Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Trenntrafo im Ü-Wagen - Nullung oder nicht?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6748

BeitragVerfasst am: 30.01.2017 13:52    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn ich z.B. nur einen FI einbaue, erkennt der nichts, also brauch ich den auch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Urpils
Member
Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2016
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 30.01.2017 14:33    Titel: Antworten mit Zitat
Ein interessanter Artikel zum Thema.
http://www.all-electronics.de/geheimtipp-ungeerdete-it-systeme/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6748

BeitragVerfasst am: 30.01.2017 16:24    Titel: Antworten mit Zitat
Siehst du, und mir wollen die das IT in meinem Womo ausreden. Ist das sicherste, was es gibt, vor allem, wenn man der Quelle des Stromes nicht trauen kann. Und wenn ich meinen Strom mal selber machen muss mit meinem Aggregat, dann ist alles im grünen Bereich, nicht wie bei den handelsüblichen Wohnmobilen. Die haben dann nähmlich ein nicht überwachtes IT-Netz. Und wenn man bedenkt, das der ganze Quatsch mich 110€ in der Bucht gekostet hat, 90 für den Trafo 2,5kVA und 20 für den Isowächter, dann ist das halb so teuer wie ein PRCDs und komfortabler.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14370
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 30.01.2017 17:58    Titel: Antworten mit Zitat
Nur den Fi ist im IT ja auch nicht statthaft, dafür gibt es ja die Iso Überwachung, der FI ist ein Zusätzlicher Schutz der aber nicht alle Fehler erkennen kann.

Ein IT Netz ist sofern die richtigen Überwachungseinrichtungen verwendet werden immer das sicherste Netz.
Sofern es nicht wegen der höheren Versorgungssicherheit eingesetzt wird würde ich die Iso Überwachung auch schon beim ersten Fehler abschalten lassen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6748

BeitragVerfasst am: 30.01.2017 18:29    Titel: Antworten mit Zitat
In meinem Auto gibt es einen Stromkreis mit 4 Steckdosen. Und in einem Stromkreis im IT erkennt der FI keinen Fehler. Er ist also höchstens eine Fehlerquelle, also überflüssig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1607

BeitragVerfasst am: 30.01.2017 18:59    Titel: Antworten mit Zitat
bigdie hat folgendes geschrieben:
In meinem Auto gibt es einen Stromkreis mit 4 Steckdosen. Und in einem Stromkreis im IT erkennt der FI keinen Fehler. Er ist also höchstens eine Fehlerquelle, also überflüssig.


Das ist nicht ganz richtig. Den ersten Fehler kann der FI nicht entdecken aber beim 2 ten Fehler erkennt der Fi genau wie im TT oder TN-Netz den 2 ten Fehler. Denn aus dem L entsteht durch den ersten Fehler ein PEL und bei einem Fehler am N entsteht ein PEN. Deshalb wird ja auch beim It-Netz der Potentialausgleichsleiter in aller Regel geerdet. Ob das nun wie im TT mit einem lokalem Erder oder wie im TN-Netz über den PE auf der Primärseite erfolgt ist Scheibenegal.
Aber noch mal als Hinweis der FI ersetzt nicht den ISOWächter! Zum Vergleich ein 10mA FI erkennt Erdschlüsse unter 230V:0,01A=23k
Der Isowächter löst Alarm je nach Einstellung bei 100K und höher aus und schaltet zb bei 80 k ab! Also bei wesentlich kleineren Fehlerströmen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6748

BeitragVerfasst am: 30.01.2017 20:15    Titel: Antworten mit Zitat
Du kannst nach dem FI 10 Fehler haben und der löst nicht aus. Der Strom muss immer über den FI zurück, weil vor ihm ja kein Pol geerdet ist. Es kann also kein Strom am FI vorbei zum Trafo fliessen .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Blitzschutz, EMV, Erdung & Potentialausgleich Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk