Elektrikforum.de
   
   
 
FAQFAQ
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
ImpressumImpressum

Willkommen auf Elektrikforum.de - dem Elektro Forum zur Elektroinstallation

Wir freuen uns, Sie als Gast auf unseren Seiten zu begrüßen. Die Mitgliedschaft im Forum ist natürlich kostenlos und bringt keinerlei Verpflichtungen mit sich. Um aktiv am Forengeschehen teilzunehmen und sämtliche Funktionen zu nutzen, können Sie sich jetzt hier registrieren.
Benutzername:
Passwort:

 RegistrierenRegistrieren  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin    Bookmark

110 KV Kabelverlegung

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6761

BeitragVerfasst am: 31.03.2017 18:40    Titel: Antworten mit Zitat
Es geht nicht um die Umstellung, du kannst in einem Netz also wirklich netzförmig, mit Gleichstrom den Stromfluss nicht steuern. der richtet sich nur nach dem Leitungswiderstand. Im Drehstromnetz geht das aber über Phasenschieber. DC taugt nur für Punkt zu Punkt Übertragung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzeige
Newbie
Hallo!

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Antworten!


Moorkate
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 1892

BeitragVerfasst am: 02.04.2017 22:39    Titel: Antworten mit Zitat
Octavian1977 hat folgendes geschrieben:
Auf Dauer ist Erdleitung preiswerter, lediglich die Anfangsinvestition ist höher.

Dann wundert mich wirklich, warum die den Müll hier oben bei uns nicht gleich beim dem 6-Steifigen Ausbau der A7 mit reinwerfen. Die neuen Masten laufen größtenteils parallel der A7 und wechseln ständig die Seite und sehen alles andere als schön aus.

Oder ist die Natur in BY mehr wert, als die in SH? Mir stinkt es schon, dass bei uns alles zugespargelt wird, wir auf endlose Monokulturen von Energiemais schauen und den ganzen Schwachsinn über die Netzentgelte einschliesslich dieser sinnlosen Nord-Südtrassen mitfinanzieren müssen.
Wenn die Süddeutschen Strom benötigen, sollen die das Zeug doch ortsnah produzieren und auch selber bezahlen.
Oder die Firmen siedeln endlich mal in den Norden oder Osten, wenn es zu wenig Strom gibt. Oder Mais wächst auch in BY, genug Wind bläst auch in den Alpen und so manches höhergelegenes Tal liese sich prima zum Energiespeicher aufstauen.

bigdie hat folgendes geschrieben:
...
Schwank am Rande, bei uns wurde vor 20 Jahren Mittelspannung zum neuen Gewerbegebiet in der Erde verlegt über Felder. Und als 1 Jahr später die Leitung in Betrieb gehen sollte, hatte diese einen Kurz-Erdschluss. In der Zwischenzeit hat nähmlich auch die Telekom dort per Kabelpflug Glasfaser verlegt und da waren 10cm Mittelspannungsleitung weg. Very Happy

Ihr habt also schon vor 19 Jahren Glasfaseranschlüsse bekommen? Shocked

mfG
_________________
Normen haben kraft Entstehung, Trägerschaft, Inhalt und Anwendungsbereich den Charakter von Empfehlungen, deren Beachtung und Anwendung jedermann freisteht. Normen an sich haben keine rechtliche Verbindlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6761

BeitragVerfasst am: 03.04.2017 08:40    Titel: Antworten mit Zitat
Pumukel hat folgendes geschrieben:
Bei einem Erdkabel spielt die Isolierung genauso eine
Rolle wie bei einer Freileitung und ob die Freileitung oder ein Erdkabel verlegt wird, die Stromtragfähigkeit hängt vom Querschnitt der Leitung ab! Oder was denkst du warum da bei der Freileitung 3 oder 4 Seile je Aussenleiter verlegt wurden?

Beim Erdkabel kannst du die Leitung aber nicht auf 80° bringen und erst recht nicht auf 300° wie die Hochtemperaturseile. Und durch die Isolierung und die Erde rundherum steigt die Temperatur bei gleicher Belastung zudem viel stärker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bigdie
Inventar
Inventar


Anmeldungsdatum: 23.11.2013
Beiträge: 6761

BeitragVerfasst am: 03.04.2017 08:45    Titel: Antworten mit Zitat
Moorkate hat folgendes geschrieben:

Ihr habt also schon vor 19 Jahren Glasfaseranschlüsse bekommen? Shocked

mfG

Ich nicht, aber die Telefonvermittlung.
Und ja in einigen Städten wurde nach der Wende sofort Glasfaser verlegt bis ins Haus, die bekamen dann ab 2002 kein DSL, weil es bei Glasfaser nicht ging. So komisch war das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elektrikforum Foren-Übersicht -> Off-Topic & Sonstige Tipps und Probleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  


Elektromaterial
Elektrikforum

Zur Ausführung elektrotechnischer Arbeiten wird ausdrücklich empfohlen, einen Fachmann zu beauftragen.
Nur so kann sichergestellt werden, dass die jeweils geltenden Vorschriften nach DIN VDE eingehalten werden.
SITE THEMA: ELEKTROFORUM | ELEKTRO HANDWERK | E-TECHNIK | ELEKTROINSTALLATION | ELEKTRIK FORUM | ELEKTROTECHNIK
Jetzt Erklärung von Funktion oder Schaltplan einer Schaltung anfragen und aktiv im Forum fragen und antworten.
Powered by phpBB- Page generated in 0.02 seconds
Elektroinstallation Haus Sat Board Amateurfunk