Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

FI-Schalter Pflicht?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zidane
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2010
Beiträge: 534

BeitragVerfasst am: 06.08.2017 20:22    Titel: Antworten mit Zitat
Oder bei Erdschluss bis zu 120V am Gehäuse anliegen, sofern kein Potenzialausgleich vorhanden ist, den haben auch nicht ALLE Altanlangen.

Das reicht schon das es einen Umhaut.

Würde die Anlage nach aktuellem Regelwerk sanieren lassen.
_________________
Ohne Duspol sollte man keine elektrischen Arbeiten durchführen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 06.08.2017 22:40    Titel: Antworten mit Zitat
Dieser Beitrag ist mal wieder völliger Blödsinn.

In einem TN-C Netz können bei schdhaften PEN Problemlos bis 230V am Gehäuse liegen.
Ein Erdschluß ist das noch lange nicht.
Ein Erdschluß wäre ein direkte Verbindung des Außenleiters mit Erde, was auch in einem TN-C zur Auslösung der Vorschierung führt.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1590

BeitragVerfasst am: 06.08.2017 23:05    Titel: Antworten mit Zitat
Falsch ein Erdschluss ist laut Definition der Schluss eines aktiven Leiters mit der Erde. Also auch eine ungewollte Verbindung des N mit Erde. Und ob die Sicherung da auslöst hängt nur vom Fehlerstrom ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zidane
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2010
Beiträge: 534

BeitragVerfasst am: 06.08.2017 23:41    Titel: Antworten mit Zitat
@Octavian1977,

Falsch, warum es genau 120V waren, es können keine 240V sein, da ein Prinzip der Spannungsteilung zum Einsatz kommt.

TN-C @ 1 Phasenstromkreis bei betreffender Wohnung, kein FI, keine Nullung, und Schraubsicherungen die erst bei Kurzschluss durchbrennen. Die NH brennen da ebenfalls nicht durch.

PE von der betreffenden Steckdose, zu einer dort Gangbaren Wasserleitung waren eben 120V, bei eingesteckter Wama stand dann das Gehäuse unter Strom.

Die Steckdosen waren 3 Adrig angeschlossen.

https://www.mikrocontroller.net/articles/Grundlagen_der_Installation_der_elektrischen_Anlage

Der Text ist dabei wichtig, wie er da auf 115V kommt, und genau das lag dort auch vor. Ob nach TNC z.b in der Verteilung die dort auch in der Wohnung vorhanden war, eine Trennung von N und PE stattgefunden hat, war aus den Resten nicht ersichtlich.

Ein vernünftiger Potenzialausgleich hätte in dem Fall die Berührungsspannung in einen nicht gefährlichen Bereich absenken können, aber gut was nicht vorhanden ist. Und auch bei der Sanierung wurde dieser nicht installiert, da nun aber FIs existieren spielt es theoretisch keine Rolle. Auch wenn die Forderung nach einem Erder Vorschrift gewesen wäre.
_________________
Ohne Duspol sollte man keine elektrischen Arbeiten durchführen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manuelk
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2016
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 07.08.2017 05:52    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn es keine "PE- Verbindung" gibt, das Gerät also isoliert steht können natürlich 230V am Gehäuse anstehen. Dass diese sich im Falle einer Berührung über den Fehlerstrom, und den dadurch entstehenden Spannungsteiler verringern ist klar. Aber ein Spannungsteiler teilt ja nicht unbedingt durch 2, es können eigentlich alle Werte zwischen 0 und 230V anstehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1590

BeitragVerfasst am: 07.08.2017 05:57    Titel: Antworten mit Zitat
Das was du als Berührungsspannung am Gehäuse anliegen hast ist der Spannungsfall über die Erdverbindung und hängt vom Erdungswiderstand ab! Ein schlechter Erder führt also zu einer hohen Berührungsspannung ! So nun kannst du mal rechnen. Ohne PEN und nur mit dem Körperwiderstand von rund 500 Ohm bei einem Leitungswiderstand von ca 2 Ohm + 30 Ohm Verbraucher kannst du dir die Spannung über dem Körper ausrechnen! Die 115 V hast du nur bei intaktem PEN und diese Spannung sinkt mit zusätzlichem lokalem Erder noch, wird aber in den seltensten Fällen unter 60 V fallen. Damit bleibt aber die Berührungsspannung immer noch im gefährlichem Bereich. Zidane also Vorsicht noch mal mit Deinen Behauptungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 07.08.2017 07:42    Titel: Antworten mit Zitat
"...die steckdosen waren 3 adrig angeschlossen.."
Das hat nichts mit dem Beitrag hier zu der klassischen Nullung zu tun.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zidane
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.04.2010
Beiträge: 534

BeitragVerfasst am: 07.08.2017 11:45    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hmm ob dann noch 60V anliegen oder 120V kann noch im Wasser stehend im Waschkeller schon einen nicht unerheblichen Unterschied ausmachen. Ist aber bei dir reine Spekulation. Ich sage mal ein gescheiter Potenzial Ausgleich hätte die Spannung in einen nicht kritischen Bereich bei dem vorhandenen Erdschluss gebracht. Wenn du eine andere Meinung hast, ist es okay. Überprüfen kann es ja eh nicht, also nicht der Rede Wert.
_________________
Ohne Duspol sollte man keine elektrischen Arbeiten durchführen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14334
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 07.08.2017 12:02    Titel: Antworten mit Zitat
Wenn der Erder nicht in Ordnung ist und deshalb eine Spannung gegen Erde zu messen ist, hilft Dir auch kein Potentialausgleich.
Dieser bewirkt in solchem Falle sogar noch eine weitere Verschleppung des gefährlichen Potentiales ohne eine Reduktion des selbigen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1590

BeitragVerfasst am: 07.08.2017 17:31    Titel: Antworten mit Zitat
@ Zidane mach dir erst mal die Grundlagen klar, ehe du hier Große Töne spuckst! Bei einem PEN-Bruch hast du einen schwebenden Sternpunkt. Der lokale Erder mit seinem Erdwiderstand ist die einzige Möglichkeit die Spannung des N gegen Erde zu ziehen. Je nach Belastung der Außenleiter kann die Spannung auf dem N gegen Erde auch größer als 230V werden. Und nochmal wenn du das Gehäuse berührst wird die Berührungsspannung abhängig vom Erdungswiderstand und dem Potential das am N anliegt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Grundlagen & Schaltungen der Elektroinstallation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk