Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Kabeltrommel mit C13-Buchsen (Kaltgeräte-Buchse)

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Der Gutachter
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2016
Beiträge: 159

BeitragVerfasst am: 11.03.2017 09:16    Titel: Kabeltrommel mit C13-Buchsen (Kaltgeräte-Buchse) Antworten mit Zitat
Hallo,

gibt es solche Kabeltrommeln, kein Schuko, nur mit Kaltgerätebuchsen?

mfG
Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


hicom
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 856

BeitragVerfasst am: 11.03.2017 11:22    Titel: Antworten mit Zitat
könntest so etwas nehmen und dir einbauen was du willst:
https://www.thomann.de/de/schill_gt_235.htm

#J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der Gutachter
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2016
Beiträge: 159

BeitragVerfasst am: 11.03.2017 15:30    Titel: Antworten mit Zitat
hicom hat folgendes geschrieben:
könntest so etwas nehmen und dir einbauen was du willst:

Dachte eher an was fertiges. Da wird es sogar günstiger eine normale in Kaltgerätebuchsen umbauen zu lassen, als sich alles zusammenzustellen und zusammenzubauen. Was soll der Aufwand denn kosten?

mfG
Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3707
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12.03.2017 11:55    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
gibt es solche Kabeltrommeln, kein Schuko, nur mit Kaltgerätebuchsen?


www.google.de
-> Kabelabroller -> Kaltgerätebuchse

da gibts dann auch den Preis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Methi
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 20:23    Titel: Antworten mit Zitat
Hallo,

ich bin über Google auf diesen Beitrag gestoßen, da ich ebenfalls auf der Suche nach zu dem Schukostecksystem inkompatiblen Stecksystem bin. Ich habe alle Links und oben beschriebenen Eingabemöglichkeiten ohne nennenswerte Resultate eingegeben. Bis auf ein paar kurze Verlängerungsleitung nichts gefunden

Der Hintergrund ist, wir sind eine kleine Firme und vermieten und vertreiben Bauentfeuchter und -trockener. Als neuer Geschäftszweig - da immer wieder Anfragen kamen - bieten wir einen Rundumservice an, d.h. wir stellen diese auch vor Ort auf und betreuen diese.

Nun zu den Kabeltrommeln: Da nicht immer Strom im Haus ist, müssen wir mit an den Baustromverteiler ran, der manchmal ganz schön weit weg ist. Bei den einfachen Lüftern und Entfeuchter reichen ja 220V, die wir mittels mehrere Kabeltrommeln anschliessen. Wir hatt uns dafür extra einen Satz hochwertige von Brennerstuhl angeschafft, wovon nach der ersten Nutzung die Hälfte defekt oder verschwunden waren.

Wir vermuten und haben festgestellt, dass diese Kabeltrommeln von den Handwerkern vor Ort misbraucht werden, in dem die ihre eigenen Geräte anschliessen und so unsere überlasten. Die Steckdosen sind dann verschmort und funktioniernen nicht mehr. Dann wir einfach "Defekt" raufgeschrieben und die nächste genutzt, bis alle kaputt sind. Unser Lüfter läuft dann nicht mehr und der Kunde ruft an und beschwert sich.
Häufig werden auch diese Schutzkontakte umgebogen oder die hochwertige Trommel gegen eine schottige ausgetauscht, zu mindestens war unsere denn weg.

Eigentlich bräuchten wir solche Stecker und Steckdosen, dass nicht kompatibel zu dem Schukosystem ist. Das mit dem C13-Buchsen hätte diesen Vorteil und man bekommt leicht Leitungen von Schuko auf C13 als Adapter, aber nicht umgekehrt.

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

mfG
Methi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karo28
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 1213

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 21:32    Titel: Antworten mit Zitat
Methi hat folgendes geschrieben:
Hallo,

ich bin über Google auf diesen Beitrag gestoßen, da ich ebenfalls auf der Suche nach zu dem Schukostecksystem inkompatiblen Stecksystem bin.

Eigentlich bräuchten wir solche Stecker und Steckdosen, dass nicht kompatibel zu dem Schukosystem ist.


Schwere Gummischlauchleitung in passender Laenge und gewuenschtes Sonderstecksystem dran. Wieland RST, notfalls auch Terko, Perilex...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pumukel
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 22.07.2016
Beiträge: 1612

BeitragVerfasst am: 15.11.2017 22:27    Titel: Antworten mit Zitat
Was denkst du wie schnell deine Leitung vom Baustromverteiler getrennt wird. Wenn du Nägel mit Köpfen machen willst dann eine CEE verlängerung und hinten dran dann einen Extra Baustellenverteiler mit Schukosteckdosen und deinen Kaltgerätesteckdosen! Die bleiben dann garantiert frei und die zieht auch keiner raus. Besser ist es aber da direkt vom Baustellenverteiler eine Flexible fest angeschlossene Leitung zu deiner Stelle verlegen zu lassen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Methi
Newbie
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2017
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 16.11.2017 06:26    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Was denkst du wie schnell deine Leitung vom Baustromverteiler getrennt wird. Wenn du Nägel mit Köpfen machen willst dann eine CEE verlängerung und hinten dran dann einen Extra Baustellenverteiler mit Schukosteckdosen und deinen Kaltgerätesteckdosen! Die bleiben dann garantiert frei und die zieht auch keiner raus. Besser ist es aber da direkt vom Baustellenverteiler eine Flexible fest angeschlossene Leitung zu deiner Stelle verlegen zu lassen!


Warum sollte die getrennt werden, die Baustromverteilerkästen haben ja ausreichend Steckdosen. Klar können wir auch einen Baustellenverteiler installieren, wenn der Kunde das bezahlt! Das bieten wir auch an, kostet allerdings auch entsprechend, da damit nicht besonders pfleglich umgegangen wird und ca. 1/3 gar nicht wieder auftauchen oder Totalschaden ist. Besonders wenn da eine 250m lange 32A-CEE-Leitung dranhängt, wird es teuer und nervig, da viel Zeit für Diskussionen und Begutachtung draufgehen.

Privatkunden mieten sich eh so die Geräte mit den Leitungen und bauen selber auf, um Geld zu sparen. Wenn die Ware bei der Rückgabe nicht den entsprechenden Zustand hat, wird denen das in Rechnung gestellt.
Firmenkunden, wie zB Bauträger möchten gerne den kompletten Service und nichts mit zu tun haben, aber diskutieren gerne. Hauptsache es läuft und kostet nicht mehr. Wir haben schon genug Reklamationen, weil irgendwelche Handwerker die Geräte abschalten und nicht wieder einschalten, wenn die gehen.
Die Margen sind bei den Bauträgern einfach enger, aber leider geht der Trend immer mehr dahin. Da müssen wir bei der Kostenseite gegensteuern, wir leben ja auch davon, was danach übig bleibt. Und wenn die Handwerker meinen, sich einen beheizten Aufenthaltsraum einrichten zu, können die es gerne machen, sofern die ihre Heizung an die eigene Leitungen anschliessen und diese verhunzen.

Aber nun nach viel Text eine einfache Frage: Gibt es jetzt fertige Kabeltrommeln mit C13 Steckverbindungen oder nicht? Mit den normalen Suchoptionen werden wir einfach nicht fündig.

MfG
Methi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
s-p-s
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.08.2007
Beiträge: 3040

BeitragVerfasst am: 16.11.2017 06:59    Titel: Antworten mit Zitat
Kaltgerätestecker sind nur bis 10 A Zugelassen.
Auch die Schutzart passt nicht zur Baustelle.

Was hältst du von Leitungen mit Firmenaufschrift?
Diebstahlschutz durch Namensaufdruck

http://www.weingaertner-kabel.de/produkte/beschriftungsservice.html
_________________
Mit freundlichem Gruß sps
Grundlage für meine Antworten sind Fachbücher, Frei verfügbare Quellen im Netz, Hersteller Infos sowie ein Abo bei der Fachzeitschrift de. Sicherheitsrelevante Tips im Forum durch mehrere Quellen bzw. User bestätigen lassen. Geduld, viele Profis Arbeiten und schauen erst Abends hier rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kaffeeruler
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 01.01.2008
Beiträge: 3090
Wohnort: Oldenburg(Oldb)

BeitragVerfasst am: 16.11.2017 07:11    Titel: Antworten mit Zitat
Warum weit in die ferne schweifen..

CEE Steckvorrichtungen gibt es zu Hauf und nicht nur mit 6h Stellung des Schutzleiters, egal ob 3, 4 oder 5polig.
Die erfüllen alle Ansprüche auf Baustellen und für den Anschluss vor Ort liefert man einen Adapter dazu mit dem niemand was anfangen kann
Dier werden sich nur wundern warum die Stecker net passen Very Happy

Kabeltrommelhersteller wie Schill sind flexibel genug um passende Steckdosen zu verbauen..
Wenn du dann noch Leitungen mit Aufdruck wählst kann kaum was passieren an Schwund.

Wir haben seit 5Jahren TKW Leitungen mit Aufdruck, Schwund ist seit dem fast 0
_________________
"Je mehr wir wissen, desto weniger scheinen wir weiter-zu-wissen." - Bernhard von Mutius

Wir geben nur Hilfestellungen und keine Garantie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk