklink kann grundsätzlich alles, was du möchtest (und ich verstanden habe - Blockierschutz?).

Diese Uhr läuft:

- Standalone
- per Quicklink (KNX-Funk ohne zusätzliche Software) konfiguriert, kann dann aber nicht alles an Kommunikationsobjekten (das müsste ich abgleichen, unten stehenden Funktionen gehen auch per Quicklink, Sperre bei Frost m.W. nicht)
- per KNX-Programmiersoftware ETS vollwertig als KNX-Gerät integriert - die KNX-Applikation stellt alle Funktionen zur Verfügung, die Dir bisher eingefallen sind

Wie und Ob die notwendigen Sensoren integriert werden (Wetterstation/Tür-/Fensterkontakt), ist dann eine andere Frage ... Die Uhr selber dürfte mit Einsatz ~ 150-160€ kosten denke ich.

Funktionen (Auszug):

Programmierbare Fahrzeiten max. 20 pro Tag/140 insgesamt

mit Umschaltung Hand-/Automatikbetrieb

Ferien-Programm zur zufälligen Variation der Fahrzeiten im Automatikbetrieb

mit automatischer Sommer-/Winterzeit-Umschaltung (abschaltbar)

Sonnenschutz und dämmerungsgeführtes Abfahren mit Funk-Helligkeitssensor (quicklink)

Funktionen zur Einbindung in die Einzel-, Gruppen- und Zentralsteuerung von Jalousien/Rollläden (quicklink)

Astroprogramm für Schalten bei Sonnenaufgang/-untergang mit Stadt/Land oder Koordinateneingabe, individuell anpassbar
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Yetichaos
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.12.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 29.12.2016 15:29    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Funk ist Murks.
Das sind Krücken die man heranzieht wenn Leute alles haben wollen, es aber nichts kosten soll.


Das Problem dürfte mehr in der Durchführbarkeit (wg. Mietwohnung) liegen, nicht in den Kosten.

@T.Paul: Ich muss mich jetzt erstmal schlau machen, was KNX überhaupt ist Very Happy

@alle: Bisher vielen Dank schonmal, sind alles super Hinweise, die mich weit vorwärts gebracht haben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 29.12.2016 16:04    Titel: Antworten mit Zitat
KNX ist ein Kommunikationsstandard zwischen Geräten, der im Gegensatz zu anderen Feldbus-Systemen Hersteller-unabhängig und -übergreifend verwendet wird.

KNX beinhaltet in seinem Standard Übertragungswege per Kabel (Busleitung, ähnlich einer Telefonleitung), Funk, Powernet (über die Stromleitung ohne zusätzliche Leitungen - abgekündigt vom letzten Hersteller, der dafür produzierte leider ...) und per IP-Netzwerk.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yetichaos
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.12.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 23.01.2017 11:56    Titel: Antworten mit Zitat
Um es hier zum Abschluss zu bringen: Es sind jetzt Geräte von Rademacher geworden (Troll Comfort DuoFern).

Danke an alle!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yetichaos
Cool Newbie
Cool Newbie


Anmeldungsdatum: 27.12.2016
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 19.06.2017 16:29    Titel: Antworten mit Zitat
Ich rolle das Thema im Randbereich nochmal auf:

Der Einbau der Schalter hat funktioniert und auch der laufende Betrieb verläuft planmäßig. Es stellt sich mir allerdings eine Frage, die im Grundsatz nichts mit der Automatisierung zu tun hat, aber dennoch in diesem Zusammenhang aufgekommen ist:

Wie bereits im Eingangsposting beschrieben werden durch die Zeitschaltuhren zum Teil zwei Rollladenmotoren zugleich angesteuert, indem zwischen Zeitschaltuhr und Rollladenmotoren ein Trennrelais sitzt, das die Signale des Zeitschalters an die Motoren weitergibt. Nun verhält es sich so, dass die Motoren unterschiedlicher Leistung sind, da Motor A Rollläden betreiben muss, die ca. doppelt so groß sind wie der Rollladen an Motor B.

In der Praxis sieht das nun so aus, dass bei Betätigung der Zeitschaltuhr beide Motoren das Signal empfangen und die Rollläden hochziehen bzw. runterfahren. Während allerdings Motor A mit den großen Rollläden noch fährt, ist Motor B mit dem kleinen Rollladen bereits unten oder oben angekommen.

Nun die Frage: Hat dieses Verhalten nicht schädliche Auswirkungen auf den Motor oder die sonstige Mechanik? Nach meiner Vorstellung kriegt Motor B trotz seiner erreichten Endstellung noch das Signal der Zeitschaltuhr, weil ja auch noch Motor A das Signal erhält. Motor B bemüht sich dementsprechend, das Rolle trotz Endstellung zu bewegen. Nach meinem Verständnis soll gerade dafür das Relais dienen, aber woher weiß denn das Relais, dass Motor B bereits in Endstellung ist und deshalb kein Signal mehr dorthin weitergeleitet werden soll?

Helft doch bitte einem Unwissenden. Vielen Dank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7972

BeitragVerfasst am: 19.06.2017 16:49    Titel: Geheimes Wissen Antworten mit Zitat
Laughing
Zitat:
aber woher weiß denn das Relais, dass Motor B bereits in Endstellung ist


Die Zunft der Elektriker verfügt über geheimes Wissen, das nur an Zunft-Mitglieder weitergegeben wird.

Sicher hast du in diesem Forum schon gelesen, dass die Leute Glaskugeln verwenden um unbekannte Sachverhlte zu klären.

Diese Glaskugeln vermitteln unter anderem auch "Wissen" an Relais, womit deine Frage beantwortet sein dürfte, oder Question
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8405
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 19.06.2017 17:48    Titel: Antworten mit Zitat
@Yetichaos: Üblicherweise haben Ralladenmotoren Endschalter, über die sie beim Erreichen der Endlage abgeschaltet werden.
Weder das Relais noch die Zeitschaltuhr weiß, wann die Rollladen in der Endlage angekommen sind.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Automatisierung, Gebäudesystemtechnik & Elektronik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk