Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Lüfter über Poti regeln

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Broxe
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.03.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 00:03    Titel: Lüfter über Poti regeln Antworten mit Zitat
Moin ihr Lieben,
Nachdem mein alter Rechner mir nun schon seit sechs Jahren treue Dienste leistet, habe ich entschieden, dass es für ihn an der Zeit ist, in Rente zu gehen. Er wird von einem moderneren PC abgelöst, der unter anderem durch fünf Gehäuselüfter punkten kann, drei davon, untereinander parallel geschaltet, sollen über ein Poti geregelt werden. Die Lüfter haben eine Leistung von jeweils 1 Watt bei 12 Volt, das Poti soll so ausgelegt werden, dass die Lüfter mit 6 bis 12 Volt betrieben werden können. So weit so gut. Nur kommt jetzt der knifflige Teil: Wie "stark" muss das Poti sein, um das zu bewerkstelligen? Ich komme auf 48 Ohm, aber das erscheint mir etwas wenig, um plausibel zu sein.
Die Schaltung im Anhang könnt ihr gerne verbessern, das ist das erste Mal, dass ich mit Potis (und generell gewollten Widerständen) arbeite und deshalb ist meine Konstruktion für euch Erfahrenen bestimmt eher abenteuerlich Smile

Und so sieht meine bisherige Konstruktion aus;
[img]https://s17.postimg.org/44u8artsb/K_hlerbeschaltung.png[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


wechselstromer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2146

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 01:03    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
sollen über ein Poti geregelt werden

das ist dann aber keine Regelung, sondern nur eine Einstellung.
Du solltest einen Transistor 2N 3055 "davor" setzen. Dann wird das Poti preiswerter. Laughing Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1888

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 07:17    Titel: Antworten mit Zitat
Gibt es schon fix und fertig - Lüfter mit Temperatursteuerung. Das Basteln lohnt sich gar nicht und führt auch nicht unbedingt zu besseren Ergebnissen.
Und gebe da ruhig etwas mehr Geld für die Lüfter aus. Die von Papst oder gleichwertig. Nichts ist nerviger und einschäfender als rauschende oder klappernde Lüfter.

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manuelk
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2016
Beiträge: 212

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 07:24    Titel: Antworten mit Zitat
Moin,

genau, das gibt es fertig. Wenn du das Mainboard noch kaufen musst, dann achte drauf, dass es die Lüfter steuern kann. Dann schliesst du die Lüfter einfach auf dem Board an und kannst im BIOS einstellen wann sie wie laufen sollen. Dann regelt das Board alles.

Der "Papst" Empfehlung kann ich nur zustimmen. Bei normalen Hintergrundgeräuschen im Zimmer sollte man den Rechner nicht hören Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7991

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 07:39    Titel: Re: Lüfter über Poti regeln Antworten mit Zitat
Broxe hat folgendes geschrieben:
... und deshalb ist meine Konstruktion für euch Erfahrenen bestimmt eher abenteuerlich.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

"Abenteuerlich" ist die Schaltung nur deshalb, weil du keine Berechnung der im Poti "verbratenen" Leistung (in Wärme umgesetzte Energie) durchgeführt hast.

Erfahrene Leute würden dir auch keinen Leistungstransistor 2N3055 zur Verbesserung deiner Schaltung empfehlen, sondern den Einsatz eines MOSFET.

Geeignete Schaltungen findet man im Internet wie Sand am Meer ... Laughing
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Octavian1977
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge: 14377
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 09:34    Titel: Antworten mit Zitat
Lüfter in PCs sind üblicherweise alle geregelt.
Ein Eingriff in die Luftströmung ohne Kenntnis der Temperaturverhältnisse und Grenzwerte wird den Rechner nachhaltig schädigen.
_________________
Besonders helle Erleuchtungen nennt man Verblendung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sko
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.11.2010
Beiträge: 2464

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 10:16    Titel: Antworten mit Zitat
Wofür bitte braucht man 3 !!! Gehäuselüfter?

Ciao
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
patois
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.10.2009
Beiträge: 7991

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 10:33    Titel: Antworten mit Zitat
.
Wenn man, -aus welchen Gründen auch immer -, sich in den Kopf gesetzt hat Lüfter manuell anzusteuern, dann sollte man aus den Bauteilen TIMER-555 und MOSFET eine Schaltung aufbauen, die nicht wie der vom TE vorgesehene Vorwiderstand noch zusätzlich Wärme generiert, wenn doch das eigentliche Ziel das Abführen von Wärme sein soll ...

Wie gesagt, auch diese Schaltungen sind im WEB zu finden ...
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Broxe
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.03.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 12:14    Titel: Antworten mit Zitat
Danke für die vielen Antworten!

Ja, man kann Lüfter ans Board anschließen, aber wenn man dann den fünften dran hängt erreicht es doch seine Grenzen.

Ich "brauche" so viele, weil der PC eine AMD R9 390 und einen AMD Ryzen 5 1400X enthalten wird und die dann doch kuschelig warm werden, wenn man sie gut belastet. Außerdem will ich mein Gehäuse mit Staubfiltern auskleiden, da ich inzwischen keine Lust mehr habe, alle zwei Monate meinen PC zu zerlegen, um alles zu reinigen. Dadurch wird der Luftfluss allerdings reichlich blockiert, sodass ich nachhelfen muss.

An die Papst Lüfter habe ich auch schon gedacht, nur hätte ich dann drei Dreknöpfe, während ich lieber mit einem einzigen Vorlieb nehmen würde. Ich glaube aber, das wäre die einfachste Lösung.

Schaltungen mit MOSFETs habe ich jetzt auch gefunden. Gleichzeitig habe ich festgestellt, dass das Suchen nach Schaltungen mit MOSFETs deutlich einfacher wird, wenn man von der Existenz von MOSFETs weiß Very Happy
Danke für die Erkenntnis!
Hab mir eine einfache raus gesucht und werde sie demnächst mal zusammen löten.

Vielen Dank euch allen!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6750

BeitragVerfasst am: 08.03.2017 14:41    Titel: Antworten mit Zitat
PWM Steuerungen gibt es auch fertig, z.B.
https://www.elv.de/pulsweiten-modulator-fuer-dc-verbraucher-pwm-101-komplettbausatz.html
Wenn du PWM bei *e321* eingibst, gibt es das auch noch billiger
http://www.*e321*.de/itm/Speed-Controller-Drehzahlregler-Regler-10A-PWM-Motor-12V-40V-13khz-Steuerung-Neu-/131857381633?hash=item1eb34ff901:g:ATYAAOSwepJXbQXh
Und direkt aus China mit 4 Wochen Wartezeit bestimmt noch billiger.
Musst halt probieren, ob das mit den bürstenlosen Lüftern auch funktioniert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.03 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk