Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Licht im Treppenhaus

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
werner_1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.11.2012
Beiträge: 8403
Wohnort: 324xx

BeitragVerfasst am: 21.01.2017 19:43    Titel: Antworten mit Zitat
Sven76 hat folgendes geschrieben:
Für mich ist das Ding so übersichtlich wie ein Teller Spaghetti...

Dann ist wohl ein Elektriker fällig.
_________________
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Sven76
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 21.01.2017 19:54    Titel: Antworten mit Zitat
Das hatte ich mir auch überlegt und getestet.
Zumindest die Wippen gehen einwandfrei zurück.
Können die Dinger trotz freigängigen Wippen innendrin hängen?

Und die nächste Frage, die sich mir stellt:
Wie kann ich die testen? Einzeln ausbauen? Oder müssen alle Taster im System angeklemmt sein, damit es funktionieren kann?
Ich meine als Ersatz fürs durchmessen, hab grad kein Multimeter da...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6699

BeitragVerfasst am: 21.01.2017 20:19    Titel: Antworten mit Zitat
So wie ich das sehe, kann es ja auch das Relais neben der Sprechanlage sein, ist das evtl dauernd angesteuert. Die Taster in Klingeltableaus haben auch äfter solche Effekte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 21.01.2017 20:21    Titel: Antworten mit Zitat
Nöö alle Taster und auch das Relais von der Sprechanlage liegen Parallel am Eingang des Treppenlichtschalters. Das Teil wird schlicht und einfach defekt sein! Die Dauerlichtfunktion am TLZ schaltet lediglich das Relais im Inneren auf Dauerein.
Edit der Schaltplan ist auf dem TLZ drauf .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1388
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21.01.2017 20:29    Titel: Antworten mit Zitat
Was sind denn dort für Taster verwendet worden, sind diese schon älter? Es brauch ja von äußeren Drücken nicht zu erkennen sein, ein Unterteil kann durch eine gelöste Kontaktzunge eine Überbrückung verursachen.
In der Verteilung gehen über eine Wagoklemme die Tasterdrähte die links oben am dem Treppenlichtschalter angeschlossen sind, ab mal denen zum Relais oder denen von der Zuleitung nach oben von der Klemme ziehen, aber Sicherung abschalten.
Vielleicht ist auch das Relais defekt was rechts neben dem Netzgerät der Sprechanlage ist was ich eher als Fehlerquelle vermute als die Taster im Treppenhaus
_________________
Immer das Beste draus machen


Zuletzt bearbeitet von Strippe-HH am 21.01.2017 21:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1578

BeitragVerfasst am: 21.01.2017 20:37    Titel: Antworten mit Zitat
Rechts vom TLZ befindet sich die zugehörige Sicherung! Wenn ein Taster hängt kann das relativ leicht überprüft werden einfach oben links die Leitung aus klemmen. Dann müsste sich das Relais auch per Hand auf Dauerlicht stellen lassen. Aber ich rate Hier einen Elektriker zu rufen.
Edit unter Vorbehalt rechts unten N , links unten Klemme für L und Schaltkontakt (Kommt von der Sicherung), Links oben Tasterleitung und Rechts oben die Leitung zu den Leuchten. Im Notfall Sicherung raus und die Braune Leitung mit der Zuleitung zum TLZ von der Sicherung mit einer Wagoklemme verbinden . Nach zuschalten der Sicherung leuchten die Lampen ständig!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elo22
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 17.03.2005
Beiträge: 4659
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 22.01.2017 04:09    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, das ganz einfach einer der Taster klemmt und somit ständig betätigt ist. Dafür würde auch sprechen, das die Taster nicht mehr leuchten.

Ergo alle Taster einzel testen.

Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TS0404
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 21.10.2009
Beiträge: 289

BeitragVerfasst am: 22.01.2017 10:12    Titel: Antworten mit Zitat
Die Verdrahtung sollte überarbeitet werden.

Lose Klemmen (Wagos) und Leitungen haben in der Verteilung nichts zu suchen, diese sollten befestigt und durch Reihenklemmen ersetzt werden.

Außerdem sollte die Klingelanlage nach Möglichkeit getrennt von der Netzspannung installiert werden, z.B. wenigstens durch getrennte Leitungsführung und eine eigene Reihe im Verteiler, Platz ist ja genug
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 24.01.2017 08:56    Titel: Antworten mit Zitat
Die Verteilung wäre auch dringend mal zu reinigen,Staub und Dreck in Verteilungen verursacht Kurzschlüsse.
Außerdem wenn man schon einen FI hat sollte man nicht hergehen und einen Teil der Sicherungen vor dem FI abgreifen.


Da bei hängen der Taster Dauerlicht zu erwarten wäre würde ich einfach sagen das ASS Teil ist defekt.
Austausch kann gegen einen Eltako TLZ 8plus erfolgen.
Der kann auch die heute Vorgeschriebene Funktion der Ausschaltvorwarnung bereitstellen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leerbua
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.08.2010
Beiträge: 2761

BeitragVerfasst am: 25.01.2017 20:52    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
...
Der kann auch die heute Vorgeschriebene Funktion der Ausschaltvorwarnung bereitstellen.

Auf diese pauschale Aussage stelle ich die ebenso pauschale FRAGE nach der QUELLE Rolling Eyes

(nur so am Rande - es handelt sich um vier Taster)
_________________
Wink auch wenn der Name nicht mehr ganz aktuell ist,

ich bin von mir nicht derart eingenommen, dass ich nicht von anderen noch LERNEN könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Licht & Beleuchtung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk