Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Hilfe!!!! Absaugung muss mit Maschine verklemmen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pauwel
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23.01.2017 20:54    Titel: Hilfe!!!! Absaugung muss mit Maschine verklemmen Antworten mit Zitat
Guten Abend zusammen,

ich bin Tischler und seit kurzem Selbstständig, jetzt bekomme ich in ein paar Wochen meine eigene Werkstatt. Mein Problem welches ich habe, ist das ich nicht genau weiß wie ich es hinbekomme das Meine Absauganlage dann angeht wenn ich meine Säge (als Bsp.) anschalte.

Mein Gedanke war das ich eine "Steuerleitung" durch die Werkstatt lege die von der Absauganlage kommt. Dann mir an jeder Maschine die Leitung in einer Abzweigdose nach unten ziehe. Und dann an ein Kopplungsrelais angeschlossen wird welches dann an die Maschine geklemmt wird.

Funktioniert das so? Welches Relais sollte ich dafür benutzen?

Als Erweiterung kommen an manche Maschinen noch Pneumatische Absperrschieber. Diese müssen auch Elektronisch angesteuert werden von der Maschine aus. Die Schieber haben eine Spule montiert mit der Spannung 230 V AC.

Welche Relais müssen hier verwendet werden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 23.01.2017 21:02    Titel: Antworten mit Zitat
ggf. besitzt die Maschine einen Kontakt welcher die Absaugung ansteuert. Alternativ im Sicherungskasten z.B. Stromrelais von Eltako verbauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pauwel
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23.01.2017 21:04    Titel: Antworten mit Zitat
Die frage ist nur welche Relais sollen verbaut werden? 1 Wechsler oder 2 Wechsler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pauwel
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23.01.2017 21:05    Titel: Antworten mit Zitat
Die frage ist nur welche Relais sollen verbaut werden? 1 Wechsler oder 2 Wechsler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1212

BeitragVerfasst am: 23.01.2017 22:13    Titel: Re: Hilfe!!!! Absaugung muss mit Maschine verklemmen Antworten mit Zitat
Pauwel hat folgendes geschrieben:
Guten Abend zusammen,

ich bin Tischler und seit kurzem Selbstständig, jetzt bekomme ich in ein paar Wochen meine eigene Werkstatt. Mein Problem welches ich habe, ist das ich nicht genau weiß wie ich es hinbekomme das Meine Absauganlage dann angeht wenn ich meine Säge (als Bsp.) anschalte.

Mein Gedanke war das ich eine "Steuerleitung" durch die Werkstatt lege die von der Absauganlage kommt. Dann mir an jeder Maschine die Leitung in einer Abzweigdose nach unten ziehe. Und dann an ein Kopplungsrelais angeschlossen wird welches dann an die Maschine geklemmt wird.


Das ist im ganz groben schon richtig, aber... es ist wohl so geplant, das du eine Absauganlage mit zentralen Geblaesemotor an mehreren Maschinen betreiben moechtest. Dabei muss geklaert werden, welche Maschine welche Art Ausloesekontakt (pot.-frei, Wechsler/Oeffner/Schliesser...) fuer die Absaugung zur Verfuegung stellen kann. Dann waere die Ansteuerung de beschriebenen Pneumatikschieber zu klaeren, die Einbindung der Absaugung in die jew. Sicherheitseinrichtungen (Notaus, Sicherhalt, Motorschutz...) und die Anschaltung der Absaugung (Saugleistung, Geblaese ein-/mehrstufig, Anschluss, Motorschutz...).

Es koennte sein, das das nicht mit 1 -2 Relais in tischlerischer Heimarbeit zu realisieren ist. Zumindest nicht so, das die BG und andere Institutionen dazu ihren allumfassenden Segen geben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7962

BeitragVerfasst am: 24.01.2017 08:01    Titel: Nach Vorschrift ... Antworten mit Zitat
.
"Eigentlich" muss die "Steuerung" genau umgekehrt aufgebaut und verriegelt werden.

Die Vorschriften, wenn man sie genau liest und richtig interpretiert, verlangen, dass zuerst die Absaugung laufen muss, -in manchen Fällen sogar kontrolliert durch einen Sensor im Luftkanal -, und dann erst die Maschinen eingeschaltbar sein dürfen (el. Verriegelung).

Also Taster EIN an Maschine, schaltet Absaugung ein und wenn die Rückmeldung (Verriegelung) vom Drucksensor zurückkommt, kann auch die Maschine eingeschaltet werden. Ist natürlich ziemlich umständlich, aber welche Vorschriften und ihre Befolgung sind schon einfach ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sparky
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1056

BeitragVerfasst am: 24.01.2017 09:37    Titel: Antworten mit Zitat
Laufen deine Maschinen auf 3 Phasen, 400V?
_________________
http://sparky.hat-gar-keine-homepage.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7962

BeitragVerfasst am: 24.01.2017 09:55    Titel: Antworten mit Zitat
Sparky hat folgendes geschrieben:
Laufen deine Maschinen auf 3 Phasen, 400V?


.....WOW
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3705
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 24.01.2017 11:17    Titel: Antworten mit Zitat
Schreinerei = Einstufung Feuergefährdeter Betriebsstätte nach §5 ASchG und VDE 0100-420 bitte beachten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 24.01.2017 11:49    Titel: Antworten mit Zitat
Da wären dann auch Brandschutzschalter für Wechselstromkreise bis 16A vor zu sehen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk