Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:


 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

Filigrandecke bohren

Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
worlde
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 30.03.2016
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 23.03.2017 17:01    Titel: Filigrandecke bohren Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,


Ich habe folgende Fragen zum Thema Bohren durch eine 5-6cm starke Betonfiligrandecke:

1.) welchen Bohrdurchmesser empfiehlt ihr für Leerrohre mit 25mm Außendurchmesser?

2.) Welche Hersteller sind empfehlenswert? Solche Bohrer gibt es ja von 10€ bis 50-100€. Auf was soll man achten?


Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


viktor12v
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2008
Beiträge: 336

BeitragVerfasst am: 23.03.2017 18:38    Titel: Antworten mit Zitat
Was für eine Bohrmaschine ist denn vorhanden?

Mit der Schlagbohrmaschine wirst alt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worlde
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 30.03.2016
Beiträge: 123

BeitragVerfasst am: 23.03.2017 18:40    Titel: Antworten mit Zitat
Es ist schon ein Bohrhammer mit SDS plus Aufnahme vorhanden. Evtl. auch andere Geräte mit andere SDS Variante
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ego1
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 4666
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 23.03.2017 20:37    Titel: Antworten mit Zitat
Und von unten nach oben Bohren, sonst kommt es auf der Sichtseite zu fiesen abplatzungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elektroblitzer
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 3705
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 23.03.2017 20:39    Titel: Antworten mit Zitat
Zitat:
Und von unten nach oben Bohren, sonst kommt es auf der Sichtseite zu fiesen abplatzungen.


Der Maler muss sowieso an den Ansatzstellen spachteln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Max60
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 962

BeitragVerfasst am: 23.03.2017 23:15    Titel: Antworten mit Zitat
Um wieviele Löcher handelt es sich? 100? 1000? Ansonsten, bei nem einmaligen Projekt einfach irgend nen Bohrer >25mm nehmen. Ggf. mit ~12mm vorbohren oder so.

Wenns was gutes werden soll, einen Bohrer mit 4 Schneiden nehmen. Einer mit 2 tuts aber auch, dauert vllt. etwas länger.
_________________
Alle Aussagen ohne Gewähr! Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich und sollte im Zweifel lieber einen Elektriker rufen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T.Paul
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldungsdatum: 13.01.2011
Beiträge: 11197

BeitragVerfasst am: 23.03.2017 23:28    Titel: Re: Filigrandecke bohren Antworten mit Zitat
worlde hat folgendes geschrieben:
1.) welchen Bohrdurchmesser empfiehlt ihr für Leerrohre mit 25mm Außendurchmesser?


Im Idealfall gar keinen - Decken-Krümmer direkt ab Werk einbauen lassen und nur noch das Rohr einstecken vor Ort ...

Ansonsten ... Wenn du einen vernünftigen Biegeradius hinbekommen willst und damit ein Teil der Biegung im Bohrloch verschwindet ... 45mm SDS-Max bei einer geraden Bohrung (90°) - geübte Monteure bohren schräg mit 35mm im ca. 20°-Winkel das Bohrloch ...

So ein 35 x 600 x 720 mm SDS Max in vernünftiger Qualität wird Dich 90-100€ kosten.
_________________
Hindernisse sind das was du siehst, wenn du den Blick von der Ziellinie nimmst (vince Lombardi).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
H&O
Master Member
Master Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2013
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: 23.03.2017 23:53    Titel: Antworten mit Zitat
Bohrung mit 25mm ist bei größerer Bohrtiefe oft zu eng (Leerrohr klemmt beim Durchstecken). Durchmesser 26mm passt dagegen optimal.

Bohrer - SDS Plus/ SDS Max - auch als Vierschneider findest du mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis z.B. unter >werkzeuge-bohrer.de<.

Gruß H&O
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Produkte, Elektromaterial, Elektrowerkzeug & Werkstoffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.01 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk