Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Bester kabelgebundener Bohrhammer?

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TheBig2k
Member
Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2015
Beiträge: 59
Wohnort: St.Gallen

BeitragVerfasst am: 19.02.2017 16:10    Titel: Bester kabelgebundener Bohrhammer? Antworten mit Zitat
Hi Leute, ich möchte mir einen neuen Bohrhammer kaufen für SDS normal. Ich tendiere zum Duss Bohrhammer P 16 SDS. Hab bis jetzt einmal mit einer Duss gearbeitet, das Beste was ich jeh in der Hand hatte. Hab auch schon mit Hilti, Makita, Bosch etc gearbeitet.

Was würdet ihr mir empfehlen? Preisklasse egal, welche ist die Beste Maschíne auf dem Markt? Persönliche Erfahrung schätzte ich.

mfg

Sascha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2146

BeitragVerfasst am: 19.02.2017 16:36    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Bohrhammer


Willst Du wirklich nur einen Bohrhammer? Warum keinen Bohr-u. Meißelhammer?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strippe-HH
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 1410
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 19.02.2017 16:42    Titel: Antworten mit Zitat
Es kommt immer darauf an wie hoch die Maschine beansprucht wird.
Wir hatten in der Firma Bohrhämmer von Hitachi gehabt die hielten im Schnitt 2 Jahre und dann waren die Platt.
Von Flex und Hilti sind die Maschinen nicht schlecht und hielten an längsten.
Für dem Hausgebrauch habe ich eine von Bosch die auch schön Handlich ist und wo man auch einen Schlitz oder eine Dose mit ausstemmen kann, nur einen ganzen Neubau kannst damit nicht reißen.
_________________
Immer das Beste draus machen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheBig2k
Member
Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2015
Beiträge: 59
Wohnort: St.Gallen

BeitragVerfasst am: 19.02.2017 16:49    Titel: Antworten mit Zitat
Sorry ich muss es detaillierter schreiben. Bohr und Meisselhammer, Beanspruchung hoch, gewicht wenn möglich gering, hohe schlagkraft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6761

BeitragVerfasst am: 19.02.2017 20:55    Titel: Antworten mit Zitat
Ganz ehrlich:
Wenn du meißeln willst, dann hol dir einen Kompressor und einen kleinen Presslufthammer. Selbst die kleinsten aus dem Baumarkt für 30€ haben mehr Bums als jeder Bohr und Meißelhammer und so ein Teil kannst du mit ausgestrecktem Arm haltenm so leicht ist das. Und zum Bohren würde ich mir heute eigentlich nur noch ein Akku Gerät zulegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1892

BeitragVerfasst am: 19.02.2017 21:07    Titel: Antworten mit Zitat
Also mit SDS-Aufnahme wirst du nichts für eine hohe Stemmbeanspruchung finden, dafür ist das System nicht ausgelegt. Das ist eher für kleinere Stemmarbeiten und Kratzer im Beton gedacht.

Für richtige Stemmarbeiten nimmt man - wenns elektrisch sein soll- einen Abruchhammer von Hilti. Nun schreibe aber bitte nicht - zu teuer. Den besten gibt es nun mal nicht billig.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2146

BeitragVerfasst am: 19.02.2017 21:10    Titel: Antworten mit Zitat
Die Werkzeugaufnahme heißt dann SDS-max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheBig2k
Member
Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2015
Beiträge: 59
Wohnort: St.Gallen

BeitragVerfasst am: 19.02.2017 21:11    Titel: Antworten mit Zitat
Fokus liegt auf Bohren, nicht auf stemmen. Und nein, nichts ist zu teuer wenn die Qualität entsprechend ist. Also, gibts noch Vorschläge?

Akku kommt nicht in Frage, zu geringe Laufzeit beim Bohren auf Eisen in Stahlbeton. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2146

BeitragVerfasst am: 19.02.2017 21:14    Titel: Antworten mit Zitat
Neu oder gebraucht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1892

BeitragVerfasst am: 19.02.2017 21:34    Titel: Antworten mit Zitat
Es kommt immer darauf an, was man machen will / muss. Wenn man effektiv stemmen will, sind spezielle Stemmgeräte die erste Wahl. Man kann mit denen halt aber nicht bohren. Und geringes Gewicht schliesst sich faktisch aus. Das Arbeiten mit solchen Werkzeug ist schon schweißtreibend, man sieht aber schnell Ergebnisse.

Bohrhammer sind immer ein Kompromis, den man eingehen kann, wenn die Stemmarbeiten einen geringen Umfang haben oder leichteres Material bearbeitet wird. Und wenn man viele kleinere Löcher bohren muss, ist ein kleiner leichter Bohhammer die bessere Wahl, da eine große Maschine auch immer bewegt werden muss. Für größere Bohrdurchmesser muss man dagegen das fehlende Eigengewicht durch Drücken kompensieren.

Und wenn nach unten hin gestemmt werden soll, ist eine mehrere kg schwere Maschine von 1,2m Länge das Beste, da sich diese durch ihr Gewicht ins Material hineinarbeitet und du dich nicht bücken brauchst. Muss nur oben festhalten. Bei Stemmarbeiten an der Decke ungeeignet, da diese auf dauer einfach zu schwer wird und unhandlich ist.

Also du siehst - die besten Maschinen sind immer Spezialisten in ihrem Gebiet. Eine für Alles bedeutet immer ein Kompromiss und man muss abwägen.
Das ist genauso wie mit der Qualität von Werkzeug. Wenn ich etwas nur gelegentlich benötige, reicht u.U. etwas einfacheres, was ich jeden Tag intensiv einsetze, da ist das Beste gerade gut genug.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk